Technologie Centrum Westbayern

Technologie Centrum Westbayern

News
Mai
27
Mo
SEMINAR: Verhandlungen im Einkauf zielgerichtet führen
Mai 27 ganztägig

Das Verhandlungsgeschick des Einkäufers ist von zentraler Bedeutung, denn im Einkauf liegt ein hohes Gewinnpotenzial. Um dieses
auszuschöpfen und Ihre Verhandlung zu einem vollen Erfolg zu führen, ist eine effektive Vorbereitung sowie der gezielte Einsatz von
Verhandlungsstrategien und -techniken ausschlaggebend.
Führen Sie zukünftig Ihre Verhandlungen zielgerichtet und überzeugend und setzen Sie Verhandlungstechniken professionell ein!

Inhalte:

  • Verkäufertaktiken nutzen
  • So drehen Sie bei Verhandlungen den Spieß um
  • Legen Sie bei Einkaufsverhandlungen die Messlatte höher
  • Wirkungsvolle Verhandlungs-Werkzeuge einsetzen
  • Die häufigsten Gründe für das Abwehrverhalten der Verkäufer
  • Grundsatzfragen bei der Lieferantensuche
  • Taktische Fehler vermeiden bei der Preiserhöhungsforderung
  • Das Preis-Spiel von Verkäufern durchschauen und umdrehen
  • Typische Kaufsignale, auf die Verkäufer beim Einkäufer achten
  • Die Arbeitsweisen der Verkäufer als Einkäufer selbst nutzen
  • So erreichen Sie Ihr Verhandlungsziel leichter
  • So kontern Sie auf die häufigsten Rhetorik-Tricks Ihrer Verhandlungspartner
  • Die Taktiken durchschauen bei Telefonverhandlungen mit Verkäufern
  • Die Frage-Technik der Verkäufer durchschauen
  • Mit Psychologie bei Verhandlungen punkten
  • So stärken Sie in Einkaufsverhandlungen Ihre Position
  • So gehen Sie mit Verhandlungs-Muffeln richtig um
  • Vermeiden Sie Gesprächskiller und formulieren positiv

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jun
4
Di
SEMINAR: Punktgenau kommunizieren
Jun 4 ganztägig

Wir lernen sprechen und anschließend reden. Ein feiner aber bedeutender Unterschied. Was viele jedoch nie lernen ist zu kommunizieren.  Fakt ist: Wer etwas vermitteln, verhandeln oder verkaufen will, muss mehr als ein solider Rhetoriker oder begabter Texter sein. Wer das Sender-Empfänger-Prinzip kennt, ist auf dem richtigen Weg aber noch längst nicht am Ziel. Denn Tatsache ist auch: Eine gute Botschaft zu senden, bedeutet nicht automatisch, dass diese den Empfänger auch erreicht.

Ein Workshop für alle, die Erfolg haben möchten: im Privat- und Geschäftsleben.

 Inhalte:  

Grundlagen einer effektiven Kommunikation

  • Warum es wichtig ist, gute Gesprächsvoraussetzungen zu schaffen
  • Kontakt zum Gegenüber herstellen
  • „aktives Zuhören“
  • Stellen Sie richtige und wichtige Fragen
  • Wahrnehmungsfaktoren erkennen und nutzen
  • die besondere Rolle des Feedbacks
  • Was Sie beachten sollten, damit Verhandlungen, Meetings und Gespräche zum Erfolg führen!
  • Beispiele aus der Praxis

Methoden:
Kurzvorträge, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeiten, Praxisübungen

Teilnehmerzahl begrenzt auf 8 bis maximal 10 Teilnehmer.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jun
5
Mi
SEMINAR: Entwicklungsprozesse für Hochleistungsstrukturen und -bauteile in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben
Jun 5 – Jun 6 ganztägig

