SEMINAR: Controlling für Nichtcontroller*innen

Gewinnen Sie einen Überblick über die Grundlagen des modernen Controllings!

In diesem Kompaktseminar erhalten Sie einen systematischen und praxisnahen Einblick in die wichtigsten Instrumente eines zeitgemäßen Controllings und ordnen diese in den Gesamtzusammenhang Ihres Unternehmens ein. Erfahren Sie, wie Sie die Zahlen und Berichte des Controlling richtig interpretieren und für Ihre tägliche Arbeit nutzen können.

Diskussionen, Übungen, Checklisten und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus anderen Unternehmen sowie dem Dozenten unterstützen Sie bei der praktischen Umsetzung der erlernten Inhalte.

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte (Nicht-Controller), die Controllingwissen benötigen und in ihrer Tätigkeit mit Kennzahlen konfrontiert sind.

 

Ziele des Seminars:
Sie sind ein kompetenter Gesprächspartner für den Controller und können einfache Controllingaufgaben in Ihrem Bereich selbst durchführen. Sie lernen, betriebswirtschaftliche Zahlen zu interpretieren und aus Kennzahlen (KPI’s) die richtigen Rückschlüsse für Ihr operatives Geschäft zu ziehen. Sie wissen, wie man Kostenstellenberichte liest und Business Cases sowie Produktkalkulationen erstellt.

Inhalte:

  • Controlling zur Unterstützung des unternehmerischen Erfolgs
  • Grundbegriffe von Controlling und Bilanzierung: die Sprache der Controller verstehen
  • Überblick Kosten- und Deckungsbeitragsrechnung, Kalkulation
  • Der richtige Kennzahlenmix zur Planung und Kontrolle, z. B. Cash Flow, Rentabilität, Working Capital
  • Analyse von Managementreports, Rückschlüsse für das operative Geschäft ziehen
  • Planung, Budgetierung und Forecast
  • Business Cases für Neuprodukte und Investitionen

Teilnahmegebühr: 349,00 € + MwSt.
Anmeldung bitte per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de

 

Fachvortrag: VAF entwickelt Anlagen für die Produktion von Brennstoffzellen

Durch den Klimawandel und der geopolitischen Situation spielt Wasserstoff eine immer größere Rolle in der Mobilität sowie in der Energiewirtschaft, was zu einer sehr schnell wachsenden Industrie in diesem Bereich führt. Vor allem Start-Ups müssen den Wettlauf von der Manufaktur hin zur Industrialisierung antreten, um Ihre Produkte auf dem Weltmarkt zu platzieren. Mit der Automatisierung und Massenproduktion von Brennstoffzellen können die Kosten rapide gesenkt werden.

VAF bietet hierbei die Lösung für eine kosteneffiziente und hoch flexible Anlagentechnik welche Brennstoffzellen Stacks mit einer Geschwindigkeit bis zu 2Hz realisiert. Wir beschreiben den Weg von der Entwicklung bis zur Serienreife und geben einen Überblick, welche Rolle die Wasserstoffindustrie in Zukunft einnehmen wird.

Inhalte:

  • Marktsituation der Wasserstoffindustrie
  • Entwicklungsschritte beim Brennstoffzellenhandling
  • Vorstellung der Brennstoffzellenproduktion
  • Digitalisierung der Produktionslinie

Vortragsredner: Thomas Braun (Leiter Entwicklung) / Matthias Fischer (Entwicklungsingenieur)

Die Teilnahme ist kostenfrei!
Bitte Anmeldung per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de

Robotik praktisch erleben für Schüler und Jugendliche

Einfach einmal spielerisch in die Welt der „Industrie-Robotik“ eintauchen.

Schüler und Jugendliche, die schon immer mal einen Industrieroboter praktisch erleben wollten, sind am 22.11.2022 um 16.00 Uhr im Technologie Centrum Westbayern herzlich willkommen. In unserer Robotikhalle steht unser Technik-Team und verschiedene Roboter-Arten bereit.
Jeder der kommt, darf auch selbst mal einen Roboter bedienen.

Dauer ca. 60-90 Min.

