Feb
6
Mo
SEMINAR: Zeitmanagement für mehr Lebensqualität und beruflichen Erfolg
Feb 6 um 9:00 – 17:00

Wir alle möchten Aufgaben effizienter erledigen und Ziele schneller erreichen. Jeder wünscht sich, Methoden, die dabei helfen, weniger unter Zeitdruck zu gelangen und mehr Lebensqualität zu erlangen. Die deutliche Reduktion von Arbeitsbelastung steht dabei ebenso im Fokus wie der Wunsch, motiviert die Herausforderungen zu meistern. Zu den Inhalten dieses Workshops gehört darüber hinaus, wie man klug Prioritäten setzt, den Perfektionismus in den Griff bekommt und professionell Tage, Wochen und Projekte organisiert.

Inhalte u.a.

  • Was versteht man unter (Arbeits)-Zeit?
  • Welche Ziele und Wünsche sollen und müssen realisiert werden?
  • Wie sieht eine persönliche Zeitanalyse aus?
  • Grundlagen des Zeitmanagements
  • Zeitfresser und andere Störenfriede
  • Checkliste Prioritäten contra Zeitfresser
  • Erstellung um Umsetzung von Zeitplänen
  • Modelle zum Zeit- und Projektmanagement
  • Stressmanagement und Stressprophylaxe
  • Wie man Zeit gewinnt

Methoden:

  • Theorievermittlung durch Kurzvorträge
  • Erfahrungsaustausch
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Auf Wunsch – Fallbeispiele der Teilnehmenden
  • Praxisübungen
  • Diskussionen und Feedback-Runden

Ein praxisorientierter Workshops für Alle, die zukünftig weniger Stress und mehr Zeit für sich und die wirklich wichtigen Aufgaben haben möchten.

Referentin: Elke Opitz, Journalistin, Kommunikations-Trainerin und Projektleiterin

Teilnahmegebühr: 349,00 € + MwSt. / je TN.
Anmeldung bitte per E-Mail: anmeldung@tcw-donau-ries.de

Feb
7
Di
PRÄSENZ // Seminar: Vor Gruppen sprechen und präsentieren
Feb 7 ganztägig
PRÄSENZ // Seminar: Vor Gruppen sprechen und präsentieren

Bildquelle: Technologie Centrum Westbayern

Im beruflichen Alltag stehen wir immer wieder vor der Herausforderung, Informationen klar und überzeugend präsentieren zu müssen.
Im Seminar trainieren wir jene Kompetenzen, die wir dazu brauchen, um vor kleinen oder großen Gruppen Inhalte sicher zu kommunizieren.
Die Teilnehmer werden ermutigt, ihre persönlichen Stärken in diesem Bereich zu entdecken, weiterzuentwickeln und neue Methoden Schritt für Schritt einzuüben. Dank Video bekommen sie wertvolle Informationen, wie ihre Rede wirkt und was optimiert werden kann.
Schwerpunkt an diesem Tag ist die Optimierung des Präsentationsverhaltens, weniger technische Belange wie Power-Point etc.

Inhalte: 

  • Wie wirke ich? Meine Stärken, Tipps zur Optimierung, Selbstbild und Fremdbild
  • Umgang mit Nervosität und Lampenfieber vor und während einer Präsentation
  • Die Botschaften der Körpersprache: Hochstatus, Tiefstatus
  • Die Stimme: ein wichtiges Werkzeug
  • Wie kann ich einen Vortrag lebendig gestalten? Die Aufmerksamkeit der Zuhörer gewinnen und halten
  • Einstieg und Schluss: Variationen
  • Argumentationsarten: Die Überzeugungsrede
  • Einige Tipps zum Umgang mit Präsentationsmedien
  • Worte sind Trigger: Bedeutung und Einsatz von Suggestionen

Methoden
Praxisorientiert mit vielen kleinen und großen Übungen, Videofeedback

Besonderheit
Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt, damit wir ausreichend üben können.

Teilnahmegebühr: 349,00 € + MwSt.
Anmeldung bitte per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de

Feb
8
Mi
PRÄSENZ // CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie
Feb 8 um 9:00 – 17:00

In unserer Schulung “CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie“ vermitteln wir Ihnen die grundlegenden Anforderungen aus der MRL 2006/42/EG. Die Schritte des Konformitätsbewertungsverfahrens bis zur Ausstellung der Konformitätserklärung und Anbringung der CE-Kennzeichnung veranschaulichen wir Ihnen praxisnah. Neben den Inhalten und Anforderungen an die technische Dokumentation erläutern wir Ihnen die Aufgaben eines Bevollmächtigten.

