Fachvortrag: Insolvenz meines Lieferanten oder Kunden – Lästig oder vielleicht doch gefährlich für mein Unternehmen?

Wenn der Lieferant oder Kunde Insolvenz anmelden muss, sieht sich der Unternehmer mit etwas konfrontiert, mit dem er sich bewusst eigentlich nie beschäftigen wollte…….
Der Insolvenz!

In dem Moment tauchen viele Fragen auf: Darf ich das insolvente Unternehmen noch beliefern? Darf ich den noch an das insolvente Unternehmen Geld überweisen.

Was hat es mit der „bösen Anfechtung“ auf sich? Kann die meinem Unternehmen gefährlich werden?? Wie funktioniert „Insolvenz“ überhaupt?

Diese und viele Fragen mehr beantwortet der Sanierungsexperte Thomas Planer. Dabei klärt Thomas Planer auf, wie Sie Ihr Unternehmen vor negativen Folgender Insolvenz Ihres Geschäftspartners schützen können. Er bringt Klarheiten in die Mythen der Insolvenz und erklärt die Tricks und Motivationen der Insolvenzverwalter.

Jörg Stadali wird aus dem Blickwinkel des Sanierungsgeschäftsführer seine Erfahrungen bei betroffenen Unternehmen weitergeben, damit Sie die Zusammenarbeit mit dem insolventen Unternehmen positiv gestalten können.

Über Thomas Planer

  • Gründungsgesellschafter der Planer und Kollegen GmbH
  • Über 33 Jahre Sanierungserfahrung
  • Mitglied der „Fachgruppe Sanierung und Restrukturierung“ des BDU Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater e.V.

  Über Jorg Stadali

  • Über 20 Jahre Erfahrung als kaufmännischer Leiter in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größe
  • Mitglied der Fachgruppe Sanierung des Bundesverbandes freier Berater e. V. – Die KMU-Berater – und
    zertifizierter Berater der offensive Mittelstand
  • Schwerpunkte Sanierung, Strategie und Planung,
    Controlling und Prozessmanagement

Teilnahme kostenfrei!
Anmeldung
bitte per E-Mail an:  anmeldung@tcw-donau-ries.de.
Veranstaltungsort: Technologie Centrum Westbayern GmbH, Emil-Eigner-Straße 1, 86720 Nördlingen

Vortrag: Insolvenz meines Lieferanten oder Kunden – Lästig oder vielleicht doch gefährlich für mein Unternehmen?

Wenn der Lieferant oder Kunde Insolvenz anmelden muss, sieht sich der Unternehmer mit etwas konfrontiert, mit dem er sich bewusst eigentlich nie beschäftigen wollte…….
Der Insolvenz!

In dem Moment tauchen viele Fragen auf: Darf ich das insolvente Unternehmen noch beliefern? Darf ich den noch an das insolvente Unternehmen Geld überweisen. Was hat es mit der „bösen Anfechtung“ auf sich? Kann die meinem Unternehmen gefährlich werden?? Wie funktioniert „Insolvenz“ überhaupt?

Diese und viele Fragen mehr beantwortet der Sanierungsexperte Thomas Planer. Dabei klärt Thomas Planer auf, wie Sie Ihr Unternehmen vor negativen Folgender Insolvenz Ihres Geschäftspartners schützen können. Er bringt Klarheiten in die Mythen der Insolvenz und erklärt die Tricks und Motivationen der Insolvenzverwalter.

Jörg Stadali wird aus dem Blickwinkel des Sanierungsgeschäftsführer seine Erfahrungen bei betroffenen Unternehmen weitergeben, damit Sie die Zusammenarbeit mit dem insolventen Unternehmen positiv gestalten können.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Fachgespräch „So funktioniert’s am Bau!“ Digitale Werkzeuge für Ihren Betrieb

Eine Kooperationsveranstaltung der Handwerkskammer Schwaben, der Kreishandwerkerschaft Nordschwaben, der Bauinnung Donau-Ries und dem Technologie Centrum Westbayern.

