Jul
6
Mi
PRÄSENZ / Neue Impulse für Ihr ONLINE-Marketing
Jul 6 ganztägig

Ist Ihre Website nur eine Visitenkarte im Netz? Bringen Ihre Online-Aktivitäten zwar Klicks, aber keine Kunden? Oder generieren Sie auf und mit Ihrer Website
gezielt Leads und Kunden?
Gerade bei B2B-Unternehmen kann man mit einer cleveren Strategie und dem überlegten Einsatz von Online-Marketing, von Google-Anzeigen bis hin zu Suchmaschinenoptimierung und Social Media, mit überschaubarem Aufwand Leads und neue Kunden gewinnen. Wenn man die einzelnen Instrumente und
konsequent miteinander verknüpft, dann klappt das auch mit kleinem Budget und wenig Personalaufwand.

Im Seminar lernen die Teilnehmer die Grundlagen für eine erfolgreiche B2B-Onlinestrategie und deren einfache Umsetzung, die ihnen Interessenten („Leads“) und neue Kunden bringt.

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus dem Marketing und Vertrieb von B2B-Unternehmen, Geschäftsführung.

Methoden
Kurzvorträge, Fallbeispiele, Gruppenarbeit und Diskussion.

Inhalte:

  • Status quo: die eigene Website, Online- Marketing, Kundengewinnung
  • Grundzüge des Inbound-Marketing und der Lead Generierung:
    – Wer sind meine Kunden, wer entscheidet? Das Personas-Konzept
    – Instrumente, online und offline verknüpfen
    – Vom ersten Klick bis zum Verkauf: Der Lead-/Sales-Tunnel
    – Interessenten im Spiel halten: Lead-Nurturing – Interessen und Motive einschätzen, Kaufbereitschaft bewerten
    – Lead Scoring Ist das noch Marketing oder schon Vertrieb? Wann „gehört“ der Interessent wem? Aufgabenteilung und Struktur der Zusammenarbeit
  • Geht’s mit „Bordmitteln“ oder brauchen wir dafür neue Software?
  • Welche Rolle spielt CRM?
  • Konkrete erste Ansätze für die einfache und schnelle Umsetzung im eigenen Unternehmen

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Jul
21
Do
ONLINE // Seminar: Laserschutzbeauftragter für die Materialbearbeitung und Messtechnik
Jul 21 ganztägig

Unternehmen und Institutionen, welche Laser der Klassen 3R, 3B und 4 betreiben, müssen nach der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung OStrV mindestens einen Mitarbeiter zum Laserschutzbeauftragten bestellen und zu einem entsprechenden Lehrgang schicken.

Die angebotene Schulung genügt den aktuellen rechtlichen Vorgaben bezüglich der anwendungsbezogenen Grundausbildung zum Laserschutzbeauftragten.
Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Abschlusstest ein Zertifikat über die Erlangung der erforderlichen Fachkenntnisse eines Laserschutzbeauftragten nach OStrV (10-2017) für technische Laseranwendungen mit Schwerpunkt Materialbearbeitung und Messtechnik.
Über die Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten hinaus fordert die Arbeitsschutzverordnung OStrV, dass Laserschutzbeauftragte ihre in der Grundausbildung erworbenen Fachkenntnisse durch Fortbildung auf den aktuellen Stand zu halten haben. Diese Schulung dient in diesem Sinne auch als Fortbildung für amtierende Laserschutzbeauftragte und kann als Nachweis für die Auffrischung der Fachkenntnisse herangezogen werden.

Zielgruppe
Alle Beschäftigten, die über Wirkungsweise, Gefahrenpotenziale und Schutzeinrichtungen der eingesetzten Laseranlagen informiert sein müssen und den sicheren Laserbetrieb überwachen sollen; konkret sind dies Laserschutzbeauftragte und deren Stellvertreter, aber auch Sicherheitsbeauftragte,
Sicherheitsfachkräfte, Anlagenverantwortliche und Entscheidungsträger.

Inhalte: 

  • Physikalische Größen und Eigenschaften der Laserstrahlung
  • Direkte Gefährdungen (Biologische Wirkung von Laserstrahlung)
  • Laserklassen und Grenzwerte
  • Indirekte Gefährdungen
  • Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik
  • Aufgaben und Verantwortung des Laserschutzbeauftragten
  • Laserschutzmaßnahmen
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Abschlusstest zum Nachweis der erworbenen Fachkenntnisse
  • Abschlussdiskussion, Vergabe der Teilnahmezertifikate

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

Jul
27
Mi
PRÄSENZ // Data Science Workshop: Data Science anhand von konkreten Fallstudien Schritt-für-Schritt erlernen
Jul 27 – Jul 28 ganztägig

Sie arbeiten in einem Unternehmen und Sie haben Daten in Form von Tabellen vorliegen? Sie haben sich schon oft gefragt, wie man „mehr“ aus den Daten in Form von Analysen und interessanten gewinnbringenden Visualisierungen machen könnte um neue Erkenntnisse aus den Daten zu gewinnen?

