Technologie Centrum Westbayern

Technologie Centrum Westbayern

aktuelle Nachrichten
Büroräume frei!

Büroräume frei!

jetzt Kontakt aufnehmen
Jul
16
Di
SEMINAR: FMEA Praxistraining
Jul 16 – Jul 17 ganztägig

Die Teil­neh­mer be­herr­schen die FMEA-Me­tho­dik. Sie ken­nen den Nut­zen, er­hal­ten Tipps zum ef­fi­zi­en­ten Vor­ge­hen und sind ge­warnt vor häu­fi­gen Feh­lern. Ein Grund­wis­sen zum The­ma Mo­de­ra­ti­on wird eben­so ver­mit­telt wie der Zu­sam­menhang der FMEA mit an­de­ren Me­tho­den.

Ziel­grup­pe:
Mit­ar­bei­ter und Füh­rungs­kräf­te aus Ent­wick­lung und Pro­zess­pla­nung so­wie Trei­ber in Ver­bes­se­rungs­teams (KVP, Lean, SixSig­ma)

Me­tho­den:
Me­tho­disch wird die­ses Se­mi­nar von vie­len prak­ti­schen Übun­gen be­glei­tet.

Die Teil­neh­mer er­hal­ten ei­nen hand­li­chen FMEA-Gui­de für die be­trieb­li­che Nut­zung.

Inhalte:

  • Grundlagen (Qua­li­tät, Feh­ler, Ri­si­ko)
  • Ab­gren­zung von Sys­tem-, Pro­dukt- und Pro­zess-FMEA
  • 6-Schrit­te Vor­ge­hen zur Durch­füh­rung er­folg­rei­cher FMEAs
  • FMEA-Form­blatt­va­ri­an­ten
  • Bewer­tung und Ri­si­ko­ent­schei­dun­gen
  • Pla­nung/Ver­folgung von Ver­bes­se­rungs­maß­nah­men
  • an­gren­zen­de Qua­li­täts­me­tho­den (Feh­ler­baum, SIL, 8D/CAPA, PLM)
  • Bei­spie­le, Übun­gen
  • Hinweise auf Fal­len

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

SEMINAR: Noch sicherer im Telefonkontakt
Jul 16 ganztägig

Als wichtiges Kommunikationsmittel gilt das Telefon sicher auch in Ihrem Unternehmen!
Besonders für Kunden dient es als erste Visitenkarte und hinterlässt immer einen
nachhaltigen Eindruck!
Das Seminar „Noch sicherer im Telefonkontakt“ ist gedacht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
die das Telefon geschäftlich nutzen und Telefongespräche noch professioneller und
kundenorientierter führen wollen.

Ziel ist es, als sicherer Gesprächspartner am Telefon aufzutreten und auch schwierige
Situationen gut zu meistern.
Die innere Einstellung machts!

Zielgruppe:
Alle Mitarbeiter/innen in Unternehmen, Kanzleien, die Ihre Telefonkompetenz erweitern wollen.
Methoden:
Kurzvorträge, Erfahrungsaustausch,
Gruppenarbeiten, Praxisübungen

Inhalte:

  • Optimierte Kommunikation – den Anderen da abholen, wo er steht
  • 7 Werkzeuge zum optimalen Telefongespräch
  • Innere Einstellung
  • Sachliche Ebene, Emotionale Ebene
  • Kommunikation ist das, was ankommt:
  • Körperhaltung, Stimme, Ich-Botschaften
  • Nachfragen, erfragen, aktive Gesprächsführung, argumentieren
  • Aktives Zuhören
  • Redewendungen und Formulierungen
  • Umgang AUCH mit schwierigen Gesprächspartnern und Situationen
  • So macht telefonieren Spaß! 10 Gebote für erfolgreiches Telefonieren

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

SEMINAR: Punktgenau reagieren
Jul 16 ganztägig

Schlagfertigkeit ist mehr als ein flotter Spruch zur rechten Zeit. Kontern kann man auch, ohne sein Gegenüber zu verletzen. Und all das kann man trainieren. Mehr noch: Sich verbal nicht in die Enge treiben zu lassen, hilft. Man wird selbstbewusster, man fühlt sich besser und die Akzeptanz der Mitmenschen und Kollegen steigt beinah automatisch. Und viele, die früher abseitsstanden, werden zu geschätzten Mitgliedern des Teams.