Sie haben die Zettelwirtschaft und den ganzen Papierkram in Ihrem Büro satt? Sie investieren zu viel Zeit in die Angebotserstellung und Sie suchen immer wieder nach wichtigen Informationen? Sie sollten Building Information Modelling (BIM) einsetzen, wissen aber nicht wie?

Die Digitalisierung bietet viele Chancen für engagierte und innovative HandwerksmeisterInnen und UnternehmerInnen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die digitalen Potenziale nutzen, Ihre Produktivität steigern und mehr Zeit für das Wesentliche freimachen!

Darüber möchten wir gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen und laden Sie herzlich ein zum Fachgespräch

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.
Bitte melden Sie sich per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de an.

 

Programm:

16:00 Uhr Wir heißen Sie willkommen!
Josef Wolf, Technologie Centrum Westbayern GmbH
Susanne Sadremoghaddam, Handwerkskammer für Schwaben

16:15 Uhr Digitale Geschäftsprozesse am Beispiel von Microsoft 365

• Welche digitalen Werkzeuge sind sinnvoll, um Geschäftsprozesse zu optimieren?
• Umstellung auf Microsoft 365 Cloud
Michael Hoen
eBusiness KompetenzZentrum

17:00 Uhr Digital vernetztes Arbeiten zwischen Architektur, Planung und Handwerk

• projektbezogene Prozesse und Projektbeispiele
• Wie setzt man Building Information Modelling (BIM) sinnvoll ein?

Dr.-Ing. Fabian Schmid
Leiter Forschung und Entwicklung IT, seele

17:45 Uhr Networking mit Imbiss und Getränken

18:15 Uhr “Alte Schmiede“ Augsburg: ein Labor für experimentelle Bauforschung

• Erhaltung von Baudenkmälern im Sinne der Nachhaltigkeit
• Baudenkmäler denkmalgerecht erhalten, unter nachhaltigen Standards sanieren und in den Nutzen der Gemeinschaft überführen

Prof. Christian Bauriedel,
Architektur und Bauwesen, Hochschule Augsburg

19:00 Uhr Networking und offenes Ende

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

 

PRÄSENZ // Wie funktioniert die GmbH? – Rechte und Pflichten für Geschäftsführer

PRÄSENZ // Wie funktioniert die GmbH? – Rechte und Pflichten für Geschäftsführer

Fit im GmbH Recht! Die tägliche Praxis birgt für den Geschäftsführer zahlreiche Haftungsrisiken. Handels-, Gesellschafts- und Steuerrecht sowie der Geschäftsführervertrag geben Rechte und Pflichten gegenüber der Gesellschafterversammlung, Geschäftspartnern, Finanzamt und
sonstigen Dritten.

Erfahren Sie im Seminar typische Fallkonstellationen, Risiken und deren Lösungsmöglichkeiten.
Erkennen Sie, was die Rechte und Pflichten eines GmbH-Geschäftsführers in juristischer Hinsicht bedeuten. Erfahren Sie, wie die Compliance-Rechtsprechung die Haftung weiter verschärft hat.
Vermeiden Sie mit dem Wissen aus dem Fachseminar kleine und große Pflichtverletzungen, die zur persönlichen Haftung führen können, sowohl zivil- als auch strafrechtlich.

Zielgruppe
Geeignet für aktive Geschäftsführer/-innen einer GmbH oder von Tochtergesellschaf-ten. Ebenso für leitende Angestellte, die sich auf die Übernahme der Geschäftsführung vorbereiten möchten. Für Unternehmer, die eine GmbH gründen und selbst Geschäftsführer werden.

Dieses Management Training beinhaltet wichtige rechtliche und kaufmännische Aspekte im Tagesgeschäft eines Geschäftsführers. Die Teilnehmer klären unter
anderem die Fragen: Was muss in der Satzung beachtet werden? Wie kann mein Geschäftsführer-Vertrag aussehen? Welche Bedeutung hat Compliance in meiner Praxis?

