Jun
25
Mo
SEMINAR: Punktgenau kommunizieren
Jun 25 ganztägig

Wir lernen sprechen und anschließend reden. Ein feiner aber bedeutender Unterschied. Was viele jedoch nie lernen ist zu kommunizieren.  Fakt ist: Wer etwas vermitteln, verhandeln oder verkaufen will, muss mehr als ein solider Rhetoriker oder begabter Texter sein. Wer das Sender-Empfänger-Prinzip kennt, ist auf dem richtigen Weg aber noch längst nicht am Ziel. Denn Tatsache ist auch: Eine gute Botschaft zu senden, bedeutet nicht automatisch, dass diese den Empfänger auch erreicht.

Ein Workshop für alle, die Erfolg haben möchten: im Privat- und Geschäftsleben.

 Inhalte:

 

  • Grundlagen einer effektiven Kommunikation
  • Warum es wichtig ist, gute Gesprächsvoraussetzungen zu schaffen
  • Kontakt zum Gegenüber herstellen
  • „aktives Zuhören“
  • Stellen Sie richtige und wichtige Fragen
  • Wahrnehmungsfaktoren erkennen und nutzen
  • die besondere Rolle des Feedbacks
  • Was Sie beachten sollten, damit Verhandlungen, Meetings und Gespräche zum Erfolg führen!
  • Beispiele aus der Praxis

Methoden:
Kurzvorträge, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeiten, Praxisübungen

Teilnehmerzahl begrenzt auf 8 bis maximal 10 Teilnehmer.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jun
26
Di
SEMINAR: Punktgenau reagieren
Jun 26 ganztägig

Schlagfertigkeit ist mehr als ein flotter Spruch zur rechten Zeit. Kontern kann man auch, ohne sein Gegenüber zu verletzen. Und all das kann man trainieren. Mehr noch: Sich verbal nicht in die Enge treiben zu lassen, hilft. Man wird selbstbewusster, man fühlt sich besser und die Akzeptanz der Mitmenschen und Kollegen steigt beinah automatisch. Und viele, die früher abseitsstanden, werden zu geschätzten Mitgliedern des Teams.

Ein Workshop für alle, die zukünftig stets die richtige Antwort parat haben wollen.

Inhalte: 

  • Wie der Körper bei einem verbalen Angriff reagiert
  • Wie das Gehirn bei einer sprachlichen Attacke arbeitet
  • Wie wir geprägt sind – das Selbstbewusstsein
  • Typisch Mann – Typisch Frau
  • Situationen aus dem täglichen Arbeitsleben
  • Wie man grundsätzlich ins Schwarze trifft
  • Schlagfertigkeit – mehr als ein flotter Spruch
  • Das ABC des erfolgreichen Konterns
  • Die (un)-geliebte Gegenfrage
  • Aggressivität – nein danke!
  • Erste Hilfe, Tipps & Tricks

Methoden:
Kurzvorträge, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeiten, Praxisübungen

Teilnehmerzahl begrenzt auf maximal 8 Teilnehmer

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jun
28
Do
Seminar: Marketing und Marktpositionierung
Jun 28 – Jun 29 ganztägig

Inhalte:

  • Wozu Marketing?
  • Darstellung des Marketing-Management-Prozesses
  • Was ist bei der Positionierung am Markt zu beachten?
  • Entwicklung einer Marketing-Strategie und daraus Ableitung eines geeigneten Marketingmix
  • Wie kann man den Erfolg am Markt messen?
  • Erläuterung sinnvoller Marketing-Instrumente und –tools

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jul
3
Di
SEMINAR: Faserverbundwerkstoffe und ihre Eigenschaften in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben
Jul 3 – Jul 4 ganztägig

Die Teilnehmer sind in der Lage, Unterschiede zwischen den Ausgangsmaterialien und deren Herstellung bzw. Weiterverarbeitung zu Komponenten zu verstehen und Faser- bzw. Matrixmaterialien anhand ihres mechanischen Eigenschaftsprofils und ihrer Kostenstruktur auszuwählen und zu bewerten.

