AUXINNOS – Forum für innovative Sicherheit

AUXINNOS 2018

Unsere Wirtschaft steht branchenübergreifend unter enormem Digitalisierungsdruck. Und weil es bei der digitalen Transformation schnell gehen soll, bleibt die Sicherheit oftmals auf der Strecke. Jedes zweite Unternehmen in Deutschland ist von Wirtschaftsspionage, Sabotage oder Datendiebstahl betroffen. Die Schäden wachsen jedes Jahr. Eine Studie des Branchenverbandes Bitkom beziffert diesen auf rund 55 Milliarden Euro pro Jahr – Tendenz steigend.

IT-Abteilungen sehen sich mit der Frage konfrontiert, wie sich Risiken einer moderne IT-Infrastruktur effizient steuern lassen. Auch Komponentenhersteller müssen sich zunehmend damit befassen, welche Risiken sie bereits in der Produktentwicklung reduzieren können und welche Bedrohungen für ihre Geräte von Relevanz sind.

AUXINNOS verfolgt das Ziel, das Bewusstsein und Verständnis für Sicherheit im Austausch mit Experten aus Wirtschaft und Forschung zu stärken. Das im Jahr 2017 an der Hochschule Augsburg gegründete Institut für innovative Sicherheit (HSA_innos), das Digitale Zentrum Schwaben (DZ.S) und das Branchennetzwerk aitiRaum e.V. sind die Veranstalter des Forums. Durch Experten-Vorträge und kurzweilige Lightning Talks von Vertretern lokaler Firmen und Institutionen soll ein Ort geschaffen werden, an dem die Kooperation und das gemeinsame Lernen bzgl. Safety und Security im Vordergrund stehen.

Weitere Informationen…….

Kontakt

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail!
info@auxinnos.de

Hier findet die Konferenz statt:

Hochschule Augsburg
Friedberger Str. 2A
86161 Augsburg

Veranstalter-Adresse:

Digitales Zentrum Schwaben (DZ.S)
IT-Gründerzentrum GmbH
Werner-von-Siemens-Str. 6
86159 Augsburg

 

 

Technikforum: Kleben in der Elektronikproduktion

 

Kleben gewinnt in der Industrie immer mehr an Bedeutung. Auch in der Elektronikproduktion werden immer mehr Module und Baugruppen geklebt. Dabei ist es wichtig, dass Klebstoffe möglichst schnell und sicher Bauteile verbinden und präzise aufgetragen und dosiert werden.

Unser Fachforum bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich über die aktuellen Themen aus erster Hand zu informieren und diese mit Fachleuten zu diskutieren, Erfahrungswerte auszutauschen.

Vorläufiges Programm:

9.00 Begrüßung
Josef Wolf, Technologie Centrum Westbayern

9.15 Schnelle Klebprozesse in der Elektronik
Stefan Schießl,
DELO Industrieklebstoffe, Windach

10.00 Schutzbeschichtung und Verkleben auf elektronischen Leiterplatten
Holger Sarau-Burghardt,
KC-Produkte GmbH, Friolzheim

10.45 Kaffeepause im Foyer, Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, Besuch der begleitenden Ausstellung

11.00 Votragstitel in Anfrage
Andreas Grünfelder,
ViscoTec Pumpen- und Dosiertechnik GmbH, Töging

11.45 Optical Bonding von Displays in der Automotive Industrie
RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG,
Zimmern

12.30 Mittagspause, Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, Besuch der begleitendenden Ausstellung

13.30 Bau von Leiterplatten: besondere Applikationen mit speziellen Materialien, Wärmeableitung in der Leiterplatte
Elke Krüger,
CCI Eurolam GmbH, Dreieich

14.15 Printed Electronic
Sebastian Müller,
CCI Eurolam GmbH, Dreieich

15.00 Kaffeepause im Foyer, Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, Besuch der begleitenden Ausstellung

15.15 Herausforderungen und Möglichkeiten des Silbersinterns
Dr. Battist Rábay,
Nano-Join, Berlin

16.00 in Anfrage
in Anfrage

16.45 Zusammenfassung, Abschlussdiskussion

Änderungen vorbehalten!

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

DZ.S Digitalisierung on Tour: Digitalisierung bei der Produktion von Fenstern und Türen

Veranstaltungsort: Fensterbau Klopfer, Fürfällmühlweg 4, 86732 Oettingen

Keine Branche kann sich der fortschreitendenden Digitalisierung entziehen. Auch für das Handwerk eröffnen sich viele neue Möglichkeiten Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten und Arbeit zu erleichtern. Wie sich ein Hersteller von Fenstern und Türen auf den „digitalen Weg“ macht und davon profitiert steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.