Der Referent leitet Sie in sieben Stationen durch die Seminarthemen:

  • Rechtliche Grundlagen der GmbH:
    Was Sie wissen sollten – und müssen!
  • Geschäftsführer und Geschäftsführervertrag:
    Was darf ich, was soll ich und was nicht?
  • Brennpunkt Gesellschafterversammlung:
    Wirksame Beschlüsse erreichen!
  • Geschäftsführer im Tagesgeschäft –
    Compliance, Reporting, Business Judgment Rule: Was ist das?
  • GmbH in der Krise: Gefahr auch für den Geschäftsführer (Mit aktuellem Sta-RUG!)
  • Alle Jahre wieder: Jahresabschluss und Steuererklärung
  • Geschäftsführer scheidet aus: wie werde ich den Job wieder richtig los.

Teilnahmegebühr: 349,00 € + MwSt.

Anmeldung: Bitte per E-Mail unter anmeldung@tcw-donau-ries.de oder tel. 09081 8055-100.

Veranstaltungsort: Technologie Centrum Westbayern GmbH, Emil-Eigner-Straße 1, 86720 Nördlingen

PRÄSENZ // Wie funktioniert die GmbH? – Rechte und Pflichten für Geschäftsführer

Fit im GmbH Recht! Die tägliche Praxis birgt für den Geschäftsführer zahlreiche Haftungsrisiken. Handels-, Gesellschafts- und Steuerrecht sowie der Geschäftsführervertrag geben Rechte und Pflichten gegenüber der Gesellschafterversammlung, Geschäftspartnern, Finanzamt und
sonstigen Dritten.

Erfahren Sie im Seminar typische Fallkonstellationen, Risiken und deren Lösungsmöglichkeiten.
Erkennen Sie, was die Rechte und Pflichten eines GmbH-Geschäftsführers in juristischer Hinsicht bedeuten. Erfahren Sie, wie die Compliance-Rechtsprechung die Haftung weiter verschärft hat.
Vermeiden Sie mit dem Wissen aus dem Fachseminar kleine und große Pflichtverletzungen, die zur persönlichen Haftung führen können, sowohl zivil- als auch strafrechtlich.

Zielgruppe
Geeignet für aktive Geschäftsführer/-innen einer GmbH oder von Tochtergesellschaf-ten. Ebenso für leitende Angestellte, die sich auf die Übernahme der Geschäftsführung vorbereiten möchten. Für Unternehmer, die eine GmbH gründen und selbst Geschäftsführer werden.

Dieses Management Training beinhaltet wichtige rechtliche und kaufmännische Aspekte im Tagesgeschäft eines Geschäftsführers. Die Teilnehmer klären unter
anderem die Fragen: Was muss in der Satzung beachtet werden? Wie kann mein Geschäftsführer-Vertrag aussehen? Welche Bedeutung hat Compliance in meiner Praxis?

Der Referent leitet Sie in sieben Stationen durch die Seminarthemen:

  • Rechtliche Grundlagen der GmbH:
    Was Sie wissen sollten – und müssen!
  • Geschäftsführer und Geschäftsführervertrag:
    Was darf ich, was soll ich und was nicht?
  • Brennpunkt Gesellschafterversammlung:
    Wirksame Beschlüsse erreichen!
  • Geschäftsführer im Tagesgeschäft –
    Compliance, Reporting, Business Judgment Rule: Was ist das?
  • GmbH in der Krise: Gefahr auch für den Geschäftsführer (Mit aktuellem Sta-RUG!)
  • Alle Jahre wieder: Jahresabschluss und Steuererklärung
  • Geschäftsführer scheidet aus: wie werde ich den Job wieder richtig los.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

DONAURIES informiert: Die digitale Challenge. Was uns erwartet und warum wir nicht mehr warten können

Was sind die fünf Kriterien der Digitalisierung? Wo liegen die Potenziale und was sind die Risiken?

Diese und weitere spannende Fragen beantwortet der Vortrag zu dem das Regionalmanagement des Landkreises Donau-Ries einlädt. Die Veranstaltung findet in enger Zusammenarbeit mit dem TCW und dem Wirtschaftsförderverband DONAURIES statt.
Sie sind noch kein Markenpartner? Gerne können Sie bei dieser Veranstaltung kostenfrei in unsere DONAURIES informiert – Vortragsreihe hineinschnuppern.

Freuen Sie sich auf spannende Impulse, Anekdoten und Praxistipps zu den Themen Digitalisierung und digitale Transformation.

