Sep
24
Mo
SEMINAR: Projektmanagement kompakt
Sep 24 – Sep 26 ganztägig

Schwerpunkt des Seminars ist die Vermittlung von Methoden und Prozessen, um Projekte zielgerichtet und effizient planen, managen und controllen zu können.

Durch eine Kombination von vermitteltem Theoriewissen und dem direkten praktischen Einsatz in Form von Fallstudien werden die Teilnehmer unter Einsatz des Projektmanagement-Tools MS-Project optimal auf das Management anstehender Projekte im Unternehmensumfeld vorbereitet.

Zielgruppe:
Projektleiter, Projektteammitglieder, Fach- und Führungskräfte

Methoden:
Einführende Kurzvorträge, Fallstudie und Gruppenarbeiten, konkrete Anwendung des Projektmanagementtools Microsoft-Project, eigenständige Planungsarbeiten am PC,

Präsentation und Diskussion der Ergebnisse

Inhalte:

  • Überblick Projektmanagement
  • Organisation von Projekten
  • Projektinitiierung und Stakeholder-Management
  • Projektplanung
    – Scope Management
    – Projekt-Strukturplanung
    – Arbeitspakete und Aufwandschätzung
    – Terminplanung
    – Kosten- und Budgetplanung
  • Projektmonitoring und –controlling
  • Risikomanagement
  • Einführung in das Projektmanagementtool Microsoft-Project
  • Beispiele, Fallstudien und Übungen

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Sep
25
Di
Technikforum: Industrielle Bildverarbeitung: Trends, Technologien, Praxis
Sep 25 ganztägig

Die industrielle Bildverarbeitung (IBV) und die 3D Messtechnik – klassisch optisch oder Laser unterstützt – sind als „künstliche Augen“ in der Fertigungs- automatisierung nicht mehr wegzudenken.
Ohne den Einsatz von Inline Prüfsystemen und modernster Vision Technologien ist eine Steigerung von Produktivität und Qualität, die der Markt in Zukunft fordert, nicht denkbar.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in unserem Fachworkshop „Industrielle Bildverarbeitung“ über den Einsatz von Bildverarbeitungstechnologien, neueste Produkte, Verfahren und moderne Technologien zu informieren.Tauschen Sie sich mit unseren mit unseren Gastreferenten und einem attraktiven Teilnehmerkreis aus.

Erleben Sie neueste Entwicklungen hautnah in unserer begleitenden Ausstellung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

Sep
27
Do
Seminar: Industrie 4.0 einführen
Sep 27 ganztägig

Industrie 4.0 klingt zunächst nach Technologie. Aber diese Technologie führt sich nicht von selbst in Ihrem Unternehmen ein. Prozesse ändern sich, Führungskräfte und Mitarbeiter müssen dazu lernen, um ein Maximum an Nutzen aus den neuen Technologien zu ziehen. In diesem Seminar lernen Sie ein Vorgehensmodell zur Einführung von Industrie 4.0 kennen, dass sie an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können.

Zielgruppe:
Inhaber, Geschäftsleitung, leitende Führungskräfte

Inhalte:

 Das Vorgehensmodell für die Einführung von Industrie 4.0
 Industrie 4.0 als ‚bewegliches Ziel‘ im Fadenkreuz behalten
 Das Unternehmen erfolgreich und geregelt transformieren
 Den Überblick behalten durch einen geordneten Einführungsprozess
 Die besten Tools für Transformation und Management

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download………

Seminar: Sichere Verwendung von Maschinen nach BetrSichV/In Kooperation mit PILZ Sichere Automation
Sep 27 ganztägig

Der Betrieb von Maschinen ist in Deutschland durch die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) geregelt, wobei technische Regeln die BetrSichV konkretisieren. Die Verordnung hat das Ziel, Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern.

In diesem Seminar liegt der Schwerpunkt auf Abschnitt 1 „Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen“ sowie Abschnitt 2 „Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen“ der Betriebssicherheitsverordnung.

Inhalte

  • Übersicht zum Betrieb von Maschinen und  Anlagen nach Betriebssicherheitsverordnung
  • wiederkehrende Prüfungen – rechtliche Voraussetzungen
  • Unterstützung durch Check-/Prüflisten
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Rechtsgrundlage der BetrSichV
  • Haftung
  • Umbau von Maschinen und Anlagen, wesentliche Veränderung
  • Gesamtheit von Maschinen

Zielgruppen
Betreiber/Arbeitgeber, Betriebsleiter, Technische Abteilungsleiter, Sicherheitsfachkräfte, Einkäufer,  Umrüster

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

SEMINAR: Verkaufstraining
Sep 27 – Sep 28 ganztägig

Der Verkauf ist eine Kerndisziplin in Marketing und Vertrieb. Hier geht es sowohl um solide Vor- und Nachbereitung als auch um professionelles Handwerkszeug für das Gespräch zwischen Anbieter und Kunden. Nur wenn es gelingt, eine positive Beziehung zwischen Anbieter und Kunden aufzubauen, kann sich der Kontakt auch zum Vertragsabschluss entwickeln und zu einem erfolgreichen Geschäft werden.