Der Entwicklungserfolg von Hochleistungsstrukturen und –bauteilen hängt maßgeblich von der Beachtung geeigneter Prozessketten, ihrer Elemente und Interaktionen sowie deren Schnittstellen ab. Es werden die physikalisch-technischen Hintergründe relevanter Entwicklungsmethoden und deren Interaktionen besprochen, um eine optimale Synthese verschiedenster Aspekte im Produkt zu erzielen. Eine vertiefende Diskussion wird für die globalen und oftmals systembestimmenden Kriterien des Schwingungsverhaltens bzw. der Schwingungsreduktion, der Verformungen und Elasto-Stabilität sowie entsprechender konstruktiver und prozessorientierter Maßnahmen durchgeführt. Die teilweise rechnergestützten Methoden und auch Tests werden mit Anwendungen aus der Fahrzeugtechnik, der Luft- und Raumfahrt sowie bei Sonderkonstruktionen verdeutlicht.
Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, wesentliche und insbesondere auch globale systembestimmende Entwurfskriterien und deren Interaktionen zu berücksichtigen, sowie zugehörige Entwicklungsprozesse zu definieren und umzusetzen. Die Inhalte und Vorgehensweisen betreffen metallische, faserverbund- sowie werkstoffhybride Bauteile.
Inhalte: 

  • Ermittlung und Definition von Anforderungen und Lastfällen
  • Physikalisch-technische, funktionale und ökoeffiziente Aspekte
  • Methoden zur Umsetzung in konstruktive Konzepte
  • Kriterien zur Werkstoffauswahl
  • Virtuelle Modelle und Simulation
  • Schwingungsverhalten und Verformungen als globale Entwurfskriterien
  • Konstruktive Maßnahmen, insbesondere Schwingungsreduktionen und Verformungsbeeinflussung
  • Interaktion und Schnittstellen
  • Berücksichtigung von Fertigungsaspekten
  • Methoden der Konstruktionsoptimierung
  • Definition und Auswertung von Tests
  • Methoden der Simulations-Test-Korrelationen
  • Umweltverhalten, Nachhaltigkeit und Lebenszyklusbilanzen
  • Konsequenzen für Zulassung und Betrieb
  • Diskussion von Softwaretools, Prozess- und Datenmanagementsystemen
  • Praktische Beispiele aus Luft- und Raumfahrt, Fahrzeugtechnik, Sonderkonstruktionen

Zielgruppe

Projektleiter, Systemingenieure, Konstrukteure und Berechnungsingenieure, deren Aufgaben einen Gesamtblick auf die zu entwickelnden Systeme und Bauteile sowie zugehöriger Entwicklungsschritte erfordern.

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

SEMINAR: Souveräne E-Mail Kommunikation und wie man die Nachrichtenflut bewältigt
Jun 5 ganztägig

E-Mail-Kommunikation – Schnell, einfach aber auch stressig – Wie man die elektronische Post gekonnt nutzt, E-Mail-Stress vermeidet und massiv Geld spart

Die beliebteste Form der schriftlichen Kommunikation gibt es inzwischen seit über 30 Jahren und dennoch: Mehr denn je klagen wir über E-Mail-Stress, immer öfter tappen wir in peinliche, oftmals geschäftsschädigende aber vermeidbare E-Mail-Fallen. Hinzu kommen Unsummen an Arbeitsstunden, die für eine unsachgemäße Bearbeitung der elektronischen Post vergeudet werden. Doch wie sehen die Alternativen aus? Gibt es sie überhaupt?

Die Antwort lautet: Ja! Professionelle E-Mail-Kommunikation ist schnell, gut formuliert, richtig adressiert und wohl dosiert. Denn auch hier gilt: Weniger ist mehr – auch mehr an Erfolg

Ein Workshop für alle, für die E-Mails zukünftig als Segen und nie mehr als Fluch empfinden möchten und die neben Zeit auch viel Geld sparen wollen. 