Referent ist: Business Experte Dr. Markus Reimer.
Veranstaltungsort: Technologe Centrum Westbayern GmbH, Emil-Eigner-Str. 1, Nördlingen, großer Konferenzraum 220.

Anmeldungen bitte bis spätestens 11. Mai 2022 per E-Mail an rm@lra-donau-ries.de.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

PRÄSENZ // Erfolgreiche Kommunikation in Vertrieb und Produktmanagement

In diesem speziell auf Mitarbeiter im Vertrieb und Produktmanagement konzipierten Seminar, wird kommunikatives Wissen vertieft.
Schwerpunkt ist die Stärkung von kommunikativen Kompetenzen, das verfeinern von Verhandlungsgeschick, die Zusammenarbeit mit externen und
internen Partnern.
Sie lernen, wie Sie Menschen mitnehmen und begeistern und Konflikte lösen und deeskalieren.

Inhalte: 
▪ Kommunikation erfolgreich gestalten im Produktmanagement und Vertrieb
▪ Zwischen Interessen vermitteln und partnerschaftlich verhandeln
▪ Menschen mitnehmen und begeistern
▪ Konflikte deeskalieren und lösen
▪ Erfolgreiche Zusammenarbeit mit verschiedenen internen und externen Partnern
▪ Eigene Stärken und Schwächen in Kommunikation und Konfliktmanagement

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Dieses Seminar ist ein Modul des „Zertifikatskurses Produktmangement“, kann aber auch einzeln gebucht werden, ohne dass ein
Zertifikatsabschluss angestrebt wird.

PRÄSENZ // Workshop: Anforderungen EN ISO 13849-1 und Verifikation mit SISTEMA

In unserem Workshop “Anforderungen der EN ISO 13849-1 und Verifikation mit dem Berechnungstool SISTEMA“ lernen Sie praxisnah die Anforderungen an das Design von Sicherheitsschaltungen. Neben den allgemeinen Gestaltungsleitsätzen zur Performance Level gerechten Ausführung und Auslegung von Komponenten einer Sicherheitsfunktion erläutern wir die Verifikation der Sicherheitsfunktionen mit der Software SISTEMA.

Inhalte

  • Anforderungen der EN ISO 13849-1 an Sicherheitsfunktionen
  • geforderter Performance Level PLr aus der Risikobeurteilung
  • Systemarchitekturen und Kategorien
  • Gestaltung und Verifikation von Sicherheitsfunktionen
  • Beispielhafte Berechnungen mit der Software SISTEMA

Zielgruppe

  • Planerinnen/Planer
  • Konstrukteurinnen/Konstrukteure
  • Programmiererinnen/Programmierer
  • Systemintegratoren

Voraussetzungen
Für die Teilnahme sind grundlegende Kenntnisse bezogen auf die EN ISO 13849-1 Voraussetzung.
Bitte bringen Sie einen Laptop mit aktueller installierter SISTEMA Software mit! (Download hier)

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

PRÄSENZ // Offenes Labor

Was gibt es Neues in Forschung, Studium und Weiterbildung am Standort Nördlingen?

Lernen Sie unsere Angebote und Themenschwerpunkte unverbindlich und in entspannter Atmosphäre kennen – besuchen Sie unsere Offenen Labore! Am 28.06.2022 von 16.00 – 19.00 Uhr können Sie Exponate und Demonstratoren der Technologiepartner am Standort kennen lernen.

Besuchen Sie unsere Robotikhalle und lernen Sie aktuelle Themenschwerpunkte kennen:

  • Was bietet die TCW GmbH in der Robotik?
  • Was ist mobile Robotik und wie sieht eine Umsetzung in Simulation und in Praxis aus?
  • Wie arbeitet das TTZ Flexible Automation mit Digitalen Zwillingen?
  • Kann man mit Pickern auf einer rotierenden Scheibe schneller Greifen als mit vielen Pickern, die hinter einander angeordnet sind? Diese Fragestellung verfolgen TTZ und TCW in einem gemeinsamen Projekt.
  • Wie wird man zum Bachelor of Systems Engineering im Studiengang Digital und Regional?
  • Was bietet Ihnen das Berufsschulzentrum Nördlingen?

