Sep
17
Mo
SEMINAR: Elektrische Maschinen – Grundlagen, Maschinentypen
Sep 17 ganztägig

Die zunehmende Automatisierung verbunden mit dem Verdrängen klassischer mechanischer Antriebs- und Bewegungskonzepte durch elektrische Antriebssysteme stellt gerade an den „klassischen Maschinenbauer“ hohe Herausforderungen.
Im Rahmen dieses Kurses werden sowohl die physikalischen Grundlagen für die Drehmomentbildung in elektromechanischen Wandlern erläutert, sowie auf die verschiedenen technisch gängigen Ausführungsformen eingegangen.

Auf Basis der resultierenden Ersatzschaltbilder wird das Betriebsverhalten der einzelnen Maschinentypen abgeleitet und die jeweiligen Vor- bzw. Nachteile herausgearbeitet.

Zielgruppe: Techniker, Ingenieure und Entscheidungsträger mit einer Wissenslücke im Bereich elektrischer Maschinen.

Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse zur Elektrotechnik (z.B.: im Rahmen der Ausbildung, eine Vorlesung im Studium, etc.).
Es sind keine Vorkenntnisse zu magnetischen Feldern (Maxwell-Gleichungen) erforderlich!

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Seminar: Industrie 4.0 – Was ist das wirklich?
Sep 17 ganztägig

Von Industrie 4.0 wird eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Kundenzufriedenheit erwartet. Kundenindividuelle Produkte und hocheffiziente selbststeuernde Abläufe heben die Wertschöpfung auf ein neues Niveau. Für diese Vision sind neue Technologien unabdingbar. Deshalb beschäftigen wir uns neben der Vision Industrie 4.0 auch damit, wie Sie die notwendige Technologie finden und ins Unternehmen bringen können.

Zielgruppe:
Führungskräfte aus Entwicklung / Produktion, Geschäftsleitung, Inhaber

Inhalte:

 Grundlagen Megatrend Vernetzung und Digitalisierung
 Die Vision Industrie 4.0
 Industrie 4.0 in einfachen Prinzipien
 Die Technologien hinter Industrie 4.0
 Komplexität geschickt handhaben
 Wo kann man Industrie 4.0 schon ansehen?
 Strategische Technologienutzung als Kernkompetenz
 Die 5 besten Tools für das Technologiemanagement

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Sep
18
Di
SEMINAR: Entwurf elektrischer Maschinen
Sep 18 ganztägig

Der Entwickler von heute steht immer häufiger vor der Herausforderung ein elektrisches Antriebskonzept zu dimensionieren, auszuwählen oder komplett neu zu entwickeln.

Hier stellen sich zwingend Fragen zum nötigen Bauraum (gravimetrische Leistungsdichte), der zu wählenden Antriebsart, eventuell sogar zum Wickelschema.
Im besten Fall müssen verfügbare Konzepte mit einander verglichen und bewertet werden. Im Rahmen dieses Moduls wird das Vorgehen beim Entwurf elektrischer Maschinen vorgestellt, mit der Zielsetzung gegebene Entwürfe bewerten zu können.

Zielgruppe: Techniker, Ingenieure

Voraussetzungen:  Grundlegende Kenntnisse zur Elektrotechnik (z.B.: im Rahmen der Ausbildung, eine Vorlesung im Studium, etc.)
Grundlagenwissen zu elektrischen Maschinen (Drehmomentbildung, Maschinentypen, vgl. Modul „Elektrische Maschinen“)

Es sind keine Vorkenntnisse zu magnetischen Feldern (Maxwell-Gleichungen) erforderlich!

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

SEMINAR: Sicherer elektrischer und mechanischer Umbau für Instandhalter
Sep 18 ganztägig

In Kooperation mit PILZ Sichere Automation, Ostfildern

In den europäischen Richtlinien und Normen sind die Anforderungen an die Sicherheit von Maschinen und Anlagen beschrieben. Werden Maschinen umgebaut, repariert oder erweitert, so können dadurch neue Gefahrenstellen entstehen.

Die Schulung vermittelt Ihnen Auswirkungen von wesentlichen Veränderungen an Maschinen; wie Risikobeurteilungen erstellt werden und die Umsetzung der Risikominderung durch mechanische und steuerungstechnische Maßnahmen.

Die Schulung richtet sich vor allem an Instandhalter, Servicemitarbeiter oder Anlagenbauer, die mit der Reparatur bzw. dem Umbau von Anlagen befasst sind.
Immer wieder ergeben sich Fragen, wenn ein Umbau vorschriftenkonform gemacht werden soll.

Bei der Beantwortung soll diese Schulung den Teilnehmern helfen.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

Sep
24
Mo
SEMINAR: Projektmanagement kompakt
Sep 24 – Sep 26 ganztägig

Schwerpunkt des Seminars ist die Vermittlung von Methoden und Prozessen, um Projekte zielgerichtet und effizient planen, managen und controllen zu können.

Durch eine Kombination von vermitteltem Theoriewissen und dem direkten praktischen Einsatz in Form von Fallstudien werden die Teilnehmer unter Einsatz des Projektmanagement-Tools MS-Project optimal auf das Management anstehender Projekte im Unternehmensumfeld vorbereitet.