Zielgruppe

Der Workshop wendet sich an Fach- und Führungskräfte sowie Abteilungs- und Teamleiter, die ihre Kenntnisse im Bereich der E-Mail-Kommunikation optimieren möchten, um für die eigenen und die Kernaufgaben ihrer Mitarbeiter zukünftig mehr Zeit zu haben.

Inhalte: 

  • Das ABC der E-Mail-Kommunikation
  • Grundregeln, die jeder beachten sollte
  • Der Aufbau einer professionellen E-Mail
  • Wie man punktgenau formuliert
  • Der Betreff muss den Empfänger auch betreffen
  • Ohne Feedback keine Kommunkation
  • Fettnäpfchen, nein danke! – Wie man Peinlichkeiten vermeidet
  • Fatale Fehler
  • In der Kürze liegt die Würze
  • Was intern geht und extern gar nicht
  • Wie sie der E-Mail-Flut begegnen und E-Mail-Stress vermeiden

 

Weitere Informationen hier zum PDFDownload….

SEMINAR: Hochschulabsolventen und Professionals gewinnen
Jun 5 um 9:00 – 12:00

Für viele Unternehmen ist der Fachkräftemangel bereits bittere Realität. In der Region Bayerisch-Schwaben gibt es seit vielen Jahren nur geringe Arbeitslosenzahlen. Denn der Nachfrage an qualifizierten Fachkräften steht seit Jahren ein verringertes Angebot an Bewerbern gegenüber.
Gerade kleinere und weniger bekannte Unternehmen haben es besonders schwer, im Wettbewerb um die Talente aufzufallen, sich als attraktive Arbeitgeber
zu positionieren und den Nachwuchs von sich zu überzeugen. Zudem verändern sich die Erwartungen der nachrückenden Generationen.

Was macht wirklich einen attraktiven Arbeitgeber aus? Und wie lassen sich Talente ans Unternehmen binden und halten?
Da es nicht mehr ausreicht, sich auf eingehende Bewerbungen zu verlassen, sind gezieltes Personalmarketing sowie Personalentwicklungsaktivitäten zur
Sicherung des Fachkräftenachwuchses unverzichtbar.

Die Workshops dienen der Entwicklung konkreter personalpolitischer Maßnahmen zur Umsetzung im Unternehmen.

Zielgruppe
Geschäftsführer und Eigentümer, Personaler und Personalverantwortliche

Workshopkonzept
Dieses Angebot orientiert sich speziell am Bedarf der teilnehmenden Unternehmen.
In Workshops werden die jeweiligen betrieblichen Besonderheiten analysiert und
bei der Entwicklung der geeigneten Personalmarketingstrategien berücksichtigt.

Die Teilnehmer können die für sie passenden Personalmarketingmaßnahmen gemeinsam
entwickeln und die Implementierung bereits planen. Man muss nicht alles neu erfinden, und
man sollte auch nicht Fehler wiederholen. Dies setzt Offenheit unter den Teilnehmern und die
Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit voraus.

Ziel ist es, die best-practice-Erfahrungen der anderen kennenzulernen und weiterzuentwickeln.
Der intensive Dialog zwischen den Teilnehmern ermöglicht, von den positiven wie negativen Erfahrungen anderer zu profitieren

Inhalte
Workshop 2: Hochschulabsolventen und Professionals gewinnen
Fragestellungen insbesondere:

  • Erwartungen der Generation Y und Umgang damit
  • Personalmarketing an Hochschulen, Messen, Social Media
  • Auswahlverfahren versus Candidate Experience
  • Frauen erfolgreich ansprechen, ohne Männer abzuschrecken
  • Neue technsiche Lösungen erfolgreich umsetzen

Weiterer Workshop

Workshop 3: Halten und Binden von Fach- und Führungskräften
Termin: 22.10.2019, 13.00 bis 17.00 Uhr

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

SEMINAR: Persönliche Kompetenz
Jun 5 um 9:00 – Jun 6 um 17:00

Dieses Seminar ist ein Modul des „Zertifikatskurses Produktmangement“, kann aber auch einzeln gebucht werden, ohne dass ein
Zertifikatsabschluss angestrebt wird.