Die Teilnahme ist kostenfrei!
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte verbindliche Anmeldung per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de

PRÄSENZ / Wie Sie sich als Unternehmen/Handwerker mit wenig Aufwand und Budget als attraktiver Arbeitgeber präsentieren

Fachkräftemangel, offene Stellen, immer aufwändigeres Recruiting: Es reicht heute nicht mehr aus, einfach nur eine Stellenanzeige zu schalten und auf viele Bewerbungen zu warten. Die Kandidaten sitzen heute oft nicht nur „am längeren Hebel“, sie haben klare Erwartungen an ihren neuen Arbeitgeber. Ein gutes Employer Branding unterstützt die Mitarbeiter, macht sie zu Markenbotschaftern. Denn auch sie hinterfragen ihren Arbeitgeber: sind sie wirklich beim richtigen Unternehmen? Und warum? Oder gibt es bessere Arbeitgeber?

Inhalte:

  • Was macht eine gute Arbeitgebermarke aus?
  • Wie funktioniert Employer Branding – attraktive Arbeitgebermarke?
  • Wie kann man ein eigenes Konzept entwickeln und umsetzen?
  • Welche Stolpersteine lauern?
  • Kennen Sie die Erwartungen von Bewerbern und Mitarbeitern?
  • Was ist ihnen wichtig? Was ist dem Arbeitgeber wichtig?
  • Wie können Sie Ihre Werte im Unternehmen identifizieren und beschreiben?
  • Was macht einen Arbeitgeber attraktiv?
  • Wie wird aus „unserer Firma“ eine Arbeitgebermarke?

In sechs Schritten zum attraktiven Arbeitgeber, und das lässt sich auch mit einem kleinen Budget umsetzen. Es geht nicht nur den theoretischen Hintergrund, sondern wie Sie sich praktisch auch mit wenig Aufwand als attraktiver Arbeitgeber präsentieren können.

Teilnahmegebühr: 325,00 € + MwSt.
Anmeldung bitte per E-Mail an: anmeldung@tcw-donau-ries.de

 

ONLINE /SEMINAR: Personalbüro / Lohnabrechnung / Lohnsteuerpraxis Aktuelles zum Jahreswechsel im Lohnsteuer-, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht – alle Änderungen für 2023 ( inkl. Corona / COVID-19 Update )

Auch im Personalbereich gilt es wieder fit ins neue Jahr zu kommen. Dies erfordert die rechtssichere Umsetzung der Gesetzesvorhaben der Koalitionsregierung, des JStG 2022, der neuen Arbeitsbedingungenrichtlinie, des neuen Mindestlohns seit 1.10.2022 und der eAU ab 1.1.2023. Zudem sind die neuen Regeln zu den Mini- und Midijobs sowie BMF-Schreiben zur Firmenwagenbesteuerung zu beachten. Ebenso wichtig sind neue Verwaltungsanweisungen und aktuelle Rechtsprechung – sofort zum Jahreswechsel -, wie z.B.: zu den Lohnsteuer-richtlinien 2023, zur Besteuerung von Sachbezügen und zu Rechen-/ Grenz-/ und Sachbezugswerten 2023 …

Seminarziele:
In diesem Praxisseminar erfahren Sie aus der Sicht des Unternehmens, wie Sie die zahlreichen Änderungen für das Jahr 2023 für Ihr Unternehmen vorteilhaft, für Ihre Mitarbeiter gerecht und im Einklang mit den Finanzbehörden sowie Sozialversicherungsträgern umsetzen können. Außerdem erhalten Sie neueste Informationen über die arbeitsrechtlichen Gesetzesänderungen und der dazugehörigen aktuellen Rechtsprechung. Anstehende Änderungen zum Zeitpunkt des Seminartermins werden selbstverständlich – tagesaktuell – behandelt.

Inhalte:

1. Aktuelle Gesetzgebungsverfahren der Koalitionsregierung:

JStG 2022, Grundrentenzuschlag, Altersvorsorgeaufwendungen, Riester-Verfahren, Sparer-Pauschbetrag, Ausbildungsfreibetrag, Pauschalversteuerung kurzfristige Beschäftigung; Steuerfreie Arbeitgeber-Inflationsausgleichsprämie (3.000 €); Neue Arbeitsbedingungen-richtlinie seit 1.8.2022; Mindestlohn 12 € zum 1.10.2022; Abschaffung Dienstwagenprivileg für Hybridfahrzeuge? etc.

