ROBOTIK 1: Robotik und Automatisierung: Grundlagen und Herangehensweise an ein konkretes Automatisierungsprojekt

Weitere Seminare:
Seminar 2: Grundlagen und Einführung in die fortgeschrittene Roboterprogrammierung
Seminar 3:  Fortgeschrittene Roboterprogrammierung und Vertiefung Hochsprache KRL

Theoretischer Teil:
Teil 1:
Einführung in die Fertigungsautomatisierung und Robotik mit praktischen Beispielen und Übungen: Mechanisierung und (Teil-) Automatisierung von Fertigungsprozessen, Rationalisierung und Innovation. Einführung in die Robotik: Einteilung von Handhabungsgeräten sowie deren Vor- bzw. Nachteile im Hinblick auf konkrete industrielle Anwendungsfälle: Manipulatoren, Einlegegeräte, Industrieroboter. Definition und Aufbau von Industrierobotern: Mechanik, Steuerung, Programmierung, Koordinatensysteme. Programmiersprachen, Programmierverfahren (Online-Programmierung, Offline-Programmierung, Robotersimulation).
Teil 2: Hauptfunktionen der Automatisierungstechnik hinsichtlich des Prozesses und der im Fertigungssystem vorhandenen Informationen (Qualitäts-, Prozess-, Steuerungs- und Systemdaten). Vernetzung von automatisierten Fertigungssystemen (Ebenenmodell, Industrie 4.0 bzw. IIoT). Übungen an Hand von konkreten industriellen Beispielen der Seminarteilnehmer. Einsatzgebiete von Industrierobotern, Applikationen: Fügen, Handhaben, Montage, Messen, Prüfen usw. Auswahl von Industrierobotern. Klärung der Fragestellung: Welcher Industrieroboter (Hersteller, Typ) ist für meine Anwendung geeignet?
Teil 3: Planung von (teil-)automatisierten Fertigungssystemen

Vorgehensweise bei der Planung von Roboterzellen: Planungsschema zur systematischen Planung, Beschreibung der Stationsinhalte, Ablaufplanung, Taktzeitdiagramm, Zellenlayout (Grobkonzept, Feinkonzept), Sicherheitstechnik, Mengengerüst.

Praktischer Teil:
Teil 1: Übungen zur Mechanisierung und (Teil-)Automatisierung von industriellen Anwendungen. Anwendungsbeispiele der Seminarteilnehmer.

Teil 2: Übungen zur Informationsgewinnung, -übertragung, -verarbeitung und Nutzung bei modernen (teil-)automatisierten Fertigungssystemen. Betrachtungen zur Umsetzung der Prozessüberwachung, Prozesssicherung, Prozessstabilisierung, Prozessführung sowie Prozessoptimierung an den Applikationsbeispielen der Seminarteilnehmer.

Teil 3: Planung des (teil-)automatisierten Fertigungssystems der Seminarteilnehmer: Ablaufplanung, Layoutplanung, Taktzeitdiagramm, Sicherheitstechnik

Umfang 2 Tage: Tag 1: 17.10.2022 / Tag 2: 24.10.2022

Teilnahmegebühr: 698,00 € + MwSt.
Anmeldung: Bitte per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder tel. 09081 8055-100