Hans Klopfer (Geschäftsführer Fensterbau Klopfer) schildert in einem sehr praxisnahen Vortrag, wie in seinem Unternehmen das nahezu papierlose Büro und die Fertigung funktionieren. Er berichtet über Erfahrungswerte und wie die Digitalisierung im Produktionsprozess vom Aufmaß über die Glasbestellung bis hin zum fertigen Fenster den Herstellungsablauf positiv beeinflusst hat.

Ergänzend stellt Gerhard Berndorfer (Glas Trösch) vor, wie seine Firma als Hersteller der Glasscheiben in den Prozess der digitalen Bestellung eingebunden ist.

Für alle Interessierten besteht die Möglichkeit im Rahmen eines Firmenrundgangs die Produktion und Ausstellung Live zu erleben. Bei einem abschließenden Imbiss können  Fragen gestellt und Erfahrung ausgetauscht werden.

Das Programm:

17.30 Uhr Kurze Begrüßung Hans Klopfer, Geschäftsführer
Fensterbau Klopfer
Josef Wolf, Geschäftsführer, TCW
17.45 Uhr Kurze Einführung zur Digitalisierung allgemein Josef Wolf, Geschäftsführer, TCW
18.00 Uhr Digitalisierung in der Praxis:
„Nahezu papierlos – von Aufmaß bis zum fertigen Produkt“
Hans Klopfer, Geschäftsführer
Fensterbau Klopfer
18.45 Uhr „Wie Glas Trösch als Lieferant den digitalen Prozess unterstützt“ Gerhard Berndorfer,
Glas Trösch, Nördlingen
19.00 Uhr Praxis:
Führung durch die Produktion und Ausstellung der Fa. Klopfer
Hans Klopfer, Geschäftsführer
Fensterbau Klopfer
19.30 Uhr Get together,
Erfahrungsaustausch, Imbiss
 

Mit dieser Veranstaltung führt das Technologie Centrum Westbayern seine Reihe zum  Thema „Digitalisierung“ im Rahmen seiner Aktivitäten „Digitales Zentrum Schwaben DZ.S“ weiter. Ziel ist es, regionalen Betrieben und Firmen Informationen und neue Impulse für den digitalen Wandel zu geben und eine Plattform für einen Erfahrungsaustausch zu bieten.

Zielgruppe: Die Informationsveranstaltung richtet sich an Firmengründer, Startups, Fachkräfte, Unternehmer, Geschäftsführer und alle Interessenten.

Veranstalter:
Veranstalter ist das Technologie Centrum Westbayern im Rahmen des Förderprojekts „Digitales Zentrum Schwaben“.

Das Digitale Zentrum Schwaben wird im Rahmen der Initiative „Gründerland Bayern“ vom
Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert. Die Initiative unterstützt Gründerzentren, Netzwerkaktivitäten und Unternehmensneugründungen im Bereich Digitalisierung. Neben den im Januar 2017 gestarteten Netzwerkaktivitäten werden in Augsburg und Kempten neue Gebäude entstehen.

Partner und Förderer sind die Städte Augsburg und Kempten, die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg, der aitiRaum e.V. mit rund 90 Mitgliedsunternehmen, die Universität Augsburg, die
Hochschulen Augsburg und Kempten und das TCW Nördlingen, die beiden Wirtschaftskammern und zahlreiche Unternehmen der Region. Die Konsortialführung und die Verantwortung für die Standorte Augsburg und Nördlingen liegen bei der IT-Gründerzentrum GmbH. Die Allgäu GmbH verantwortet den Standort Kempten.

Teilnahme kostenfrei! Bitte Anmeldung an: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Technikforum: Sicherheit in Automation und Robotik

 

Maschinen und Anlagen werden immer komplexer und sollen mühelos und müssen für ihre Nutzer gefahrlos bedienbar sein.  Durch die zunehmende Automatisierung und die Einbindung von Robotiksystemen gewinnt das Thema „Sicherheit“ noch mehr an Bedeutung.

Ein wichtiger Ansatzpunkt zur Prävention von Unfällen ist die frühe Phase der Konzeption oder die Zeit der Vorbereitung auf die Inbetriebnahme einer neuer Maschine oder Anlage. Die korrekte Anwendung der Normen und Richtlinien ist dabei für Nutzer, Entwickler, Konstrukteure und Betriebsverantwortliche unabdingbar.

Über den aktuellen Stand der gesetzlichen Anforderungen, Produkte und Steuerungseinheiten der sicheren Anlagentechnik – auch mit dem Schwerpunkt „Robotik“ und „MRK“ – informiert unser Forum.

Verschaffen Sie sich einen Überblick! Informieren Sie sich in unserer begleitendenden Ausstellung!
Nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Referenten und Teilnehmern auszutauschen!