Zielgruppe:
Verantwortliche im Bereich der Werkstoffauswahl und Technologiedefinition; Entwicklungsingenieure, Produktionsingenieure

Inhalte: 

  • Fasern (Carbon-Glas-Aramidfasern)
  • Matrix (Duroplast und Thermoplast)
  • Halbzeuge (Gewebe, Gelege, Geflechte)
  • Hilfswerkstoffe (z.B. Binder)
  • Eigenschaften als Einzelmaterial und im Verbund
  • Einflussfaktoren (z.B. Temperatur und Feuchte) auf Verbundeigenschaften
  • Kostenstruktur der Rohmaterialien bzw. Halbzeuge
  • Hauptlieferanten und Marktentwicklung

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…..

 

SEMINAR: Kostenmanagement für Nicht-Controller
Jul 3 ganztägig

Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Methoden, mit denen sich Kosten nicht nur erfassen, sondern auch proaktiv gestalten lassen. Neben der Kostenrechnung, die als Informationssystem für Entscheidungen dient, hilft das Kostenmanagement insbesondere bei der Optimierung der vorliegenden Kosten. Das Ziel ist hierbei nicht nur Kosten zu sparen, sondern die Kostenstruktur bestmöglich an das Unternehmen anzupassen.

Zielgruppe: Führungskräfte, die sich ein Verständnis für Kosten erarbeiten wollen, kaufmännische Fachkräfte, die ihr Wissen im Bereich Kosten vertiefen möchten, Produktmanager sowie Kostenstellenverantwortliche mit Planungs- und Kostenverantwortung

 Inhalte:

  • Fixkostenmanagement: Verträge und Eigentum transparent machen, um Fixkosten optimal zu verwalten und langfristig zu gestalten
  • Prozesskostenmanagement: Prozessanalyse, Prozesskostenkalkulation für bessere Produktentscheidungen, nachhaltige Gemeinkostensenkung bei Prozessen
  • Target Costing: Erzielung marktgerechter und kostenoptimierter Produkte, Unterstützung der Produktentwicklung mit Kosten- und Funktionsinformationen
  • Produktlebenszyklus-Management: Optimierung aller Produktkosten von der Entwicklung bis zur möglichen Entsorgung

Methode: Kurzvorträge, Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch und Diskussionen

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

Jul
10
Di
SEMINAR: CE-Gesamtprozess nach Maschinenrichtlinine in der Praxis
Jul 10 – Jul 11 ganztägig

 

Die Anforderungen der Maschinenrichtlinie im Hinblick auf die CE-Kennzeichnung können mit der entsprechenden Vorbereitung richtlinienkonform erfüllt werden. Sind diese in den Konstruktionsprozess integriert, kann sich der Aufwand schon beim ersten Projekt amortisieren. Im Seminar „CE-Gesamtprozess nach Maschinenrichtlinie in der Praxis“ lernen Sie Schritt für Schritt den Konformitätsbewertungsprozess nach Maschinenrichtlinie.  Der CE-Gesamtprozess wird im Detail betrachtet und anhand eines Maschinenmodells erarbeitet.

Inhalte:

  • Konformitätsbewertung anhand konkreter Beispiele
  • Maschinenrichtlinie und Normen
  • CE in den Konstruktionsabteilungen
  • Risikobeurteilung und Dokumentation
  • Technische Dokumentation und Betriebsanleitung
  • Umbau von Maschinen und Anlagen,  Gesamtheit von Maschinen
  • praktische Umsetzung anhand eines Maschinenmodells mit Übungen
  • Dokumentation der funktionalen Sicherheit von Maschinensteuerungen

