Jan
28
Do
ONLINE // Seminar: Technologie- und Innovationsmanagement in der Praxis
Jan 28 – Jan 29 ganztägig

Innovationen sind die Grundvoraussetzungen für langfristigen unternehmerischen Erfolg. Doch Sie fallen nicht nicht vom Himmel. Deshalb ist es wichtig, systematisch vorzugehen und für innovationsfreundliche Rahmenbedingungen zu sorgen.
Methodisches Grundwissen, eine Vielzahl an „Best Practices“ sowie der Einblick in aktuelle Chancentechnologien stehen im Mittelpunkt dieser Praxistage.

Inhalte:

  • Was ist eine Innovation? Welche Bedeutung hat das richtige Management von Innovationen für mein Unternehmen und meinen Verantwortungsbereich?
  • Methoden und Tools, wie man sich Innovationen systematisch erarbeitet (Prozess-, Verfahrens- und Strukturinnovationen)
  • Innovationsroutinen und Innovationsprozesse aktiv gestalten
  • Kennzahl- und Bewertungssysteme für das Monitoring der Innovationsfähigkeit
  • Innovationsfreundliche Rahmenbedingungen schaffen, Innovationslust stimulieren
  • Märkte, Technologiefelder und Zukunftstechnologien screenen und bewerten
  • Innovationsmanagement in einem agilen Umfeld
  • Schaffen von Rahmenbedingungen und der nötigen Infrastruktur für Innovationen (agile Innovationskultur)
  • Technologie- und Entwicklungsroadmapping
  • Prozess-, Logistik- und Workflow-Analysen kennenlernen und praktisch einsetzen
  • Kreativtechniken kennenlernen und nutzen (Praxisübung, Gruppenarbeiten)
  • Neue Wege (z. B. Open Innovation) im Innovationsmanagement und Best Practice Beispiele erfolgreicher Innovatoren
  • Veränderungsmanagement im Umfeld von Innovationsprozessen

Bei dem Seminar handelt es sich um ein Modul des Zertifikatskurses „Produktmanagement“, das aber einzeln und unabhängig vom gesamten Lehrgang gebucht werden kann.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

 

 

Feb
24
Mi
ONLINE // 8D Prozess und Root Cause Analyse
Feb 24 ganztägig

Der 8D-Problemlöseprozess hat sich als globaler Standard etabliert, weil Kunden bei Reklamationen auf einer tiefgründigen Analyse bestehen, damit keine Fehlerwiederholung auftreten kann. Mehr und mehr Unternehmen nutzen den bewährten Prozess deshalb auch bei internen Abweichungen.

Im Seminar wird verständlich dargelegt, wie der 8D Prozess hilft, die Root Cause, also die „Wurzel des Übels“ zu erkennen und zu beseitigen. Unterstützende Methoden wir Ishikawa-/Fischgrät-Diagramm, Priorisierung und 5WHY werden vorgestellt und geübt, so dass die Teilnehmer den 8D-Prozess selbstständig zur Verbesserung nutzen können. Schließlich wird die Integration zur Qualitätsplanung aufgezeigt, insbesondere die Wechselwirkung mit FMEA, Controlplan, Prüfplan etc.

Zielgruppe:
Mitarbeiter und Führungskräfte aus Entwicklung und Prozessplanung sowie Treiber in Verbesserungsteams

Methoden:
Methodisch wird dieses Seminar von vielen praktischen Übungen begleitet

Inhalte:

  • die acht Stufen im detaillierten Überblick
  • durchgehende Übung am Praxisbeispiel
  • root cause oder doch nur Symptom?
  • Nutzung von Ishikawa, 5Why und anderen modernen Tools
  • Unterscheidung von Sofort-, Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen
  • Vorgehen zum Nachweis der Wirksamkeit von Maßnahmen
  • Diskussion von Erfolgsfaktoren

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

 

 

Feb
25
Do
ONLINE // Seminar: Laserschutzbeauftragter für die Materialbearbeitung und Messtechnik
Feb 25 ganztägig

Unternehmen und Institutionen, welche Laser der Klassen 3R, 3B und 4 betreiben, müssen nach der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung OStrV mindestens einen Mitarbeiter zum Laserschutzbeauftragten bestellen und zu einem entsprechenden Lehrgang schicken.

Die angebotene Schulung genügt den aktuellen rechtlichen Vorgaben bezüglich der anwendungsbezogenen Grundausbildung zum Laserschutzbeauftragten.
Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Abschlusstest ein Zertifikat über die Erlangung der erforderlichen Fachkenntnisse eines Laserschutzbeauftragten nach OStrV (10-2017) für technische Laseranwendungen mit Schwerpunkt Materialbearbeitung und Messtechnik.
Über die Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten hinaus fordert die Arbeitsschutzverordnung OStrV, dass Laserschutzbeauftragte ihre in der Grundausbildung erworbenen Fachkenntnisse durch Fortbildung auf den aktuellen Stand zu halten haben. Diese Schulung dient in diesem Sinne auch als Fortbildung für amtierende Laserschutzbeauftragte und kann als Nachweis für die Auffrischung der Fachkenntnisse herangezogen werden.

Zielgruppe
Alle Beschäftigten, die über Wirkungsweise, Gefahrenpotenziale und Schutzeinrichtungen der eingesetzten Laseranlagen informiert sein müssen und den sicheren Laserbetrieb überwachen sollen; konkret sind dies Laserschutzbeauftragte und deren Stellvertreter, aber auch Sicherheitsbeauftragte,
Sicherheitsfachkräfte, Anlagenverantwortliche und Entscheidungsträger.

