Man sagt nicht umsonst, dass gute Texte die Visitenkarte ei­nes je­den Un­ter­neh­mens sind. Doch sie sind noch viel mehr. For­mu­lie­run­gen ent­scheiden auch über Er­folg und Miss­er­folg. Wer sei­nen Fly­er in der gleichen Sprache textet wie sei­ne Pres­se­mel­dung, darf sich nicht wundern, wenn kein Journalist der Information Be­ach­tung schenkt. Wer auf sei­ner Ho­me­pa­ge for­mu­liert wie in ei­nem Ge­schäfts­brief, wird ver­geb­lich auf „Klicks“ hoffen und wer
bei E-Mails sprach­li­che Fehler macht, ris­kiert, dass die Nachricht gar nicht erst gelesen wird.

Zielgruppe:
Mit­ar­bei­ter aus Mar­ke­ting, Öf­fent­lich­keits­ar­beit, Ver­trieb, Inhaber, Gründer.

Teilnehmerzahl begrenzt auf maximal 8 Teilnehmer.

Inhalte:

  • Was man sprachlich tun muss, da­mit eine E-Mail garantiert gelesen wird
  • Wie die eigene Homepage getextet werden muss
  • Worauf es beim perfekten Teaser ankommt
  • Was einen Newsletter tatsächlich auszeichnet
  • Wie man eine optimale Pressemitteilung formuliert
  • Wie man dem Werbe- und /oder Geschäftsbrief das gewisse „Etwas“ verleiht
  • Welche sprachlichen Elemente ein Flyer unbedingt beinhalten muss

Darüber hinaus erfahren Sie:

  • Wie Leser/Empfänger zum Handeln bewegt werden
  • Wie verschieden gestaltete Texte wirken
  • Wie man schriftlich überzeugt
  • Wie Schreibblokaden überwunden werden
  • Wie das im Workshop Gelernte sofort im täglichen Arbeitsleben angewendet wird
  • Mit welchen Tricks Profi-Texter ar­bei­ten
  • Wie das Gelernte sofort im täglichen Arbeitsleben angewendet werden kann.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….