Zielgruppe:
Technische Leitung, Planerinnen/Planer, Konstrukteurinnen/Konstrukteure, Systemintegratoren

Inhalte:

  • Pflichten des Herstellers
  • Konformitätsbewertungsverfahren
  • Schritte zur CE-Kennzeichnung
  • Umfang der technischen Dokumentation
  • Risikobeurteilung und Sicherheitskonzept
  • Engineering, Verifikation und Validierung

Preis. 495,00 € + MwSt.
Anmeldung bitte per E-Mail unter anmeldung@tcw-donau-ries.de

 

 

Mrz
14
Di
PRÄSENZ / Herausforderungen und Möglichkeiten der elektronischen Rechnungsabwicklung
Mrz 14 um 13:00 – 17:30

In Kooperation mit dem Mittelstand-Digital Zentrum Augsburg

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Immer mehr kleine und mittlere Unternehmen tauschen Daten elektronisch mit ihren Geschäftspartner:innen aus, vor allem um ihre Prozesse schneller und effizienter durchführen zu können. Das gilt insbesondere auch für den Bereich der Rechnungsprozesse. In dieser Schulung erhalten Sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche verschiedenen Möglichkeiten eröffnet die elektronische
    Rechnungsabwicklung ?
  • Welche Herausforderungen sind dabei
    zu meistern und wie geht man damit um?
  • Welchen Nutzen
    bringt die Erzeugung und Archivierung von elektronischen
    Rechnungen sowie die Verarbeitung strukturierter
    Rechnungsdaten?

Inhalte

  • Einblick in die Möglichkeiten der elektronischen Rechnungsabwicklung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für die E-Rechnung
  • Prozesse im Rechnungseingang und -ausgang
  • Archivierung von E-Rechnungen und die Verwaltungsvorschrift GoBD

Vorteile für die Teilnehmenden: Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die E-Rechnung und erfahren, was heute bereits möglich ist und welche
Herausforderungen zu meistern sind. Sie haben ein besseres Verständnis, an welchen Stellen in Ihrem Unternehmen Rechnungsprozesse optimiert werden
können. Sie bekommen einen praxisnahen Einblick, wie Sie mit Programmen Ihre digitalen Rechnungsbelege besser verwalten können.

Zielgruppe
Kleine und mittlere Unternehmen, die ihre Potenziale in der digitalen Arbeitswelt ausbauen wollen
Führungskräfte aus mittlerer Führungsebene oder Mitarbeitende aus dem Human Resources Department

Vorkenntnisse
Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenfrei! Anmeldung bitte per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de

 

Mrz
20
Mo
PRÄSENZ // Seminar: Mitarbeiterführung und Persönlichkeitsentwicklung
Mrz 20 um 9:00 – Mrz 22 um 17:00
PRÄSENZ // Seminar: Mitarbeiterführung und Persönlichkeitsentwicklung

Bildquelle: Fotolia

HINWEIS:
In einem zusätzlichen, nachgelagerten Seminartag erhalten die Teilnehmer/innen die Gelegenheit,  spezielle Themen zu vertiefen und sich über
die bisherigen Erfahrungswerte auszutauschen. TERMIN: 31.03.2023 (im Seminarpreis enthalten).

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die wichtigsten Aufgaben und Werkzeuge moderner Führung. Sie erlernen wie Sie neueste Führungsmethoden im Alltagumsetzen können. Sie lernen, Mitarbeiter zielorientiert zu motivieren. Dabei erfahren Sie, wie Sie selbst in schwierigen Situationen souverän und erfolgreich bleiben.

