• Überblick über Zweck und Inhalte von EN ISO 13849-1/-2
  • Erläuterung der Parameter, die die Zuverlässigkeit (den PL) bestimmen
  • Einführung in die Nachweisrechnung mit SISTEMA (IFA)

EN ISO 13849-1 behandelt die Zuverlässigkeit von sicherheitsrelevanten Steuerkreisen in Maschinen (z. B. Not-Halt, Türüberwachung, Zugangsabsicherung mit Lichtvorhängen usw.). Als Teil der Risikobeurteilung ist die Auslegung der funktionalen Sicherheit wichtige Voraussetzung für die CE-Kennzeichnung.

EN ISO 13849-1 führt neben der Steuerungskategorie drei weitere Faktoren ein, die die Zuverlässigkeit sicherheitsbezogener Steuerkreise bestimmen. Zusammen ergeben diese den PL (Performance Level). Der geforderte Performance Level muss für jede Sicherheitsfunktion festgelegt und die Umsetzung dann durch Berechnung nachgewiesen werden.

Unser Seminar erläutert die vier Faktoren und zeigt wie Nachweisrechnungen in der Praxis durchgeführt werden. Dazu wird die kostenlose Software SISTEMA verwendet. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Verwendung.

Zielgruppe:
Steuerungstechniker im Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechniker/-firmen (Steuerungs- und Schaltschrankbau etc.)

Lernziel:
Die Teilnehmer lernen wie sich EN ISO 13849-1/-2 in den CE-Prozess einfügt und erhalten Grundkenntnisse bezüglich der
praktischen Umsetzung

Inhalte:

  • Einführung in EN ISO 13849-1/-2
  • Erläuterung der Bedeutung und wichtiger Begriffe zur funktionalen Sicherheit
  • Einführung in die Parameter, die die Zuverlässigkeit beeinflussen (Steuerungskategorie, MTTFd, DC, CCF)
  • Datenbeschaffung: Was tun, wenn keine Herstellerdaten vorliegen?
  • Vorgehensweise bei der Nachweisrechnung
  • Nachweisrechnung mit SISTEMA1
  • Kurzeinführung in SISTEMA
  • Gemeinsame Performance-Level
  • Nachweisrechnung an einem einfachen Beispiel

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….