Dann ist dieser neue „Data Science Workshop“ für Sie eine interessante Fortbildung. Um heute neues Wissen aus Daten zu generieren sind „Jupyter Notebooks“ der neue Goldstandard („Jupyter is the new Excel“). Hier kann man mit wenigen Python-Befehlen – in Verbindung mit mächtigen Bibliotheken wie Pandas zum Zugriff auf die Daten und Generierung von Statistiken und Matplotlib zur Erzeugung unterschiedlichster Visualisierungen und Datenansichten – in wenigen Schritten rasch neue Erkenntnisse aus den Daten gewinnen.

Und dieser Kurs ist wirklich ein „Workshop“: es gibt keine Folien! Wir erarbeiten uns das praktische Wissen ausschließlich anhand realer Daten und realer Fallstudien, die Sie selber Schritt-für-Schritt unter Anleitung des Dozenten durcharbeiten. „Learning by doing“ ist hier das zentrale Kurskonzept. So sind die Ergebnisse auf Ihren Arbeitsalltag sofort übertragbar.

Am Ende dieses zwei-tätigen Workshops verlassen Sie den Kurs nicht nur mit neuem Wissen über Data Science und Tools, sondern auch mit lauffähigen Beispielen von Data Science Analysen, die Sie gleich auf die Daten Ihres eigenen Unternehmens anwenden können.

Inhalte:

Es werden in den zwei Kurstagen insgesamt vier verschiedene konkrete Data Science Fallstudien anhand realer Daten zusammen mit den Teilnehmern Schritt-für-Schritt erarbeitet.

Dabei werden u.a. folgende Inhalte vermittelt:

  • Einrichten einer Jupyter-Notebook-Arbeitsumgebung
  • Daten einlesen mit Pandas
  • Datenvorverarbeitung mit Pandas: z.B. Datenlücken behandeln, fehlerhafte Daten automatisch erkennen
  • einfache deskriptive Statistiken (Kennwerte) für eigene Daten mit Pandas erzeugen
  • Daten selektieren, sortieren und analysieren
  • Erzeugen anspruchsvoller 2D und 3D Datenvisualisierungen mittels Matplotlib
  • Speichern erzeugter Diagramme und Optimieren für eigene Reports
  • Erste Schritte zum Maschinellen Lernen

Zielgruppe 
Zielgruppe für diesen Kurs sind alle die Daten hauptsächlich in Form von Tabellen vorliegen haben und neues Wissen und anspruchsvolle Visualisierungen aus den Daten generieren möchten.

Programmiervorkenntnisse sind nicht notwendig.

Ziele
Die Teilnehmer besitzen nach Abschluss dieses Kurses die Fähigkeit eigene tabellarische Daten in sogenannten Jupyter-Notebooks einzulesen, vorzuverarbeiten, statistische Analysen durchzuführen und verschiedenste Visualisierungen der Daten zu erzeugen, um neues Wissen aus bereits vorhandenen Daten zu generieren.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

 

Jul
28
Do
PRÄSENZ // Umbau – Instandhaltung – Gesamtheit von Maschinen
Jul 28 um 9:00 – 17:00

In unserer Schulung “Umbau, Instandhaltung und Gesamtheit von Maschinen“ vermitteln wir die grundlegenden Anforderungen und Verantwortlichkeiten. Die Vorgehensweise beim Umbau und Instandhaltung werden anhand von Beispielen erläutert. Beim Thema Gesamtheit von Maschinen zeigen wir Ihnen Verfahren und Hilfsmittel, wie Sie bei einer Zusammenstellung von Maschinen diese auf eine Gesamtheit überprüfen können.

Zielgruppe: Technische Leitung, Konstrukteurinnen/ Konstrukteur, Instandhaltung, Systemintegratoren, Sicherheits- und Arbeitsschutzbeauftragte.

Inhalte:

  • Entscheidungshilfen für wesentliche Veränderung und Gesamtheit von Maschinen
  • Pflichten des Betreibers beim Umbau
  • Dokumentation vor und nach dem Umbau
  • Sichere Instandhaltung anhand der 4-Rang Methode

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…