Kooperationsveranstaltung der Bauinnung Nordschwaben und der Technologie Centrum Westbayern GmbH

Viele Kleinunternehmen und Handwerker scheuen sich, ihr Unternehmen in den sozialen Medien zu präsentieren, scheuen den Aufwand des Postings und die Kontinuität, die dafür nötig.
Es ist einfacher als gedacht, man muss es nur tun.
Und mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich das auch zeitlich im Rahmen halten.

Diese Hürde würde die Trainerin gerne den Teilnehmern in diesem, sehr praktischen und erarbeitenden Workshop nehmen.

Warum Social Media für Kleinunternehmen oder Handwerksbetriebe?

Mund-zu-Mund Empfehlungen für einen Handwerker sind natürlich die besten Kunden, aber das junge Klientel informiert sich mittlerweile hauptsächlich über soziale Medien und im allgemeinen online. Ist das Unternehmen social-medial aktiv, welche Projekte werden gezeigt, sind sie an innovativen Projekten dran? Hier kann man seine Expertise, sein Wissen und Können darstellen und Eindruck machen. Der erste Kontakt mit einem Unternehmen startet bereits auf Facebook und Instagram. Und zufriedene Kunden bringen Likes und Reichweite, die bei Freunden und Bekannten (meist gleichen Alters) wiederum gesehen werden.

Besonderheit: Die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt.
Zielgruppen: Alle, die einfach und ohne viel Aufwand ins Social Media Marketing starten wollen.

Inhalte:
Wir werden bodenständig, einfach und ohne viel Schnickschnack einen Social Media Startleitfaden gemeinsam und für jeden Teilnehmer erarbeiten, mit dem sie für das erste Jahr gut gerüstet sind.
Dabei entsteht ganz nebenbei auch ein kleiner Marketingplan, der ihnen über viele Jahre Orientierung geben kann.

Weitere Informationen hier zum PDF-Downloade….