In Zeiten des Wandels und des Übergangs sehen sich Führungskräfte vor neue, anspruchsvolle Aufgaben gestellt. Neben den traditionellen Führungsaufgaben und dem Management von immer komplexeren Projekten gilt es, die Mitarbeiter in einem dynamischen Umfeld wirkungsvoll zu führen. Es gilt Führungsrollen im Unternehmen zu übernehmen. Führungskräfte übernehmen zunehmend komplexere Aufgaben: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und unterstützen, kreative Potenziale fördern, Projekte wirkungsvoll coachen, sowie Team- und Organisationsentwicklungen vorantreiben. Mitarbeiter werden zu selbstständigem Denken und Handeln ermutigt, Eigenständigkeit und das Wahrnehmen der eigenen Verantwortung werden gefördert. Die Ziele des Unternehmens und die Ziele des Mitarbeiters werden aufeinander abgestimmt, so dass ein Höchstmaß an Kongurenz erreicht wird. Nehmen Sie also die Herausforderung professionell in Angriff und optimieren Sie Ihre Schlüsselkompetenz: das erfolgreiche Führen!

Inhalte:

    • Aufgaben und Rollen einer Führungskraft
    • Analyse der momentanen Kompetenzen in Bezug auf Persönlichkeit und Führung
    • psychologische Grundlagen der Persönlichkeitsbildung
    • Führungshaltungen und –stile reflektieren
    • Entwicklung einer eigenen Führungshaltung
    • Steuern von Mitarbeitern
    • Teamdynamik und Teamentwicklung
    • berufliche Beziehungswelten besser verstehen und gestalten
    • aktives und lösungsorientiertes Umgehen mit Konflikten
    • wesentliche Elemente der Führungsarbeit
    • Anwendung von klassischen Führungsinstrumenten in praxisnahen Situationen
    • Üben moderner Mitarbeitergespräche, Mitarbeiterförderung

Erkennen und Steuern der eigenen Persönlichkeit
Die Teilnehmer/innen bekommen ein Gefühl für Aufgaben und die Rolle einer Führungskraft. Sie analysieren ihre momentanen Kompetenzen in Bezug auf Ihre Persönlichkeit und Führung. Sie lernen psychologische Grundlagen der Persönlichkeitsbildung kennen. Führungshaltungen und Stile werden auf dieser Basis reflektiert und die Teilnehmer dabei unterstützt, eine eigene Führungshaltung zu entwickeln.
Ziel ist es, mehr über sich selbst zu erfahren, eine Einschätzung der momentanen Führungsneigung zu bekommen und aus dieser Rolle heraus eine klare und wertschätzende Kommunikationshaltung zu üben. Methodisch wird dieser Baustein von Präsentations- und Moderationselementen begleitet. Das Thema Selbstmanagement wird mit praktischen Übungen begleitend vermittelt.

Führung
Im Seminartag „Führung“ steht der Umgang mit den Mitarbeitern im Focus. Die Teilnehmer/innen lernen die wesentlichen Elemente der Führungsarbeit kennen und wenden die klassischen Führungsinstrumente in praxisnahmen Situationen an. Mitarbeiterförderung und das moderne Mitarbeitergespräch werden geübt. Am Beispiel kritischer Fallvorgaben wird die eigene Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit ausgebaut.
Ziel ist es, dass die Teilnehmer/innen ein Gefühl für Ihre Führungskompetenz entwickelt haben und in vielen praktischen Übungen die wesentlichen Elemente des modernen Führungshandelns und des angemessenen Informationsmanagements geübt haben.

Erkennen und Steuern des Gruppenprozesses
In diesem Baustein beschäftigen sich die Teilnehmer/innen damit, was es heißt, eine ganze Gruppe von Mitarbeitern zu steuern. Sie lernen etwas über Teamdynamik und Teamentwicklung. Einen interessanten Beitrag leisten dazu systemische Blickwinkel, die es den Teilnehmern
gestattet, berufliche Beziehungswelten besser zu verstehen und zu gestalten. Aktives und lösungsorientiertes umgehen mit Konflikten wird auf der Basis der Verhaltensgrundsätze: Leistung, Partnerschaft, Partizipation und Subsidiarität geübt.
Ziel ist es, psychologisches Wissen über Teamdynamik, Konfliktgeschehen zu erwerben und den konstruktiven Umgang, auch im Projektgeschehen, damit zu üben.

Teilnahmegebühr: 1325,00 € + MwSt.

Seminarzeiten: jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

Anmeldung: Bitte per E-Mail unter anmeldung@tcw-donau-ries.de oder tel. 09081 8055-100.

Veranstaltungsort: Technologie Centrum Westbayern GmbH, Emil-Eigner-Straße 1, 86720 Nördlingen