Inhalte:

  • Kommunikation erfolgreich gestalten als Produktmanager
  • Zwischen Interessen vermitteln und partnerschaftlich verhandeln
  • Menschen mitnehmen und begeistern
  • Konflikte deeskalieren und lösen
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit mit verschiedenen internen und externen Partnern
  • Eigene Stärken und Schwächen in Kommunikation und Konfliktmanagement

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jun
6
Do
PRAXISWORKSHOP: Mit kleinem Budget und einfachen Mitteln erfolgreich Kunden gewinnen
Jun 6 ganztägig

Wie Sie mit den richtigen Ideen, kleinem Budget und geringem Zeitaufwand neue Kunden gewinnen, Stammkunden binden und dadurch Ihren Umsatz steigern
Auch mit kleinem Budget und geringem Aufwand, ist es möglich, neue Kunden zu gewinnen und Stammkunden zu binden.
In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie mit einfachen Mitteln und den richtigen Ideen Ihr Budget schonen, Kunden gezielt erreichen und dadurch Ihren Umsatz steigern.
Der Workshop ist sehr praxisorientiert. Es werden gemeinsam Lösungen und Möglichkeiten erarbeitet bzw. aufgezeigt, die Sie sofort in die Praxis umsetzen können.
Die Teilnehmerzahl ist deshalb auf 8 Personen beschränkt.

Zielgruppe:
Speziell für kleine Unternehmen, Handwerksbetriebe, Dienstleister, Inhaber, Gründer

Methoden:
Kurzvorträge, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeiten, Praxisübungen

Inhalte:

  • Was möchten meine Kunden?
  • Wer sind meine Kunden?
  • Warum kaufen Kunden?
  • Wer sind meine Wettbewerber?
  • Welche Angebote gibt es?
  • Wen möchte ich erreichen?
  • Wie spreche ich meine Stamm- und meine Wunschkunden gezielt an?
  • Welches Potenziale, Stärken hat mein Angebot bzw. mein Unternehmen?
  • Wie stelle ich das heraus?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, auch mit kleinem Budget und geringem Aufwand meinen Umsatz zu steigern?
  • Die passenden Ideen finden
  • Wie plane ich die Umsetzung meiner Ideen und kontrolliere den Erfolg?
  • Ideen, Aktionen und Möglichkeiten, die Sie sofort in die Praxis umsetzen können

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jun
7
Fr
SEMINAR: 8D Prozess und Root Cause Analyse
Jun 7 ganztägig

Zielgruppe:
Mitarbeiter und Führungskräfte aus Entwicklung und Prozessplanung sowie Treiber in Verbesserungsteams

Methoden:
Methodisch wird dieses Seminar von vielen praktischen Übungen begleitet

Inhalte:

  • die acht Stufen im detaillierten Überblick
  • durchgehende Übung am Praxisbeispiel
  • root cause oder doch nur Symptom?
  • Nutzung von Ishikawa, 5Why und anderen modernen Tools
  • Unterscheidung von Sofort-, Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen
  • Vorgehen zum Nachweis der Wirksamkeit von Maßnahmen
  • Diskussion von Erfolgsfaktoren

Weitere Informationen hier zum PDF-Download……

Jun
24
Mo
SEMINAR: Vor Gruppen sprechen und präsentieren
Jun 24 ganztägig

Intensiver Trainingstag mit streng limitierter Teilnehmerzahl!

Im beruflichen Alltag stehen wir immer wieder vor der Herausforderung, Informationen klar und überzeugend präsentieren zu müssen. Im Seminar trainieren wir jene Kompetenzen, die wir dazu brauchen, um vor kleinen oder großen Gruppen Inhalte sicher zu kommunizieren. Die Teilnehmer werden ermutigt, ihre persönlichen Stärken in diesem Bereich zu entdecken, weiterzuentwickeln und neue Methoden Schritt für Schritt einzuüben. Dank Video bekommen sie wertvolle Informationen, wie ihre Rede wirkt und was optimiert werden kann.