Zielgruppe:
Projektleiter, Projektteammitglieder, Fach- und Führungskräfte

Methoden:
Einführende Kurzvorträge, Fallstudie und Gruppenarbeiten, konkrete Anwendung des Projektmanagementtools Microsoft-Project, eigenständige Planungsarbeiten am PC,

Präsentation und Diskussion der Ergebnisse

Inhalte:

  • Überblick Projektmanagement
  • Organisation von Projekten
  • Projektinitiierung und Stakeholder-Management
  • Projektplanung
    – Scope Management
    – Projekt-Strukturplanung
    – Arbeitspakete und Aufwandschätzung
    – Terminplanung
    – Kosten- und Budgetplanung
  • Projektmonitoring und –controlling
  • Risikomanagement
  • Einführung in das Projektmanagementtool Microsoft-Project
  • Beispiele, Fallstudien und Übungen

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Erfahrungskreis Lean Management
Sep 24 um 17:00 – 19:00

Offener Arbeitskreis „Lean-Management“

Um als Unternehmen nachhaltig am Markt erfolgreich zu bleiben, ist es wichtig, verdeckte Probleme aufzudecken, Fehler zu korrigieren und Ursachen zu beseitigen, Verschwendungen zu eliminieren und sich am Kunden zu orientieren. Lean-Management („schlankes Management“) umfasst alle Methoden, Denkweisen und Werkzeuge, um Prozesse, sowohl in der Produktion, als auch in der Administration  zu optimieren und Abläufe zu gestalten.  Auch im Zuge von Industrie 4.0 und der zunehmenden Digitalisierung wird das Thema zukünftig immer wichtiger.

Mehrere Firmenvertreter aus der Region treffen sich in regelmäßigen Abständen zu einem Erfahrungsaustausch, um Wissen auszutauschen und ihre Zusammenarbeit zu verstärken.

Auf Initiative der Druckerei C.H. Beck und in Kooperation mit dem Technologie Centrum Westbayern findet am Montag, 24.09.2018 um 17.00 Uhr das nächste Treffen statt.

Fachlich geleitet wird der Erfahrungskreis durch Herrn Hakan Aksoy (Druckerei C.H.Beck), zertifizierter Lean-Experte. Der Arbeitskreis trifft sich im Technologie Centrum Westbayern, das auch die organisatorische Koordination übernimmt.

Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100 an.

Sep
25
Di
Technikforum: Industrielle Bildverarbeitung: Trends, Technologien, Praxis
Sep 25 ganztägig

Die industrielle Bildverarbeitung (IBV) und die 3D Messtechnik – klassisch optisch oder Laser unterstützt – sind als „künstliche Augen“ in der Fertigungs- automatisierung nicht mehr wegzudenken.
Ohne den Einsatz von Inline Prüfsystemen und modernster Vision Technologien ist eine Steigerung von Produktivität und Qualität, die der Markt in Zukunft fordert, nicht denkbar.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich in unserem Fachworkshop „Industrielle Bildverarbeitung“ über den Einsatz von Bildverarbeitungstechnologien, neueste Produkte, Verfahren und moderne Technologien zu informieren.Tauschen Sie sich mit unseren mit unseren Gastreferenten und einem attraktiven Teilnehmerkreis aus.

Erleben Sie neueste Entwicklungen hautnah in unserer begleitenden Ausstellung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

Informationstermin zum Hochschul-Zertifikatskurs „Produktmanagement“
Sep 25 um 17:00 – 18:30

Teilnahme kostenfrei und unverbindlich.
Bitte Anmeldung unter Tel. 09081 8055-100 oder per E-Mail anmeldung@tcw-donau-ries.de

Modulbeschreibung und weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Sep
27
Do
Seminar: Industrie 4.0 einführen
Sep 27 ganztägig

Industrie 4.0 klingt zunächst nach Technologie. Aber diese Technologie führt sich nicht von selbst in Ihrem Unternehmen ein. Prozesse ändern sich, Führungskräfte und Mitarbeiter müssen dazu lernen, um ein Maximum an Nutzen aus den neuen Technologien zu ziehen. In diesem Seminar lernen Sie ein Vorgehensmodell zur Einführung von Industrie 4.0 kennen, dass sie an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können.

Zielgruppe:
Inhaber, Geschäftsleitung, leitende Führungskräfte

Inhalte:

 Das Vorgehensmodell für die Einführung von Industrie 4.0
 Industrie 4.0 als ‚bewegliches Ziel‘ im Fadenkreuz behalten
 Das Unternehmen erfolgreich und geregelt transformieren
 Den Überblick behalten durch einen geordneten Einführungsprozess
 Die besten Tools für Transformation und Management

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download………

Seminar: Sichere Verwendung von Maschinen nach BetrSichV/In Kooperation mit PILZ Sichere Automation
Sep 27 ganztägig

Der Betrieb von Maschinen ist in Deutschland durch die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) geregelt, wobei technische Regeln die BetrSichV konkretisieren. Die Verordnung hat das Ziel, Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit durch Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu sichern und zu verbessern.

In diesem Seminar liegt der Schwerpunkt auf Abschnitt 1 „Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen“ sowie Abschnitt 2 „Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen“ der Betriebssicherheitsverordnung.

Inhalte

  • Übersicht zum Betrieb von Maschinen und  Anlagen nach Betriebssicherheitsverordnung
  • wiederkehrende Prüfungen – rechtliche Voraussetzungen
  • Unterstützung durch Check-/Prüflisten
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Rechtsgrundlage der BetrSichV
  • Haftung
  • Umbau von Maschinen und Anlagen, wesentliche Veränderung
  • Gesamtheit von Maschinen

Zielgruppen
Betreiber/Arbeitgeber, Betriebsleiter, Technische Abteilungsleiter, Sicherheitsfachkräfte, Einkäufer,  Umrüster

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…