Zielgruppen
Normenverantwortliche, Konstruktionsleiter, Konstrukteure im Maschinen- und Steuerungsbau, Technische Leiter, Arbeitsschutzbeauftragte und Sicherheitsfachkräfte  für die Arbeitsplatzevaluierung, Technische Einkäufer (speziell von Maschinen- und Industrieanlagen), Verantwortliche für Umbauten und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen, Geschäftsführer von Maschinen- oder Steuerungsbauunternehmen

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

SEMINAR: Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten für technische Anwendungen
Jul 10 um 13:00 – Jul 11 um 17:00

Unternehmen und Institutionen, welche Laser der Klassen 3R, 3B und 4 betreiben, müssen nach der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung OStrV mindestens einen Mitarbeiter zum Laserschutzbeauftragten bestellen und zu einem entsprechenden Lehrgang schicken. Die angebotene Schulung genügt den aktuellen rechtlichen Vorgaben bzgl. der allgemeinen Grundausbildung zum Laserschutzbeauftragten. Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Abschlusstest ein Zertifikat über die Erlangung der erforderlichen Fachkenntnisse eines Laserschutzbeauftragten nach OStrV (10-2017) für technische Laseranwendungen.

Über die Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten hinaus fordert die Arbeitsschutzverordnung OStrV, dass Laserschutzbeauftragte ihre in der Grundausbildung erworbenen Fachkenntnisse durch Fortbildung auf den aktuellen Stand zu halten haben. Diese Schulung dient in diesem Sinne auch als Fortbildung für amtierende Laserschutzbeauftragte und kann als Nachweis für die Auffrischung der Fachkenntnisse herangezogen werden.

 Zielgruppe
Alle Beschäftigten, die über Wirkungsweise, Gefahrenpotenziale und Schutzeinrichtungen der eingesetzten Laseranlagen informiert sein müssen und den sicheren Laserbetrieb überwachen sollen; konkret sind dies Laserschutzbeauftragte und deren Stellvertreter, aber auch Sicherheitsbeauftragte, Sicherheitsfachkräfte, Anlagenverantwortliche und Entscheidungsträger.

Inhalte

 ■ Physikalische Größen und Eigenschaften der Laserstrahlung

■ Direkte Gefährdungen (Biologische Wirkung von Laserstrahlung)

■ Laserklassen und Grenzwerte

■ Indirekte Gefährdungen

■ Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik

■ Aufgaben und Verantwortung des Laserschutzbeauftragten

■ Laserschutzmaßnahmen

■ Gefährdungsbeurteilung

■ Abschlusstest zum Nachweis der erworbenen Fachkenntnisse

■ Abschlussdiskussion, Vergabe der Teilnahmezertifikate

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jul
13
Fr
Fachkräfte gewinnen, entwickeln und binden – Neue Workshopreihe – (3) Gewinnung von Hochschulabsolventen und Professionals
Jul 13 um 9:00 – 13:00

Für viele Unternehmen ist der Fachkräftemangel bereits bittere Realität. In der Region Bayerisch- Schwaben gibt es seit vielen Jahren nur geringe Arbeitslosenzahlen. Denn der Nachfrage an qualifizierten Fachkräften steht seit Jahren ein verringertes Angebot an Bewerbern gegenüber.
Gerade kleinere und weniger bekannte Unternehmen haben es besonders schwer, im Wettbewerb um die Talente  aufzufallen, sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren und den Nachwuchs von sich zu überzeugen.

Zudem verändern sich die Erwartungen der nachrückenden Generationen. Was macht wirklich einen attraktiven Arbeitgeber aus? Und wie lassen sich Talente ans Unternehmen binden und halten?

Da es nicht mehr ausreicht, sich auf eingehende Bewerbungen zu verlassen, sind gezieltes Personalmarketing sowie Personalentwicklungsaktivitäten zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses unverzichtbar.