2. Aktuelles Lohnsteuer- und Reisekostenrecht:

Einkommensteuertarif 2022/2023 (Inflationsbedingte Steuerentlastung); Abschaffung Steuerklasse III / V; Neue Lohnsteuer-Richtlinien 2023; Energiepreispauschale und Bescheinigung „E“; Erhöhung der Entfernungspauschale für Fernpendler; Verlängerung der Home-Office-Pauschale; Def. der Zusätzlichkeitsvoraussetzung bei Arbeitgeberleistungen; Neues BMF-Schreiben zur Abgrenzung von Geldleistungen zu Sachbezügen; Neuer steuerfreier Pflegebonus für bestimmte Berufsgruppen; Aktuelles zur Reisekostenabrechnung und zum Firmenwagen; Aktuelle BFH-Rechtsprechung + BMF-Verfügungen, etc.

3. Aktuelle Änderungen bei der Sozialversicherung und der Entgeltabrechnung:

Neue Rechengrößen, Beitrags- und Umlagesätze 2023; Neuer Beitragssatz in der PV für „Kinderreiche“;Neuregelung der Mini- und Midijobs; Dynamisierung, unvorhersehbares Überschreiten, Übergangsregelungen Altfälle, komplett neue Beitragsberechnung/ -tragung im Übergangsbereich; Neue Geringfügigkeits-Richtlinien; eAU ab 1.1.2023; Pandemie-Kinderkrankengeld und Verdienstausfallentschädigung; euBP zum 1.1.2023; neue BA-BEA und rvBEA-Verfahren; Aktuelle Rechtsprechung etc.

4. Aktuelles zum Arbeitsrecht:

Neues zum TzBfG (u.a. Einführung Höchstgrenze für Sachgrundbefristungen); Kurzfristige Beschäftigung (Einführung KV + PV-Pflicht); Neues BAG-Urteil: Pflicht zur Arbeitszeiter-fassung?; Zweifelsfragen zur Zuschussverpflichtung bei der bAV seit 1.1.2022; Dauerhaft hohe Hinzuverdienstgrenze für Altersvollrentner?; Aktuelle EuGH-Rechtsprechung zum Nicht-Verfall von Erholungsurlaub bei unterbliebenen Arbeitgeberhinweisen; Update zum Arbeitsvertrags-, Urlaubs-, Kündigungs- sowie zum Betriebsverfassungsrecht; Aktuelle EuGH- und BAG-Urteile; etc.

Die Seminarinhalte werden tagesaktuell an den Stand der Gesetzgebungsverfahren aller für das Personalwesen relevanter Bestimmungen angepasst.

Teilnahmegebühr: 349,00 € + MwSt.
Anmeldung bitte per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de

 

PRÄSENZ /SEMINAR: Personalbüro / Lohnabrechnung / Lohnsteuerpraxis Aktuelles zum Jahreswechsel im Lohnsteuer-, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht – alle Änderungen für 2023 ( inkl. Corona / COVID-19 Update )

Auch im Personalbereich gilt es wieder fit ins neue Jahr zu kommen. Dies erfordert die rechtssichere Umsetzung der Gesetzesvorhaben der Koalitionsregierung, des JStG 2022, der neuen Arbeitsbedingungenrichtlinie, des neuen Mindestlohns seit 1.10.2022 und der eAU ab 1.1.2023. Zudem sind die neuen Regeln zu den Mini- und Midijobs sowie BMF-Schreiben zur Firmenwagenbesteuerung zu beachten. Ebenso wichtig sind neue Verwaltungsanweisungen und aktuelle Rechtsprechung – sofort zum Jahreswechsel -, wie z.B.: zu den Lohnsteuer-richtlinien 2023, zur Besteuerung von Sachbezügen und zu Rechen-/ Grenz-/ und Sachbezugswerten 2023 …