Inhalte:  

  • Phasen des Verkaufs (Vorbereitung, Kontaktphase, Bedarfsermittlung, Kaufmotive und Produktnutzen)
  • Präsentation
  • Abschluss-Signale
  • Abschluss-Techniken
  • Zusatzverkäufe
  • Nachbereitung sowie Argumentation und Verhandlungstechniken
  • Telefonverkauf
  • Preisargumentation
  • Einwandbehandlung
  • Kundentypologien und schwierige Gesprächspartner
  • Buying-Center
  • Kalt-Akquisition
  • Reklamationen
  • verbale und non-verbale Kommunikation.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…..

 

Okt
1
Mo
Unternehmerabend: Leben 1.0 – Wie Leben gelingt im digitalen Wandel
Okt 1 um 18:00 – 20:00

Philosophische Erkenntnisse eines Maschinenbau-Ingenieurs

Mit dieser Veranstaltung führt das Technologie Centrum Westbayern seine Reihe zum Thema „Digitalisierung“ im Rahmen seiner Aktivitäten „Digitales Zentrum Schwaben DZ.S“ weiter. Ziel ist es, regionalen Betrieben, Firmen und Startups Informationen und neue Impulse für den digitalen Wandel zu geben und eine Plattform für einen Erfahrungsaustausch mit überregional bekannten Experten aus der Wirtschaft zu bieten.

Im Mittelpunkt steht diesmal ein ganz persönlicher Blickwinkel auf den „digitalen Wandel“ und zwar, wie wir alle selbst unser gegenwärtiges Leben bewusst wahrnehmen können und gestalten sollten.

Zum Inhalt:

Industrie 4.0 und damit die Digitalisierung unseres beruflichen wie privaten Lebens schreitet ungebrochen voran. Vieles wird dadurch deutlich leichter und bequemer. Online-Shopping erspart uns z.B. Parkplatz suchen und Schlange stehen an der Kasse.

Dieser immer schneller werdende digitale Wandel erzeugt mitunter groteske Blüten wie z.B. Speedwatching1 und Kuscheltier-Reisen2. Bald können wir auch uns unseren Traumpartner als digitales Modell bestellen.

Wird unser Leben dadurch glücklicher oder erfüllter?

Die Geschwindigkeitsspirale der digitalen Transformation dreht sich von Jahr zu Jahr schneller und trübt immer mehr den Blick auf die echten Werte. Als INDUSTRIE 4.0 – Experte will Johann Hofmann mit dem Titel „Leben 1.0“ deutlich machen, dass wir als Mensch unser gegenwärtiges Leben bewusst wahrnehmen und gestalten sollten.

Basierend auf den Erkenntnissen bedeutsamer Denker, von der griechischen Antike bis zu den Philosophen der Neuzeit, hat er sein ganz persönliches Navigationssystem für das Leben entwickelt. Dabei kommt auch immer der Ingenieur in ihm zu Wort, der nicht im Theoretischen bleibt, sondern stets nach Wegen der praktischen Anwendung sucht.

Mit diesem Thema wendet er sich an interessierte Menschen aller Gesellschafts- und Berrufsschichten. Er nimmt dabei seine Zuhörer mit auf eine Zeitreise: 66 Jahre in die Zukunft und 2500 Jahre zurück in die Antike. Leben 1.0 öffnet zum einen den Blick in die digitale Zukunft und gibt zum anderen mit bewährten Methoden Orientierung.

Auszug aus dem Inhalt: 

  • Der Mensch und die digitale Zukunft
  • Leben ohne Balance
  • Beschleunigung, das Phänomen unserer Zeit
  • Virtuelles Glück – gibt es das?
  • „Berechnung des Glücks“ mit Ingenieur Methoden
  • Der Kardinaltugend-Kompass
  • Was am Ende wirklich zählt!

Zum Referent

Johann Hofmann arbeitet seit Abschluss seines Maschinenbaustudiums im Jahre 1989 für die Maschinenfabrik Reinhausen. Bereits nach zwei Jahren übernahm er die Leitung der NC-Programmierung. In dieser Funktion begann er die Daten- und Informationsflüsse papierlos zu systematisieren. Nach über
25-jähriger Detailarbeit war diese revolutionäre Lösung entwickelt und industrieerprobt.

