Die Teilnehmer sind in der Lage, Unterschiede zwischen den Ausgangsmaterialien und deren Herstellung bzw. Weiterverarbeitung zu Komponenten zu verstehen und Faser- bzw. Matrixmaterialien anhand ihres mechanischen Eigenschaftsprofils und ihrer Kostenstruktur auszuwählen und zu bewerten.

Zielgruppe:
Verantwortliche im Bereich der Werkstoffauswahl und Technologiedefinition; Entwicklungsingenieure, Produktionsingenieure

Inhalte: 

  • Fasern (Carbon-Glas-Aramidfasern)
  • Matrix (Duroplast und Thermoplast)
  • Halbzeuge (Gewebe, Gelege, Geflechte)
  • Hilfswerkstoffe (z.B. Binder)
  • Eigenschaften als Einzelmaterial und im Verbund
  • Einflussfaktoren (z.B. Temperatur und Feuchte) auf Verbundeigenschaften
  • Kostenstruktur der Rohmaterialien bzw. Halbzeuge
  • Hauptlieferanten und Marktentwicklung

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….