Besuchen Sie außerdem zwei Vorträge unserer Kooperationspartner:

Um 16.00 Uhr stellen Ihnen Prof. Dr. Thomas Kirchmeier, die XITASO GmbH und Munich Electrification GmbH Ergebnisse der Zusammenarbeit im Studiengang Systems Engineering vor.

Um 17.00 Uhr spricht Steffen Klarmann (Advanced Development Project Manager), VALEO SCHALTER UND SENSOREN GmbH Wemding über „Künstliche Intelligenz in der Produktion am Beispiel einer hochautomatisierten automotive Ultraschallsensor Linie“.

Wir freuen uns über Ihren Besuch! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eventhinweis: Schwaben 2030 – MELDE JETZT DEIN STARTUP AN

Hinweis: Die Startups müssen nicht gegründet haben.

Schwaben 2030 – MELDE JETZT DEIN STARTUP AN

8 Startups präsentieren am 4. Juli 2022 ihre Idee auf der großen Bühne in der IHK Schwaben in Augsburg und kämpfen dabei um insgesamt über 10.000 € Preisgeld.

Bewerbe jetzt Dein Startup mit einem kurzen Video oder einer Präsentation. Die besten 8 Einreichungen werden im Finale vor einer hochkarätigen Jury und zahlreichen Gästen vor Ort und im LIVE-Stream pitchen.

Bewerbung zu Schwaben 2030 – Google Präsentationen

Schwaben 2030 – MELDE JETZT DEIN STARTUP AN

Nach dem erfolgreichen Gründerwettbewerb “Augsburg 2030: Region der Zukunft” in 2021 mit über 350 Online-Zuschauer:innen und den drei Gewinnerteams Planstack, Boxbote und Hopper Mobility starten wir in diesem Jahr mit “Schwaben 2030: Region der Zukunft” in ganz Bayerisch-Schwaben durch!

Gesucht werden junge Talente, Teams und Gründer:innen aus Hochschulen und Universitäten, in Unternehmens- und Forschungseinrichtungen sowie in Start-up-Netzwerken, die mit ihrer Idee, Produkt oder Dienstleistung die Bereiche Arbeit, Leben und Mobilität neu denken. Neben Workshopangeboten für alle Bewerber:innen, wie u.a. Storytelling oder Pitch Training, winkt den Gewinnerteams ein Preisgeld von insgesamt über 15.000 €, das persönlich vom Schirmherr des schwabenweiten Gründerwettbewerbs, dem Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, überreicht wird.

Auf was wartet ihr noch? Bewerben können sich Teams oder Einzelpersonen aus Bayerisch-Schwaben, deren Unternehmen max. 4 Jahre alt ist, einen Umsatz in 2021 unter 100.000 € hatten und mindestens ein MVP (Minimum Viable Product) entwickelten. Eine Bewerbung ist online über dieses Formular bis einschließlich 31.05.2022 möglich.

Die besten acht Gründerteams pitchen live beim Finale vor Publikum am 4. Juli 2022 ab 15:30 Uhr in der IHK Schwaben in Augsburg. Eine hochkarätig besetzte Jury und die Online-Zuschauer:innen entscheiden, wer als Siegerteam von der Bühne geht. Neben Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber werden Peter Mohnen (CEO KUKA AG), Dr. Marc Lucassen (Hauptgeschäftsführer IHK Schwaben), Dr. Andreas Kopton (Vorsitzender Wirtschaftsregion Augsburg Förderverein e.V.)  sowie Gero Gode (Präsident Wirtschaftsjunioren Augsburg) die acht Finalisten bewerten. Im Anschluss wird Ministerpräsident Dr. Markus Söder die Gewinnerteams auszeichnen.

Weitere Infos zur Bewerbung, den Bewertungskriterien und weiteren Ablauf findet ihr über die Webseite: https://wj-augsburg.de/schwaben2030/

Kontakt: Karin Bräuer, Beratungszentrum Recht und Betriebswirtschaft | IHK Nord- und Westschwaben, Tel.: 0731 / 176255 22 | Fax: 0731 176255 12
E-Mail: karin.braeuer@schwaben.ihk.de