Hintergrundinformation zur Maschinenfabrik Reinhausen

Als unabhängiges Familienunternehmen in der 5. Generation erwirtschaftet die Maschinenfabrik Reinhausen GmbH mit weltweit 36 Tochter- bzw. 5 Beteiligungsgesellschaften und 3.250 Mitarbeitern einen Umsatz von über 700 Millionen Euro. Seit Jahrzehnten zählt eine große Fertigungstiefe in Deutschland zu den bedeutenden Wettbewerbsvorteilen. Dabei hat sich die Maschinenfabrik Reinhausen seit 25 Jahren dem Ziel eines intelligenten Fertigungsflusses verschrieben – mit großem Erfolg.

Teilnahme kostenfrei! Bitte Anmeldung an: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

Okt
2
Di
Forum: Erfolgreiches Marketing in digitalen Zeiten
Okt 2 ganztägig

Für das Marketing und den Vertrieb ergeben sich durch den digitalen Wandel viele neue Möglichkeiten bestehende Kunden und vor allem neue Zielgruppen zu erreichen. Richtig eingesetzt, bietet Online-Marketing viele Potenziale, um effektiver Kunden zu gewinnen. Leads zu generieren und dadurch den Umsatz zu steigern.

Unsere Referenten stellen in mehreren Vorträgen Trends und Herausforderungen im E-Commerce vor, ebenso wie Sie Ihre Websites für Suchmaschinen optimieren, warum Webanalyse so wichtig ist, wie sich die B2B durch die Digitalisierung wandelt, auf was Sie durch die DSGVO im Online-Marketing achten müssen und stellen Ansätze zur digitalen Markenführung und zum Leadmanagement vor. Auch die Praxis kommt nicht zu kurz.

Verschaffen Sie sich einen Überblick und tauschen Sie sich mit Referenten und Teilnehmern aus!
Sichern Sie sich wichtiges Wissen!

Zielgruppe:
Mitarbeiter aus Vertrieb und Marketing, Produktmanagement, Startups, Gründer, Firmeninhaber, Geschäftsführer, Einsteiger, Anwender und Experten

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

Seminar: CE-gerecht Grundlagenseminar
Okt 2 ganztägig

„Rechtssicherheit“, Konformitätsbewertung und Technische Dokumentation im Maschine-, Steuerungs- und Anlagenbau
in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben, Augsburg

Das Seminar stellt Ihnen die Anforderungen aus der aktuellen Richtlinie für Maschinen 2006/42/EG vor und erläutert Ihnen den Sinn der CE-Kennzeichnung mit einer CE-gerechten Dokumentation im Maschinen- und Anlagenbau. Es werden grundlegende Anforderungen an Hersteller und Betreiber recherchiert sowie mögliche Konsequenzen aufgezeigt, die sich aus der Nichteinhaltung zutreffender Richtlinien und Normen ergeben können. Es werden konkrete Entscheidungshilfen zum Konformitätsbewertungsverfahren und praxisgerechte Wege zur CE-Kennzeichnung aufgezeigt.

Zielgruppe:
Geschäftsführer, Technische Leiter, QS-Beauftragte, Konstrukteure und alle in die Konstruktion eingebundenen Mitarbeiter, Technische Einkäufer, Verkäufer, Technische Redakteure, Sicherheitsfachkräfte und Arbeitsschutzbeauftragte im Maschinen-, Anlagen- und Steuerungsbau.

Inhalte:

Wesentliche Grundlagen
 Anforderungen an Hersteller und Betreiber

„Rechtssicherheit“ im Maschinen- und Anlagenbau
 Das CE-Zeichen – Forderungen, Pflichten, Vorteile und Rechtsgrundlagen
 Wer haftet bei Verstößen?
 Wer trägt die Verantwortung innerhalb des Unternehmens?

Praktische Anwendung der EG-Richtlinie für Maschinen
 Aus den Anforderungen wird ein Leitfaden
 Der Weg durch das Konformitätsbewertungsverfahren
 Die „Wesentliche Veränderungen“ an Maschinen – was ist das?
 Einbauerklärung oder Konformitätserklärung und CE-Zeichen?
 Wan darf ich, wann soll ich und wann muss ich eine unvollständige Maschine in Verkehr bringen?

Ausblick auf die Gefahrenanalyse und Risikobeurteilung nach EN ISO 12100
 Praxistipps zur Durchführung und Auswertung
 die Schnittstelle zur EN ISO 13849-1

Aufgabenverteilung zur Technischen Dokumentation
 Vorbereitung zur CE-Kennzeichnung
 Praxisgerechte Hilfsmittel

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

SEMINAR: Vor Gruppen sprechen und präsentieren
Okt 2 ganztägig

Intensiver Trainingstag mit streng limitierter Teilnehmerzahl!