 Schwerpunkt an diesem Tag ist die Optimierung des Präsentationsverhaltens, weniger technische Belange wie Power-Point etc.

 Inhalte:  

  • Wie wirke ich? Meine Stärken, Tipps zur Optimierung, Selbstbild und Fremdbild
  • Umgang mit Nervosität und Lampenfieber vor und während einer Präsentation
  • Die Botschaften der Körpersprache: Hochstatus, Tiefstatus
  • Die Stimme: ein wichtiges Werkzeug
  • Wie kann ich einen Vortrag lebendig gestalten? Die Aufmerksamkeit der Zuhörer gewinnen und halten
  • Einstieg und Schluss: Variationen
  • Argumentationsarten: Die Überzeugungsrede
  • Einige Tipps zum Umgang mit Präsentationsmedien
  • Worte sind Trigger: Bedeutung und Einsatz von Suggestionen

Methoden: Praxisorientiert mit vielen kleinen und großen Übungen, Videofeedback

Besonderheit: Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt, damit wir ausreichend üben können.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

Jul
2
Di
Vortrag: SPN im Wandel Zeit – Der Weg zum kundenspezifischen Getriebe
Jul 2 um 18:00 – 19:30

SPN Schwaben Präzision Fritz Hopf GmbH wurde vor 100 Jahren im sächsischen Glashütte gegründet.
Aus dem einstigen Kleinbetrieb mit sechs Mitarbeitern ist einer der wichtigsten Arbeitgeber der Region mit über 300 Mitarbeitern geworden.

Kurz nach dem Ersten Weltkrieg gründeten Ernst Pilz und Paul Hayard eine Werkstatt für Zahnräder und Lohnverzahnungen. 1935 stieß Fritz Hopf als Teilhaber dazu. Nachdem in Glashütte die Produktion durch die Luftangriffe der Alliierten zum Stillstand kam, verlegte Hopf den Firmensitz nach Nördlingen. Dort spezialisierte er sich zunächst auf die Herstellung von Wanduhren.

Und was macht SPN eigentlich heute?

SPN-Produktmanager Simon Reiber berichtet über die Entwicklung der SPN-Produkte und das heutige Kerngeschäft von SPN: Kundenspezifischen Getriebe. Anhand von Praxisbeispielen und Anwendungsfällen wird die Entwicklung von einem Standardgetriebe zu einem kundenspezifischen Getriebe erklärt.

Sie erhalten hierbei einen Überblick über die Vorteile eines kundenspezifischen Getriebes und einen Einblick über die Umsetzung eines solchen Projekts.

SPN feiert sein 100-jähriges Jubiläum im September mit einer Gala, einem Familientag und am 29. September 2019 mit einem Tag der offenen Tür. www.100-jahre-spn.de

Zum Referenten: Simon Reiber: Er starete1999 bei der SPN Schwaben Präzision Fritz Hopf GmbH mit einer Ausbildung zum Industriemechaniker. Im Anschluss wurde er in die Abteilung Entwicklung/Konstruktion übernommen. In dieser Zeit bildete er sich zum Maschinenbau Techniker weiter. Nach einigen Jahren wechselte er in den Vertrieb und absolvierte die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt. Mit einem Hochschulzertifikatkurs im TCW bereitete er sich auf seine aktuelle Tätigkeit als Produktmanager vor.

Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem die Projektleitung von Kundenprojekten. Dabei stimmt er die Kundenanforderungen mit den technischen Möglichkeiten ab und überwacht die Umsetzung bis zur Serienreife.

Die Veranstaltung ist für alle Interssierten offen. Teilnahme kostenfrei!
Bitte Anmeldung an: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….