Seminarziele:
In diesem Praxisseminar erfahren Sie aus der Sicht des Unternehmens, wie Sie die zahlreichen Änderungen für das Jahr 2023 für Ihr Unternehmen vorteilhaft, für Ihre Mitarbeiter gerecht und im Einklang mit den Finanzbehörden sowie Sozialversicherungsträgern umsetzen können. Außerdem erhalten Sie neueste Informationen über die arbeitsrechtlichen Gesetzesänderungen und der dazugehörigen aktuellen Rechtsprechung. Anstehende Änderungen zum Zeitpunkt des Seminartermins werden selbstverständlich – tagesaktuell – behandelt.

Inhalte:

1. Aktuelle Gesetzgebungsverfahren der Koalitionsregierung:

JStG 2022, Grundrentenzuschlag, Altersvorsorgeaufwendungen, Riester-Verfahren, Sparer-Pauschbetrag, Ausbildungsfreibetrag, Pauschalversteuerung kurzfristige Beschäftigung; Steuerfreie Arbeitgeber-Inflationsausgleichsprämie (3.000 €); Neue Arbeitsbedingungen-richtlinie seit 1.8.2022; Mindestlohn 12 € zum 1.10.2022; Abschaffung Dienstwagenprivileg für Hybridfahrzeuge? etc.

2. Aktuelles Lohnsteuer- und Reisekostenrecht:

Einkommensteuertarif 2022/2023 (Inflationsbedingte Steuerentlastung); Abschaffung Steuerklasse III / V; Neue Lohnsteuer-Richtlinien 2023; Energiepreispauschale und Bescheinigung „E“; Erhöhung der Entfernungspauschale für Fernpendler; Verlängerung der Home-Office-Pauschale; Def. der Zusätzlichkeitsvoraussetzung bei Arbeitgeberleistungen; Neues BMF-Schreiben zur Abgrenzung von Geldleistungen zu Sachbezügen; Neuer steuerfreier Pflegebonus für bestimmte Berufsgruppen; Aktuelles zur Reisekostenabrechnung und zum Firmenwagen; Aktuelle BFH-Rechtsprechung + BMF-Verfügungen, etc.

3. Aktuelle Änderungen bei der Sozialversicherung und der Entgeltabrechnung:

Neue Rechengrößen, Beitrags- und Umlagesätze 2023; Neuer Beitragssatz in der PV für „Kinderreiche“;Neuregelung der Mini- und Midijobs; Dynamisierung, unvorhersehbares Überschreiten, Übergangsregelungen Altfälle, komplett neue Beitragsberechnung/ -tragung im Übergangsbereich; Neue Geringfügigkeits-Richtlinien; eAU ab 1.1.2023; Pandemie-Kinderkrankengeld und Verdienstausfallentschädigung; euBP zum 1.1.2023; neue BA-BEA und rvBEA-Verfahren; Aktuelle Rechtsprechung etc.

4. Aktuelles zum Arbeitsrecht:

Neues zum TzBfG (u.a. Einführung Höchstgrenze für Sachgrundbefristungen); Kurzfristige Beschäftigung (Einführung KV + PV-Pflicht); Neues BAG-Urteil: Pflicht zur Arbeitszeiter-fassung?; Zweifelsfragen zur Zuschussverpflichtung bei der bAV seit 1.1.2022; Dauerhaft hohe Hinzuverdienstgrenze für Altersvollrentner?; Aktuelle EuGH-Rechtsprechung zum Nicht-Verfall von Erholungsurlaub bei unterbliebenen Arbeitgeberhinweisen; Update zum Arbeitsvertrags-, Urlaubs-, Kündigungs- sowie zum Betriebsverfassungsrecht; Aktuelle EuGH- und BAG-Urteile; etc.

Die Seminarinhalte werden tagesaktuell an den Stand der Gesetzgebungsverfahren aller für das Personalwesen relevanter Bestimmungen angepasst.