Im beruflichen Alltag stehen wir immer wieder vor der Herausforderung, Informationen klar und überzeugend präsentieren zu müssen. Im Seminar trainieren wir jene Kompetenzen, die wir dazu brauchen, um vor kleinen oder großen Gruppen Inhalte sicher zu kommunizieren. Die Teilnehmer werden ermutigt, ihre persönlichen Stärken in diesem Bereich zu entdecken, weiterzuentwickeln und neue Methoden Schritt für Schritt einzuüben. Dank Video bekommen sie wertvolle Informationen, wie ihre Rede wirkt und was optimiert werden kann.

 Schwerpunkt an diesem Tag ist die Optimierung des Präsentationsverhaltens, weniger technische Belange wie Power-Point etc.

 Inhalte:  

  • Wie wirke ich? Meine Stärken, Tipps zur Optimierung, Selbstbild und Fremdbild
  • Umgang mit Nervosität und Lampenfieber vor und während einer Präsentation
  • Die Botschaften der Körpersprache: Hochstatus, Tiefstatus
  • Die Stimme: ein wichtiges Werkzeug
  • Wie kann ich einen Vortrag lebendig gestalten? Die Aufmerksamkeit der Zuhörer gewinnen und halten
  • Einstieg und Schluss: Variationen
  • Argumentationsarten: Die Überzeugungsrede
  • Einige Tipps zum Umgang mit Präsentationsmedien
  • Worte sind Trigger: Bedeutung und Einsatz von Suggestionen

Methoden: Praxisorientiert mit vielen kleinen und großen Übungen, Videofeedback

Besonderheit: Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt, damit wir ausreichend üben können.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

Okt
9
Di
Fachkräfte gewinnen, entwickeln und binden – Neue Workshopreihe – (3) Gewinnung von Hochschulabsolventen und Professionals
Okt 9 um 13:00 – 17:00

Für viele Unternehmen ist der Fachkräftemangel bereits bittere Realität. In der Region Bayerisch- Schwaben gibt es seit vielen Jahren nur geringe Arbeitslosenzahlen. Denn der Nachfrage an qualifizierten Fachkräften steht seit Jahren ein verringertes Angebot an Bewerbern gegenüber.
Gerade kleinere und weniger bekannte Unternehmen haben es besonders schwer, im Wettbewerb um die Talente  aufzufallen, sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren und den Nachwuchs von sich zu überzeugen.

Zudem verändern sich die Erwartungen der nachrückenden Generationen. Was macht wirklich einen attraktiven Arbeitgeber aus? Und wie lassen sich Talente ans Unternehmen binden und halten?

Da es nicht mehr ausreicht, sich auf eingehende Bewerbungen zu verlassen, sind gezieltes Personalmarketing sowie Personalentwicklungsaktivitäten zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses unverzichtbar.

Workshopkonzept 

Dieses Angebot orientiert sich speziell am Bedarf der teilnehmenden Unternehmen. In Workshops werden die jeweiligen betrieblichen Besonderheiten analysiert und bei der Entwicklung der geeigneten Personalmarketingstrategien berücksichtigt. Die Teilnehmer können die für sie passenden Personalmarketingmaßnahmen gemeinsam entwickeln und die Implementierung bereits planen

Man muss nicht alles neu erfinden, und man sollte auch nicht Fehler wiederholen. Dies setzt Offenheit unter den Teilnehmern und die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit voraus. Ziel ist es, die best-practice-Erfahrungen der anderen kennenzulernen und weiterzuentwickeln. Der intensive Dialog zwischen den Teilnehmern ermöglicht, von den positiven wie negativen Erfahrungen anderer zu profitieren.

Die Workshops dienen der Entwicklung konkreter personalpolitischer Maßnahmen zur Umsetzung im Unternehmen.

Zielgruppe
Geschäftsführer und Eigentümer, Personaler und Personalverantwortliche

Fachliche Leitung
Prof. Dr. Erika Regnet, Hochschule Augsburg

Seit vielen Jahren führt Prof Regnet in der Region Befragungen zum Thema Arbeitgeberattraktivität durch: Arbeitgeberattraktivität 2013 und Arbeitgeberattraktivität 2017 wurden bereits veröffentlicht. Zudem erarbeitet Prof. Regnet regelmäßig zusammen mit verschiedenen Unternehmen Strategien für ein erfolgreiches Personalmarketing.

Workshop 3:
09.10.2018, 9.00 bis 13.00 Uhr
Gewinnung von Hochschulabsolventen und Professionals
       Erwartungen der Generation Y und Umgang damit
       Personalmarketing an Hochschulen, Messen, Social Media
       Auswahlverfahren versus Candidate Experience

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…..