Nov
21
Mi
DZ.S Digital Info & Network: Industrie 4.0 Predictive Maintenance – Smart Remote Service
Nov 21 um 18:00 – 20:00

Virtualisierung und Vernetzung sind Trends des 4. industriellen Zeitalters, die sich auch auf die Strategien und Prozesse der Instandhaltung und des Service auswirken. Welche Chancen und welche Risiken ergeben sich hier beim Einsatz von solchen Zukunfts-Technologien?

 

 

 

Die Instandhaltung ist ein Gebiet, das sich durch Digitalisierung, Internet of Things und Industrie 4.0 deutlich wandelt. Ein Beispiel: Hersteller statten ihre Maschinen und Anlagen verstärkt mit immer mehr Sensoren aus, die noch mehr Daten erfassen und diese via Internet weiterleiten. Damit ändert sich zwangsläufig auch die Instandhaltung und der Service. Parallel zu Industrie 4.0 wird sich auch eine Instandhaltung 4.0 zwangsläufig weiterentwickeln.

 

In der vorausschauenden Instandhaltung (Predictive Maintenance) bedeutet dies eine verbesserte Produktionsplanung, längere Laufzeiten und höhere Verfügbarkeiten der Maschinen. Im Remote Service der Zukunft bedeutet Industrie 4.0 schnellere Diagnose von Fehlern und effizientere Hilfestellung bei der Wartung und Instandsetzung von Maschinen und Anlagen.

 

Zum Referent:

 

Dietmar Heckel, Geschäftsführer der RIBE Anlagentechnik GmbH möchte Ihnen solche Zukunftspotentiale aufzeigen. Mit zahlreichen Praxisbeispielen wird er Ihnen Themen wie Augmented Realitiy für die Instandhaltung und den Remote Service der Zukunft näher bringen.

 Das erwartet Sie: 

  • Einführung Industrie 4.0
  • Herausforderungen und Chancen für die Instandhaltung und den Service der Zukunft
  • Virtuelle Inbetriebnahme im Service
  • Augmented Reality in der Instandhaltung
  • Wo geht es hin? Ausblick
  • …. und vieles mehr!

Zielgruppe:
Die Informationsveranstaltung richtet sich an Firmengründer, Startups, Fachkräfte, Unternehmer, Geschäftsführer und alle Interessierten.

Die Teilnahme ist kostenfrei! Bitte Anmeldung unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100

Veranstalter:
Veranstalter ist das Technologie Centrum Westbayern im Rahmen des Förderprojekts „Digitales Zentrum Schwaben“.

Das Digitale Zentrum Schwaben wird im Rahmen der Initiative „Gründerland Bayern“ vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert. Die Initiative unterstützt Gründerzentren, Netzwerkaktivitäten und Unternehmensneugründungen im Bereich Digitalisierung. Neben den im Januar 2017 gestarteten Netzwerkaktivitäten werden in Augsburg und Kempten neue Gebäude entstehen.

Partner und Förderer sind die Städte Augsburg und Kempten, die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg, der aitiRaum e.V. mit rund 90 Mitgliedsunternehmen, die Universität Augsburg, die Hochschulen Augsburg und Kempten und das TCW Nördlingen, die beiden Wirtschaftskammern und zahlreiche Unternehmen der Region. Die Konsortialführung und die Verantwortung für die Standorte Augsburg und Nördlingen liegen bei der IT-Gründerzentrum GmbH. Die Allgäu GmbH verantwortet den Standort Kempten.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Nov
27
Di
Vortrag: Wie funktionieren Patente & Co.?
Nov 27 um 16:30 – 19:30

Für die optimale Nutzung und Vermarktung innovativer Ideen kommt es entscheidend darauf an, diese rechtzeitig durch gewerbliche Schutzrechte zu schützen.

In kompakter Form informiert die Abendveranstaltung über die unterschiedlichen Schutzrechte, deren Recherche und die Fördermöglichkeiten bei einer Patentanmeldung. Auch wenn Sie selbst keine Schutzrechte anmelden wollen, sollten sie sich mit dem Thema befassen. Denn das Wissen über geschützte Technologien hilft Ihnen unternehmerische Risiken zu minimieren.

Der Referent ist seit über 20 Jahren beim Patentzentrum Bayern der TÜV Rheinland Consulting GmbH tätig. Er berät und unterstützt Firmen zu Anmeldung, Recherche und
Verwertung von Schutzrechten in nahezu allen technischen Bereichen.