Ein Workshop für alle, die zukünftig stets die richtige Antwort parat haben wollen.

Inhalte: 

  • Wie der Körper bei einem verbalen Angriff reagiert
  • Wie das Gehirn bei einer sprachlichen Attacke arbeitet
  • Wie wir geprägt sind – das Selbstbewusstsein
  • Typisch Mann – Typisch Frau
  • Situationen aus dem täglichen Arbeitsleben
  • Wie man grundsätzlich ins Schwarze trifft
  • Schlagfertigkeit – mehr als ein flotter Spruch
  • Das ABC des erfolgreichen Konterns
  • Die (un)-geliebte Gegenfrage
  • Aggressivität – nein danke!
  • Erste Hilfe, Tipps & Tricks

Methoden:
Kurzvorträge, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeiten, Praxisübungen

Teilnehmerzahl begrenzt auf maximal 8 Teilnehmer

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jul
17
Mi
SEMINAR: Employer Branding leicht gemacht
Jul 17 ganztägig

Sie lernen die sechs Schritte zur Entwicklung und Umsetzung einer attraktiven Arbeitgebermarke kennen. Sie erarbeiten im Seminar bereits die ersten eigenen Ideen. Sie bekommen viele praktische Tipps, wie Sie auch mit kleinem Budget mit Employer Branding erfolgreich werden. Sie wissen, wie eine gute Arbeitgebermarke die Mitarbeiter unterstützt, wie sie zu Markenbotschaftern werden.

Zielgruppe:
Geschäftsführung, Personalleiter, HR-Mitarbeiter, Marketing-Verantwortliche

Methoden:
Input des Referenten, Checklisten, Erfahrungsaustausch, Diskussion

Inhalte:
Was ist Employer Branding? Was ist es nicht?
– Unterscheidung zwischen Personalmarketing und Employer Branding
– Vorstellung der Methodik
– Employer Branding ja oder nein, wie kann ich den eigenen Bedarf ermitteln – interne Sicht
Employer Branding kritisch hinterfragt
– Employer Branding ja oder nein, wie kann ich den eigenen Bedarf ermitteln – externe Sicht
– Die richtige Planung des Employer Branding Prozesses ist schon das halbe Ergebnis
Welche Faktoren spielen eine Rolle?
– Generelle Einflussfaktoren des Marktes
– Einstellungen und Erwartungen der Kandidaten
– Interne Einflussfaktoren, welche Informationen sind, Analysen und Vorgehensweisen
Was macht mich als Arbeitgeber aus?
– Ergebnisse der Recherche und Befragungen liegen vor. So werden jetzt Arbeitgeberwerte ermittelt und -potentiale identifiziert.
– SWOT-Analyse / Auswertung
Wie positioniere ich die Marke im Markt?
– Auftritt nach außen und nach innen mit welchem Claim, Key Visual, mit welcher Tonalität
– Hilfestellungen bei der Werbemittelgestaltung
– Zielgruppen für die Kampagnenplanung

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

Offenes Labor am Hochschulzentrum Donau-Ries
Jul 17 um 16:30 – 19:00

Am Mittwoch, 17. Juli, 16.30 Uhr, öffnen wir für Sie unsere Labore und die Robotikhalle. Wir informieren Sie außerdem über neue Projekte, die dazu beitragen, den Standort weiter auszubauen. Sie haben die Möglichkeit, bei einem Rundgang durch unsere Labore und die Robotikhalle Anknüpfungspunkte für eine Zusammenarbeit zu entdecken.