Workshopkonzept 

Dieses Angebot orientiert sich speziell am Bedarf der teilnehmenden Unternehmen. In Workshops werden die jeweiligen betrieblichen Besonderheiten analysiert und bei der Entwicklung der geeigneten Personalmarketingstrategien berücksichtigt. Die Teilnehmer können die für sie passenden Personalmarketingmaßnahmen gemeinsam entwickeln und die Implementierung bereits planen

Man muss nicht alles neu erfinden, und man sollte auch nicht Fehler wiederholen. Dies setzt Offenheit unter den Teilnehmern und die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit voraus. Ziel ist es, die best-practice-Erfahrungen der anderen kennenzulernen und weiterzuentwickeln. Der intensive Dialog zwischen den Teilnehmern ermöglicht, von den positiven wie negativen Erfahrungen anderer zu profitieren.

Die Workshops dienen der Entwicklung konkreter personalpolitischer Maßnahmen zur Umsetzung im Unternehmen.

Zielgruppe
Geschäftsführer und Eigentümer, Personaler und Personalverantwortliche

Fachliche Leitung
Prof. Dr. Erika Regnet, Hochschule Augsburg

Seit vielen Jahren führt Prof Regnet in der Region Befragungen zum Thema Arbeitgeberattraktivität durch: Arbeitgeberattraktivität 2013 und Arbeitgeberattraktivität 2017 wurden bereits veröffentlicht. Zudem erarbeitet Prof. Regnet regelmäßig zusammen mit verschiedenen Unternehmen Strategien für ein erfolgreiches Personalmarketing.

Workshop 3:
13.07.2018, 9.00 bis 13.00 Uhr
Gewinnung von Hochschulabsolventen und Professionals
       Erwartungen der Generation Y und Umgang damit
       Personalmarketing an Hochschulen, Messen, Social Media
       Auswahlverfahren versus Candidate Experience

Weitere Informationen hier als PDF-Download…

Jul
23
Mo
Informationstermin zum Hochschul-Zertifikatskurs „Produktmanagement“
Jul 23 um 17:00 – 18:30

Teilnahme kostenfrei und unverbindlich.
Bitte Anmeldung unter Tel. 09081 8055-100 oder per E-Mail anmeldung@tcw-donau-ries.de

Modulbeschreibung und weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jul
24
Di
SEMINAR: Vor Gruppen sprechen und präsentieren
Jul 24 ganztägig

Intensiver Trainingstag mit streng limitierter Teilnehmerzahl!

Im beruflichen Alltag stehen wir immer wieder vor der Herausforderung, Informationen klar und überzeugend präsentieren zu müssen. Im Seminar trainieren wir jene Kompetenzen, die wir dazu brauchen, um vor kleinen oder großen Gruppen Inhalte sicher zu kommunizieren. Die Teilnehmer werden ermutigt, ihre persönlichen Stärken in diesem Bereich zu entdecken, weiterzuentwickeln und neue Methoden Schritt für Schritt einzuüben. Dank Video bekommen sie wertvolle Informationen, wie ihre Rede wirkt und was optimiert werden kann.

 Schwerpunkt an diesem Tag ist die Optimierung des Präsentationsverhaltens, weniger technische Belange wie Power-Point etc.

 Inhalte:  

  • Wie wirke ich? Meine Stärken, Tipps zur Optimierung, Selbstbild und Fremdbild
  • Umgang mit Nervosität und Lampenfieber vor und während einer Präsentation
  • Die Botschaften der Körpersprache: Hochstatus, Tiefstatus
  • Die Stimme: ein wichtiges Werkzeug
  • Wie kann ich einen Vortrag lebendig gestalten? Die Aufmerksamkeit der Zuhörer gewinnen und halten
  • Einstieg und Schluss: Variationen
  • Argumentationsarten: Die Überzeugungsrede
  • Einige Tipps zum Umgang mit Präsentationsmedien
  • Worte sind Trigger: Bedeutung und Einsatz von Suggestionen

Methoden: Praxisorientiert mit vielen kleinen und großen Übungen, Videofeedback

Besonderheit: Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt, damit wir ausreichend üben können.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download……