Wann:
15. Oktober 2018 – 16. Oktober 2018 ganztägig
2018-10-15T00:00:00+02:00
2018-10-17T00:00:00+02:00

Additive Fertigung wird die Fertigungstechnik nachhaltig verändern. Mit dem Verfahren, welches auch als 3D-Druck bekannt ist, sparen Unternehmen schon heute Kosten, verbessern Produkte oder vereinfachen Abläufe.

Die Technologie eröffnet neue Wege in der Produktgestaltung in vielen Industrien, von der Automobilindustrie über smart devices bis hin zur Bauwirtschaft, Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt. Dabei handelt es sich bei additiver Fertigung um eine disruptive Innovation im Gegensatz zu einer evolutionären Entwicklung.

Entwicklung und Fertigung verhalten sich bei additiver Fertigung grundsätzlich anders als bei herkömmlichen Fertigungsverfahren. In diesem Kurs erlernen Sie, wie additive Fertigung funktioniert, was die Chancen und Risiken des Verfahrens sind, und wie sich die Vorteile im Unternehmen oder im eigenen Fachbereich nutzen lassen.

Ausgehend von einer prozessorientierten Modellierung des Fertigungsprozesses lernen Sie die wichtigsten Anwendungsbereiche anhand zahlreicher Beispiele kennen. Sie erlernen analytische Methoden um die Eignung von Bauteilen, Baugruppen, Produkten oder Anwendungsfällen auf Ihre Eignung für additive Fertigung zu prüfen. Mittels bereitgestellter Software werden Sie neue Designmethoden in Ihren Grundzügen kennenlernen und einfache Bauteile mit diesen Methoden für die additive Fertigung optimieren. Qualitätsmanagement und -sicherung sowie rechtliche Aspekte der additiven Fertigung werden ebenfalls behandelt.

Nach Ende des Kurses sind Sie gut vorbereitet, um additive Fertigung für Ihre Zwecke einzusetzen.

Inhalte:

Grundlagen

  • 3D Druck-Technologien nach ISO/ASTM 52900:2015 und VDI 3405
  • Die additive Prozesskette
  • Datenerhebung und Datenaufbereitung
  • 3D Druck
  • Nachbearbeitung Konstruktion & Design

Konstruktionsregeln

  • Neue Designmethoden
  • Topologieoptimierung
  • Lattice engineering

Anwendungsbereiche

  • Rapid Prototyping
  • Rapid Tooling
  • Direct Manufacturing

Qualität & Rechtliches

  • Qualitätsmanagement
  • Qualitätssicherung
  • Rechtliche Aspekte und Schutz geistigen Eigentums

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte und Ingenieure aus Fertigungstechnik, Maschinenbau, Automobilbau und Medizintechnik – Produktentwickler und Designer, Softwareentwickler und andere Experten, welche die additive Fertigung für sich als neuen Anwendungsbereich erschließen wollen

Der Kurs richtet sich an 3D-Druck-Einsteiger. Doch auch für Fortgeschrittene dürfte Neues und Nützliches dabei sein.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….