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Vortrag: Prozessmanagement – Arbeiten Sie am Prozess, statt im Prozess

Sie kennen das: Sie haben Prozesse im Unternehmen, die über Jahre hinweg gewachsen sind und dadurch sehr komplex sind. Sie haben das ungute Gefühl, dass dabei einiges an Ballast bewegt wird. „Man“ müsste sich darum kümmern, aber keiner traut sich solche Prozesse anzufassen gemäß dem Motto „never touch a running system“.

Gerade in solchen Prozessen steckt ein großes Potential zur Verbesserung. Lernen sie durch unseren zertifizierten Prozessmanager Hakan Aksoy die wichtigsten Methoden des Prozessmanagements kennen und lassen Sie sich motivieren, auch bei eingefahrenen Prozessen Hand anzulegen.

Der zertifizierte Prozessmanager Hakan Aksoy gibt Ihnen einen Überblick über die Begrifflichkeiten, zeigt ihnen den Nutzen von Prozessmanagement und stellt ihnen die einzelnen Phasen vom Business Process Management (BPM) vor.

Inhalte: 

  • Definition
  • Basis-Modell
  • Gründe für Prozessmanagement
  • Nutzen von Prozessmanagement
  • Rollen im Prozessmanagement
  • BPM Kreislauf

 

Referent:

Hakan Aksoy ist seit 2007 in der Druckerei C.H. Beck im Bereich Beck.Media.Solutions tätig und hat eine Ausbildung zum Fachinformatiker mit Fachrichtung Anwendungsentwicklung und im Anschluss eine IHK-Weiterbildung zum IT-Fachwirt abgeschlossen.

Seit März 2013 ist er als Teamleiter mit dem Schwerpunkt der technischen Weiterentwicklung der Produktionsprozesse im Einsatz. Zu seinen täglichen Aufgaben gehört die ständige Prozessoptimierung, weswegen er sich 2018 im Rahmen einer zertifizierten Weiterbildung mit dem Thema Prozessmanagement beschäftigt hat.

Die Informationsveranstaltung richtet sich an (digitale) Firmengründer, Startups, Fachkräfte, Unternehmer, Geschäftsführer und alle Interessenten.

Teilnahme kostenfrei! Bitte Anmeldung an: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…..

DZ.S Digital Info & Network: „Unternehmen 4.0: Das digitale Büro – Zwischen Arbeitserleichterung und Sicherheit“

Das digitale Zeitalter geht auch an der Organisation des Büros und der dortigen Tätigkeiten wie Abrechnungen, Buchhaltung, Rechnungsversand, Kundenverwaltung, Archivierung etc. nicht spurlos vorbei. Inzwischen können fast all diese Prozesse, zumindest teilweise, durch eine Software abgewickelt werden.

So kann beispielsweise Post, egal ob Rechnungen oder Infoschreiben, per Email oder  digitalem Hybridversand verschickt werden. Eingangspost kann gescannt und per Email zugestellt werden. Das Archiv digital geführt werden.

Dazu kommt cloudbasiertes Arbeiten, multiclient-Anwendungen, PC’s an jedem Arbeitsplatz und Nutzung diverser Medien wie Smartphone oder Laptop.

Aber wo machen diese digitalen Lösungen Sinn?

In unserem Vortrag möchten wir Ihnen aufzeigen, welche Prozesse und Tätigkeiten im  Rahmen der Digitalisierung vereinfacht oder auch ganz übernommen werden können.

  • Wo können Abläufe vereinfacht werden?
  • Wo gibt es Erleichterungen?
  • Wo liegen die Risiken?

Dabei lassen wir auch das Thema (Daten-) Sicherheit bei der Digitalisierung nicht außen vor und geben auch Tipps, worauf im Hinblick auf technische Sicherheit und DSGVO zu achten ist.

2. Teil der Veranstaltung: Vorstellung Digitalbonus Bayern – das IT-Förderprogramm des Freistaats

Der Digitalbonus Bayern – das IT-Förderprogramm des Freistaats- unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen sowie bei Investitionen in die IT-Sicherheit mit einem Zuschuss von bis zu 10.000€ und für besonders innovative Projekte sogar mit bis zu 50.000€. Der Prozess ist einfach und geht schnell – profitieren auch Sie davon.

Anna Kilger von der IHK Schwaben stellt Ihnen kurz und bündig die Regularien und den Prozess der Antragstellung vor und unterstützt Sie auch gerne individuell im Nachgang bei der Beantragung.

Das Programm:

 18.00 Uhr       Begrüßung und Vorstellung Digitales Zentrum Schwaben
NN.

18.15 Uhr Vortrag: Unternehmen 4.0: „Zwischen Arbeitserleichterung und Sicherheit –  Das digitale Büro“
                        Erik Rojas, Geschäftsführer Argentumware GmbH, Fünfstetten

19.00 Uhr Vorstellung „Digtialbonus Bayern“
                        Anna Kilger, Fachbereich Digitalisierung und IT, IHK Schwaben, Augsburg  

19.15 Uhr       Fragen, Diskussion, Networking, Imbiss                      

 

Zielgruppe:

Die Informationsveranstaltung richtet sich an Firmengründer, Startups, Fachkräfte,  Unternehmer, Geschäftsführer und alle Interessenten.