Kommen Sie mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hochschulzentrums Donau-Ries ins Gespräch und diskutieren Sie ihre Ideen und Fragestellung. Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, 3. Juli, unter michael.hueber@hs-augsburg.de an, damit wir besser planen können.

Programm TTZ:

Vorstellung eines Echtzeit-Funkortungssystems

Einsatz kognitiver und physischer Assistenzsysteme an Montagearbeitsplätzen

Demonstration einer modularen Produktionslinie

Vorstellung von Automatic Guided Vehicles

Digital und Regional:

Vorstellung des Teilzeitstudiengangs Systems Engineering (B. Eng.)

Führung durch die Labore und Seminarräume

Programm TCW:

Griff in die Kiste: 3D-Scanner – Handhabung von Schüttgut

Fernsteuerung von Robotern: Tablet steuert Roboter via Bluetooth

Zeilenkamera detektiert formfreie Metallkörper

Greifsystementwicklung, Entwurf, Konstruktion,3D-Druck, Montage

Digitale Assistenzsysteme: Entwurf von Realisierungskonzepten für manuelle Montageplätze

Programm hier zum PDF-Download…..

 

Jul
18
Do
Zertifikatskurs Produktmanagement Seminarmodul: Konzeptionskompetenz für das Produktlebenzyklusmanagement
Jul 18 um 9:00 – Jul 19 um 17:00

Bei diesem Seminar handelt sich um ein Modul des Zertifikatskurses „Produktmangement“, das aber einzeln und unabhängig vom Gesamtkurs gebucht
werden kann!

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Mit Roboter sehen, greifen, sortieren
Jul 18 um 13:00 – 17:00

Schnelle Lösungen mit KI und Kameras: Experten Dialog am TCW

Unser Experten Dialog bietet Ihnen einen praxisnahen Einblick, wie sich Automatisierung mit KI und den richtigen Sensoren auch für Sie lohnen.
Sie erfahren wie Sie modernste 3D Scannertechnologie implementieren und anwenden und wie Sie in der Praxis schnell zum Erfolg kommen.

Warum Sie teilnehmen sollten:
– schnelle und einfach umsetzbare Lösungen aus der Praxis kennenlernen
– praktische Vorführung, Automatisierungslösung live erleben und probieren
– Fachaustausch mit Experten und Teilnehmern
– erweitern Sie Ihr Netzwerk und profitieren Sie von den Erfahrungen anderer

Im Mittelstand ist heute die Automatisierung auf dem Vormarsch. Dies funktioniert heute gut im Umfeld von Maschinen. An der Schnittstelle zwischen Maschinen und zwischen Mensch und Maschine bleibt der Aufwand groß. Damit sind einfache Tätigkeiten bisher schwer automatisierbar, die aber dann der Flaschenhals werden.

Eine Aufgabe der Zukunft ist es dabei, dass der Fachkräftemangel nicht zum begrenzenden Element wird. Mit passenden Sensoren, der richtigen Bildverarbeitung und KI werden einfache Tätigkeiten einfach automatisierbar. Die selben Mitarbeiter übernehmen dann die Aufgabe des Einrichtens und der Prüfung. Es bedarf keiner Programmierer. In einer praktischen Vorführung werden Sie ein Beispiel für eine einfache Automatisierungslösung live erleben und ausprobieren können.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jul
22
Mo
SEMINAR: Vom Vertriebsprofi zum Kundenversteher
Jul 22 ganztägig

Neue Kundenorientierung heißt, Abschied vom Mythos, dass der Kunde seine Kaufentscheidung nach rein rationalen Kriterien trifft. Sachliche
Argumente, eine fundierte Beratung und gute Preise reichen heute im Verkauf längst nicht mehr aus.
Viele Abschlüsse scheitern nicht an fehlenden oder falschen Eigenschaften der Produkte, sondern vielmehr daran, dass keine positiven
Emotionen beim Kunden ausgelöst werden.
Die Kunst des professionellen Verkaufens besteht darin, bei Kunden das Gefühl zu wecken: „Das will ich haben!“
Der Verkäufer steht zukünftig im Mittelpunkt des Verkaufsprozesses, und wird zum wertvollsten Differenzierungsfaktor für ein Unternehmen.
Das Seminar vermittelt anschaulich und praxisnah die Anforderungen des „neuen“ Verkaufens.

