Wann:
14. Oktober 2020 – 15. Oktober 2020 ganztägig
2020-10-14T00:00:00+02:00
2020-10-16T00:00:00+02:00

ZUSATZQUALIFIKATION für BAFA-ENERGIEBERATER (ENERGIEBERATUNG IM MITTELSTAND)

Das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) schreibt vor, dass Unternehmen, die kein kleines oder mittelständisches Unternehmen (KMU) sind und kein Energiemanagementsystem eingeführt haben bis zum 05.12.2015 ein Energieaudit nachweisen müssen.
Das Audit muss von anerkannten Auditoren durchgeführt werden. Die Qualifizierungsanforderungen sehen vor, dass die Auditoren neben entsprechenden fachspezifischen Qualifikationen auch über die Fachkunde zur Durchführung eines Audits verfügen müssen.
Dieses Seminar vermittelt Ihnen den Hintergrund und das Vorgehen zur Durchführung eines Audits nach DIN EN 16247.

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Verantwortliche im Unternehmen, die mit der Durchführung von Energieaudits beauftragt sind. Insbesondere werden Energie- oder
Umweltbeauftragte in Unternehmen oder externe Energieberater angesprochen, die über eine entsprechende fachliche Qualifizierung gemäß EDL-G verfügen
und sich die Fachkunde zur Durchführung eines Energieaudits gemäß DIN EN 16247 aneignen wollen, um ggf. auch als BAFA-Energieberater gelistet werden zu können.

Inhalte:
Tag 1:
Hintergründe und Einsatzbereiche des Energieaudits
Rechtlicher Rahmen und Umsetzung in das Energieaudit (EU Richtlinie und EDL-G)
Anwendung von Merkblättern der Förder- und Aufsichtsstellen
Inhalte und Interpretation der DIN EN 16247-1
Überblick über die DIN EN 16247-2 bis 5
Abgrenzung zur ISO 50001 Energiemanagement

Tag 2:
Umsetzung der Schritte des Energieaudit
Festlegung von Umfang und Grenzen
Festlegung der Genauigkeit
Methoden zur Umsetzung der einzelnen Phasen
Vertragsgestaltung und Phasenkonzept Berichtswesen

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…