Inhalte: 

  • Physikalische Größen und Eigenschaften der Laserstrahlung
  • Direkte Gefährdungen (Biologische Wirkung von Laserstrahlung)
  • Laserklassen und Grenzwerte
  • Indirekte Gefährdungen
  • Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik
  • Aufgaben und Verantwortung des Laserschutzbeauftragten
  • Laserschutzmaßnahmen
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Abschlusstest zum Nachweis der erworbenen Fachkenntnisse
  • Abschlussdiskussion, Vergabe der Teilnahmezertifikate

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

 

ONLINE // Seminar: Vor Gruppen sprechen: Rhetorik, Präsentation, Argumentation
Feb 25 ganztägig

Führungskräfte wie Mitarbeiter müssen Informationen vor den unterschiedlichsten Zielgruppen klar und überzeugend präsentieren.
Dabei sollen sie auf den Punkt kommen, Zuhörer abholen und in hitzigen Diskussionen sachlich bleiben.

Im Seminar trainieren wir jene Kompetenzen, die dazu notwendig sind.

Das Webinar ist interaktiv angelegt. Die Teilnehmer*innen werden durch Übungen miteinbezogen. Austausch und gegenseitige Unterstützung sind erwünscht. Ergebnisse werden in Teilgruppen erarbeitet.
Der Trainer steht den Teilnehmern live für Fragen, Austausch und Feedback zur Verfügung.

Methode/Webinarplattform
Das offene Training wird mit der Plattform „ZOOM“ durchgeführt. Wir haben einen eigenen Vertrag und garantieren die Durchführung auf deutschen/europäischen Servern. Wenn das Training firmenintern gewünscht wird, kann es alternativ auch mit MS TEAMS
durchgeführt werden.

Besonderheit: Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt.
Zielgruppen: Alle, die in irgendeiner Form vor Gruppen sprechen

Inhalte:

  • Informieren mit der 4-Mat-Methode
  • Bei Veränderungen typgerecht informieren: Wer braucht was?
  • Das Statement: Meine Botschaft auf den Punkt bringen
  • Argumentation: Wie finde ich Argumente?
  • Welche Argumentationsarten kann ich nutzen?
  • Die Überzeugungsrede: Gliederung und Aufbau
  • Leute abholen durch Story-Telling
  • Rhetorische Werkzeuge einsetzen
  • Umgang mit Widerstand und Angriff
  • Übungen und Feedback

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

Mrz
2
Di
ONLINE // Seminar: Führung kompakt
Mrz 2 – Mrz 3 ganztägig

Leiter haben einen enormen Einfluss auf die Leistung und Motivation ihres Teams. Fingerspitzengefühl, aber auch klare Entscheidungen sind gefragt, um das Potenzial ihrer Mitarbeiter*innen auszuschöpfen.
Im Online-Training erfahren die Teilnehmer*innen in kompakter Form die Grundlagen einer zeitgemäßen Führung und Zusammenarbeit. Das Training ist auch für Leiter geeignet, die ihr Wissen auffrischen wollen.

Das Webinar ist interaktiv angelegt. Die Teilnehmer*innen werden durch Übungen miteinbezogen. Austausch und gegenseitige Unterstützung sind erwünscht. Ergebnissewerden in Teilgruppen erarbeitet.
Der Trainer steht den Teilnehmern live für Fragen, Austausch und Feedback zur Verfügung.

Methode/Webinarplattform
Das offene Training wird mit der Plattform „ZOOM“ durchgeführt. Wir garantieren die Durchführung auf deutschen/europäischen Servern. Wenn das Training firmenintern gewünscht wird, kann es alternativ auch mit MS TEAMS durchgeführt werden.

Besonderheit: Die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt.

Zielgruppen: Alle, die in irgendeiner Form Führungsverantwortung haben und die ihr Führungswissen auffrischen wollen, Führungsnachwuchs

Inhalte:

Tag 1 – Fokus: Führungsstile, Deligieren, Umgang mit Unterschiedlichkeit
Zeiten: 8.45 – 11.00 Uhr / 11.30 bis 13.00 Uhr/14.00 bis 16.30 Uhr

  • Führungsverständnis: Was macht einen wirklich guten Leiter aus?
  • Führungsstile: Wie führe ich wen?
  • Situatives Führen: Auswirkungen auf Leistung und Motivation
  • Gefahren vor Übertreibung und Einseitigkeit im Führungsalltag
  • Wie stark kann ich loslassen? Die Kunst des Deligierens
  • Transparenz schaffen: Die 7 Deligationsstufen
  • Verständnis und Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeitertypen im Team
  • Selbstbild/Fremdbild: Wie sehe ich mich? Wie werde ich gesehen?

Tag 2 – Fokus: Lob/Kritik & Motivation
Zeiten: 8.45 bis 11.00 Uhr / 11.30 bis 13.30 Uhr

  • Feedback: Warum, wie und wann?
  • Lob & Kritik: Wie sieht ein konstruktives Feedback aus?
  • Motivieren: Geht das überhaupt? Möglichkeiten und Grenzen
  • Zwei fundamentale Motivationsarten: Das Hin-zu und Weg-von-Prinzip
  • Du sollst nicht demotiveren! Die 5 starken Botschaften in der Praxis

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…