Zielgruppe:
Vertriebsmitarbeiter im Außen- und Innendienst, Vertriebsleiter, Teamleiter, Abteilungsleiter und Kundenberater.

Inhalte:

  • Der erste Eindruck zählt
  • Der Sympathie-Faktor – die stärkste Ressource im Verkauf
  • Kaufmotive erkennen – so erfahren Sie was der Kunde wirklich will
  • Überzeugende Verkaufs-Argumentation und Präsentation
  • Vertrauen aufbauen – das größte Kaufmotiv dieser Zeit
  • Kommunikation im Verkauf und verkaufsfördernde Ausdrucksweise
  • Mit den passenden Fragen Verkaufsziele erreichen
  • Positive Fragen bewirken positive Antworten des Kunden
  • Effektive Gesprächsabschlusstechniken
  • Strategisch verkaufen, Anschlussaufträge und Zusatzgeschäfte akquirieren
  • So bleiben Sie in bester Erinnerung und erhöhen die Weiterempfehlungsquote

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Sep
6
Fr
NEU! Seminar: FMEA Update
Sep 6 um 8:00 – 16:00

Die Vordenker dieser Welt sind angetreten, die Methode der Fehler-Möglichkeiten- und Einfluss-Analyse (FMEA) zu verbessern: Keine Revolution, sondern international einheitlich, Kosten sparend, standardisiert, effektiv und effizient soll sie sein…

Christian Rech, FMEA-Coach und -Trainer, im Interview: „Alles das ist gelungen! Was derzeit von den Automobilisten getrieben wird, hat den Stoff, um eine Erfolgsstory zu werden!“

Aber der Reihe nach: Seit Jahren versucht der internationale und transatlantische Arbeitskreis die FMEA-Methode zu verbessern und zu vereinheitlichen. Und das scheint gelungen.

weiter lesen…..

  • Regeln für Planung und Vorbereitung helfen, die Energie in die richtige Richtung zu lenken
  • Strukturierung ist nun Pflicht
  • international einheitliches Formular
  • Risikobewertung verbessert und ohne RPZ
  • Methodensicherheit
  • Fazit: wir werden umdenken müssen

Wir bieten dazu Update-Veranstaltungen für Anwender und Teammitglieder an.
Verstehen Sie was neu ist und nutzen Sie die Vorteile!

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

Sep
12
Do
Seminar: Industrie 4.0 einführen
Sep 12 ganztägig

Industrie 4.0 klingt zunächst nach Technologie. Aber diese Technologie führt sich nicht von selbst in Ihrem Unternehmen ein. Prozesse ändern sich, Führungskräfte und Mitarbeiter müssen dazu lernen, um ein Maximum an Nutzen aus den neuen Technologien zu ziehen. In diesem Seminar lernen Sie ein Vorgehensmodell zur Einführung von Industrie 4.0 kennen, dass sie an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können.

Zielgruppe:
Inhaber, Geschäftsleitung, leitende Führungskräfte

Inhalte:

  •  Das Vorgehensmodell für die Einführung von Industrie 4.0
  •  Industrie 4.0 als ‚bewegliches Ziel‘ im Fadenkreuz behalten
  •  Das Unternehmen erfolgreich und geregelt transformieren
  •  Den Überblick behalten durch einen geordneten Einführungsprozess
  •  Die besten Tools für Transformation und Management

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF–Download…..