Teilnahmegebühr: 349,00 € + MwSt.
Anmeldung bitte per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de

 

Netzwerkkonferenz der ZD.B-Themenplattform Arbeitswelt 4.0 (Hybrid)

Veranstaltung der ZD.B-Themenplattform Arbeitswelt 4.0 – Bayern Innovativ

Die Arbeitswelt 4.0: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Demografie gemeinsam denken
und erfolgreich umsetzen – steht im Mittelpunkt der vierten Netzwerkkonferenz der ZD.B-Themenplattform Arbeitswelt 4.0 in hybrider Form.

>>> Weitere Details zum Programm
>>> Zur kostenfreien Anmeldung

Die digitale und die ökologische Transformation sind die beiden zentralen Treiber für Fortschritt und Veränderung. Dieser Wandel ist mit vielfältigen Herausforderungen für Wirtschaft, Arbeitswelt und Gesellschaft verbunden.
Diskutieren Sie mit uns das Thema doppelte Transformation der Arbeitswelt vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des steigenden Fachkräftebedarfs und freuen Sie sich auf renommierte Expertinnen und Experten sowie interaktive Workshops zu spannenden Themen:

• Die Rolle der Arbeitswelt für eine erfolgreiche Umsetzung von Transformationsprozessen

• Die Interdependenz von digitaler und ökologischer Transformation

• Fachkräfte: Innovative Konzepte in der beruflichen Aus- und Weiterbildung im demografischen Wandel

• Mitarbeitende motivieren und erfolgreich einbinden

• Erwartungen an Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften

Teilnahme:
Hybride Veranstaltung (Zur Auswahl: Präsenz oder Online)

Veranstaltungsort:
Design Offices München Atlas,
Rosenheimer Str. 143C, 81671 München

Weitere Informationen finden Sie auf Veranstaltungsseite.

Sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket und erfahren Sie, welchen Beitrag die Arbeitswelt für eine erfolgreiche Umsetzung von Transformationsprozessen leisten kann.

PRÄSENZ // Frauen im Vertrieb

PRÄSENZ // Frauen im Vertrieb

In Kooperation mit dem BVMW – Bundesverband Mittelständische Wirtschaft Unternehmensverband Deutschland e.V.

Vertrieb ohne Frauen ist wie Champagner ohne Perleffekt

Gehen nur starke Frauen in den Vertrieb?

JEIN, denn Stärke ist nicht der ausschlaggebende Punkt. Vielmehr ein gesundes Selbstvertrauen, Schlagfertigkeit, Witz und Charme sind neben der fachlichen Kompetenz gute Erfolgsfaktoren, um in einer immer noch von Männern dominerten Welt Bestand zu haben.

Braucht der Vertrieb mehr Frauen – oder brauchen Frauen mehr Vertrieb?

Im Grunde genommen, sollte jeder Mitarbeiter eines Unternehmens verkäuferisch geschult sein. Die Folge daraus, es würden viel mehr Frauen ihr Vertriebspotenzial erkennen und Vertriebspositionen besetzen. Liegt der Vorteil bei Frauen doch darin, dass sie einen emphatischeren Kommunikationsstil pflegen und besser zu hören.

Wo in Vertrieben langfristige Beziehungspflege gewünscht ist, sind Frauen definitiv besser aufgehoben.

Männern sagt man nach, Sie verkaufen nach ZDF – Zahlen, Daten, Fakten sowie mit objektiv belegbaren Produktmerkmalen. Das ist allerdings nicht alles, denn wichtig im langfristigen Beziehungsaufbau sind Kommunikationskompetenz, Empathie und aktives Zuhören. Eigenschaften, die überwiegend dem weiblichen Geschlecht zugeschrieben werden.

Frauen verkaufen, wirken und kommunizieren anders.

Sie sind als Frau im Vertrieb tätig oder wollen sich weiterentwickeln und/oder Aufgaben im Vertrieb übernehmen! Im Seminar erfahren Sie, wie Sie sich wirkungsvoll präsentieren, Ihr Unternehmen vertreten und in Verkaufsgesprächen selbstsicher(er) werden.