Ihr Nutzen

  • Verständnis für die Zusammenhänge im Themenbereich „Gewerbliche Schutzrechte“
  • Mehr Sicherheit im Umgang mit Schutzrechten
  • Einblick in die Recherche

Folgende Themen werden im Vortrag behandelt: 

  • Grundlagen der gewerblichen Schutzrechte
  • Schutzvoraussetzungen und -umfang
  • Anmeldeverfahren im In- und Ausland
  • Wie lese ich eine Patentschrift
  • Vorgehen und Kosten
  • Das Förderprogramm WIPANO
  • Digitale Rechercheangebote im Internet
  • Durchführung einer Patentrecherche in digitalen Medien

Referent: Wolfgang Petsch, Rechercheur, TÜV Rheinland Consulting GmbH, Nürnberg

Zielgruppe:  Die Informationsveranstaltung richtet sich an Firmengründer, Startups, Fachkräfte, Unternehmer, Geschäftsführer und alle Interessenten.

Teilnahme kostenfrei! Bitte Anmeldung an: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Nov
28
Mi
DZ.S Digital Info & Network: „Unternehmen 4.0: Das digitale Büro – Zwischen Arbeitserleichterung und Sicherheit“
Nov 28 um 18:00 – 20:00

Das digitale Zeitalter geht auch an der Organisation des Büros und der dortigen Tätigkeiten wie Abrechnungen, Buchhaltung, Rechnungsversand, Kundenverwaltung, Archivierung etc. nicht spurlos vorbei. Inzwischen können fast all diese Prozesse, zumindest teilweise, durch eine Software abgewickelt werden.

So kann beispielsweise Post, egal ob Rechnungen oder Infoschreiben, per Email oder  digitalem Hybridversand verschickt werden. Eingangspost kann gescannt und per Email zugestellt werden. Das Archiv digital geführt werden.

Dazu kommt cloudbasiertes Arbeiten, multiclient-Anwendungen, PC’s an jedem Arbeitsplatz und Nutzung diverser Medien wie Smartphone oder Laptop.

Aber wo machen diese digitalen Lösungen Sinn?

In unserem Vortrag möchten wir Ihnen aufzeigen, welche Prozesse und Tätigkeiten im  Rahmen der Digitalisierung vereinfacht oder auch ganz übernommen werden können.

  • Wo können Abläufe vereinfacht werden?
  • Wo gibt es Erleichterungen?
  • Wo liegen die Risiken?

Dabei lassen wir auch das Thema (Daten-) Sicherheit bei der Digitalisierung nicht außen vor und geben auch Tipps, worauf im Hinblick auf technische Sicherheit und DSGVO zu achten ist.

2. Teil der Veranstaltung: Vorstellung Digitalbonus Bayern – das IT-Förderprogramm des Freistaats

Der Digitalbonus Bayern – das IT-Förderprogramm des Freistaats- unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen sowie bei Investitionen in die IT-Sicherheit mit einem Zuschuss von bis zu 10.000€ und für besonders innovative Projekte sogar mit bis zu 50.000€. Der Prozess ist einfach und geht schnell – profitieren auch Sie davon.

Anna Kilger von der IHK Schwaben stellt Ihnen kurz und bündig die Regularien und den Prozess der Antragstellung vor und unterstützt Sie auch gerne individuell im Nachgang bei der Beantragung.

Das Programm:

 18.00 Uhr       Begrüßung und Vorstellung Digitales Zentrum Schwaben
NN.

18.15 Uhr Vortrag: Unternehmen 4.0: „Zwischen Arbeitserleichterung und Sicherheit –  Das digitale Büro“
                        Erik Rojas, Geschäftsführer Argentumware GmbH, Fünfstetten

19.00 Uhr Vorstellung „Digtialbonus Bayern“
                        Anna Kilger, Fachbereich Digitalisierung und IT, IHK Schwaben, Augsburg  

19.15 Uhr       Fragen, Diskussion, Networking, Imbiss                      

 

Zielgruppe:

Die Informationsveranstaltung richtet sich an Firmengründer, Startups, Fachkräfte,  Unternehmer, Geschäftsführer und alle Interessenten.

Veranstalter:
Veranstalter ist das Technologie Centrum Westbayern im Rahmen des Förderprojekts „Digitales Zentrum Schwaben“.

Das Digitale Zentrum Schwaben wird im Rahmen der Initiative „Gründerland Bayern“ vom  Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert. Die Initiative unterstützt Gründerzentren, Netzwerkaktivitäten und Unternehmensneugründungen im Bereich Digitalisierung. Neben den im Januar 2017 gestarteten Netzwerkaktivitäten werden in Augsburg und Kempten neue Gebäude entstehen.

Partner und Förderer sind die Städte Augsburg und Kempten, die Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg, der aitiRaum e.V. mit rund 90 Mitgliedsunternehmen, die Universität Augsburg, die Hochschulen Augsburg und Kempten und das TCW Nördlingen, die beiden Wirtschaftskammern und zahlreiche Unternehmen der Region. Die Konsortialführung und die Verantwortung für die Standorte Augsburg und Nördlingen liegen bei der IT-Gründerzentrum GmbH. Die Allgäu GmbH verantwortet den Standort Kempten.

Teilnahme kostenfrei!

Bitte Anmeldung an: anmeldung@tcw-donau-ries.de oder telefonisch 09081 8055-100.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….