Veranstalter:
Veranstalter ist das Technologie Centrum Westbayern im Rahmen des Förderprojekts „Digitales Zentrum Schwaben“.

Das Digitale Zentrum Schwaben wird im Rahmen der Initiative „Gründerland Bayern“ vom  Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert. Die Initiative unterstützt Gründerzentren, Netzwerkaktivitäten und Unternehmensneugründungen im Bereich Digitalisierung. Neben den im Januar 2017 gestarteten Netzwerkaktivitäten werden in Augsburg und Kempten neue Gebäude entstehen.

Partner und Förderer sind die Städte Augsburg und Kempten, die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg, der aitiRaum e.V. mit rund 90 Mitgliedsunternehmen, die Universität Augsburg, die Hochschulen Augsburg und Kempten und das TCW Nördlingen, die beiden Wirtschaftskammern und zahlreiche Unternehmen der Region. Die Konsortialführung und die Verantwortung für die Standorte Augsburg und Nördlingen liegen bei der IT-Gründerzentrum GmbH. Die Allgäu GmbH verantwortet den Standort Kempten.

Teilnahme kostenfrei!

Bitte Anmeldung an: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Vortrag: Wie funktionieren Patente & Co.?

Für die optimale Nutzung und Vermarktung innovativer Ideen kommt es entscheidend darauf an, diese rechtzeitig durch gewerbliche Schutzrechte zu schützen.

In kompakter Form informiert die Abendveranstaltung über die unterschiedlichen Schutzrechte, deren Recherche und die Fördermöglichkeiten bei einer Patentanmeldung. Auch wenn Sie selbst keine Schutzrechte anmelden wollen, sollten sie sich mit dem Thema befassen. Denn das Wissen über geschützte Technologien hilft Ihnen unternehmerische Risiken zu minimieren.

Der Referent ist seit über 20 Jahren beim Patentzentrum Bayern der TÜV Rheinland Consulting GmbH tätig. Er berät und unterstützt Firmen zu Anmeldung, Recherche und
Verwertung von Schutzrechten in nahezu allen technischen Bereichen.

Ihr Nutzen

  • Verständnis für die Zusammenhänge im Themenbereich „Gewerbliche Schutzrechte“
  • Mehr Sicherheit im Umgang mit Schutzrechten
  • Einblick in die Recherche

Folgende Themen werden im Vortrag behandelt: 

  • Grundlagen der gewerblichen Schutzrechte
  • Schutzvoraussetzungen und -umfang
  • Anmeldeverfahren im In- und Ausland
  • Wie lese ich eine Patentschrift
  • Vorgehen und Kosten
  • Das Förderprogramm WIPANO
  • Digitale Rechercheangebote im Internet
  • Durchführung einer Patentrecherche in digitalen Medien

Referent: Wolfgang Petsch, Rechercheur, TÜV Rheinland Consulting GmbH, Nürnberg

Zielgruppe:  Die Informationsveranstaltung richtet sich an Firmengründer, Startups, Fachkräfte, Unternehmer, Geschäftsführer und alle Interessenten.

Teilnahme kostenfrei! Bitte Anmeldung an: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Forum: Erfolgreiches Marketing in digitalen Zeiten

Für das Marketing und den Vertrieb ergeben sich durch den digitalen Wandel viele neue Möglichkeiten bestehende Kunden und vor allem neue Zielgruppen zu erreichen. Richtig eingesetzt, bietet Online-Marketing viele Potenziale, um effektiver Kunden zu gewinnen. Leads zu generieren und dadurch den Umsatz zu steigern.

Unsere Referenten stellen in mehreren Vorträgen Trends und Herausforderungen im E-Commerce vor, ebenso wie Sie Ihre Websites für Suchmaschinen optimieren, warum Webanalyse so wichtig ist, wie sich die B2B durch die Digitalisierung wandelt, auf was Sie durch die DSGVO im Online-Marketing achten müssen und stellen Ansätze zur digitalen Markenführung und zum Leadmanagement vor. Auch die Praxis kommt nicht zu kurz.

Verschaffen Sie sich einen Überblick und tauschen Sie sich mit Referenten und Teilnehmern aus!
Sichern Sie sich wichtiges Wissen!

Zielgruppe:
Mitarbeiter aus Vertrieb und Marketing, Produktmanagement, Startups, Gründer, Firmeninhaber, Geschäftsführer, Einsteiger, Anwender und Experten

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…