Ihr Mehrwert durch das Seminar

Sie lernen die weiblichen Stärken im Vertrieb zu nutzen und Ihre Stimme, Körpersprache, Rhetorik und Verhandlungstechnik bewusster einzusetzen, um sich auch in schwierigen Verhandlungen erfolgreich zu behaupten. Das Seminar zeigt Ihnen, an welchen Stellen im Verkaufsprozess die weibliche Intuition, Sympathie und Vertrauen beim Kunden/Geschäftspartner schafft und wie sich dadurch umständliches Hinterfragen vermeiden lässt.

Frauen im Vertrieb – authentisch, selbstbewusst und durchsetzungsstark

 Auszug aus den Inhalten

  • Unterschiedlicher Kommunikationsstil zwischen Mann und Frau
  • Sprache und Körpersprache gekonnt und gewinnbringend einsetzen
  • Auftreten und erster Eindruck – Kompetenz vermitteln
  • Selbstmotivation als Frau im Vertrieb
  • Weiblich und souverän den Bedarf ermitteln und verhandeln

Überzeugend argumentieren

Zielgruppe: Frauen in Vertriebspositionen, Vertriebsassistentinnen, Vertriebseinsteigerinnen und die Ihre Techniken im Verkauf noch verfeinern wollen

Preis: 598,00 Euro, zzgl. gesetzl. MwSt. //  498,00 Euro für Mitglieder des BVMW, zzgl. gesetzl. MwSt

Anmeldung bitte per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de

 

PRÄSENZ // Wissensmanagement für technische Unternehmen

In Kooperation mit der Mechatronikakademie des Clusters Mechatronik & Automation

Nach einer umfassenden Einführung in das Thema Wissensmanagement qualifiziert das Seminar insbesondere dafür, Schwächen im Umgang mit Wissen in der eigenen Organisation zu identifizieren und geeignete Verbesserungsmaßnahmen einzuführen. Insbesondere werden hierbei die Grundlagen einer effizienten Nutzung von Erfahrungswissen in Mechatronik Unternehmen vermittelt. Bei einer ausführlichen Übersicht über Methoden und Tools zur Sicherung von
Erfahrungswissen werden insbesondere die Einsatzmöglichkeiten in technischen Unternehmen mit einer hohen Wissensdynamik dargestellt.

Zielgruppe:
Abteilungsleiter:innen, Projektleiter:innen, Personalkoordinatoren, Wissensmanagement Verantwortliche, QM-Verantwortliche die im Unternehmen generiertes Wissen dauerhaft nutzbar machen wollen und/oder in ihren Unternehmen das Lernen aus Erfolgen und Misserfolgen etablieren möchten.

Teilnahmegebühr: 

Partner: 390,- € // Normal: 430,- €

Anmeldung bitte per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de

 

PRÄSENZ // Social Media – Einstieg leicht gemacht – Praxisnahe Einführung in Facebook, Instagram & Co.

In unserem  Social-Media-Seminar lernen Sie praxisnah wie Sie Social Media gezielt und nachhaltig für Ihr  Unternehmen einsetzen können.

Ohne Ziele und Strategien ist auch Social-Media-Erfolg unwahrscheinlich.

Facebook, Instagram, Twitter und YouTube sind aktuell sicher die wichtigsten Plattformen. Welche Plattform passt jedoch perfekt zu Ihrem Business? Welche Kriterien gibt es für die Auswahl des geeigneten sozialen Netzwerks? Welche Ziele verfolgen Sie mit Social Media?

Gemeinsam erarbeiten wir für Ihr Unternehmen eine Social Media Strategie, inkl. Zielgruppenanalyse und Festlegung der Ziele und einen Plan für Ihren Start. Worauf warten Sie? Legen Sie los!

Zielgruppe: Geschäftsführer, Mitarbeiter, Einzelunternehmer und -unternehmerinnen, Start-Ups

Inhalte:

  • Einführung in Social Media Marketing
  • Zielgruppenanalyse
  • Zieldefintion anhand der Unternehmensziele
  • Erarbeitung einer Social Media Strategie anhand der POST-Methode

Dozentin: Simone Uhl, Marketing Inspiration

Teilnahmegebühr: 129,00 € + MwSt.

Anmeldung bitte per E-Mail unter: anmeldung@tcw-donau-ries.de