Faserverbundwerkstoffe und ihre Eigenschaften

Die Teilnehmer sind in der Lage, Unterschiede zwischen den Ausgangsmaterialien und deren Herstellung bzw. Weiterverarbeitung zu Komponenten zu verstehen und Faser- bzw. Matrixmaterialien anhand ihres mechanischen Eigenschaftsprofils und ihrer Kostenstruktur auszuwählen und zu bewerten.

Zielgruppe:
Verantwortliche im Bereich der Werkstoffauswahl und Technologiedefinition; Entwicklungsingenieure, Produktionsingenieure

Inhalte: 

  • Fasern (Carbon-Glas-Aramidfasern)
  • Matrix (Duroplast und Thermoplast)
  • Halbzeuge (Gewebe, Gelege, Geflechte)
  • Hilfswerkstoffe (z.B. Binder)
  • Eigenschaften als Einzelmaterial und im Verbund
  • Einflussfaktoren (z.B. Temperatur und Feuchte) auf Verbundeigenschaften
  • Kostenstruktur der Rohmaterialien bzw. Halbzeuge
  • Hauptlieferanten und Marktentwicklung

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

8D Prozess und Root Cause Analyse

Der 8D-Problemlöseprozess hat sich als globaler Standard etabliert, weil Kunden bei Reklamationen auf einer tiefgründigen Analyse bestehen, damit keine Fehlerwiederholung auftreten kann. Mehr und mehr Unternehmen nutzen den bewährten Prozess deshalb auch bei internen Abweichungen.

Im Seminar wird verständlich dargelegt, wie der 8D Prozess hilft, die Root Cause, also die „Wurzel des Übels“ zu erkennen und zu beseitigen. Unterstützende Methoden wir Ishikawa-/Fischgrät-Diagramm, Priorisierung und 5WHY werden vorgestellt und geübt, so dass die Teilnehmer den 8D-Prozess selbstständig zur Verbesserung nutzen können. Schließlich wird die Integration zur Qualitätsplanung aufgezeigt, insbesondere die Wechselwirkung mit FMEA, Controlplan, Prüfplan etc.

Zielgruppe:
Mitarbeiter und Führungskräfte aus Entwicklung und Prozessplanung sowie Treiber in Verbesserungsteams

Methoden:
Methodisch wird dieses Seminar von vielen praktischen Übungen begleitet

Inhalte:

  • die acht Stufen im detaillierten Überblick
  • durchgehende Übung am Praxisbeispiel
  • root cause oder doch nur Symptom?
  • Nutzung von Ishikawa, 5Why und anderen modernen Tools
  • Unterscheidung von Sofort-, Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen
  • Vorgehen zum Nachweis der Wirksamkeit von Maßnahmen
  • Diskussion von Erfolgsfaktoren

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

 

 

Herausforderungen der Vernetzung und Datenmodellierung im IoT

In Kooperation mit der Mechatronikakademie 

Sie erhalten in diesem Seminar einen detaillierten Einblick in die derzeitigen Herausforderungen und Lösungsansätze im Bereich der Vernetzung und Datenmodellierung, welche bei der Realisierung des Industrial Internet of Things zu betrachten sind. Der Schwerpunkt liegt dabei insbesondere auf der Vereinheitlichung von Datenmodellen verschiedenster Geräte im produktionstechnischen Umfeld. Als eine wesentliche Technologie soll dabei OPC UA behandelt werden, welche sowohl eine herstellerunabhängige Schnittstelle als auch die Möglichkeit zur Datenmodellierung bereitstellt. Weiterhin werden auch die damit verbunden Use Cases vorgestellt, welche sowohl den derzeitigen Stand der Technik umfassen als auch einen Ausblick auf zukünftige Anwendungsszenarien des IIoT geben.

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen sowie Entscheider im Bereich der Automatisierungstechnik, welche sich mit der Vernetzung von Maschinen und Anlagen beschäftigen. Es werden keine IT-Kenntnisse benötigt, jedoch sind diese für eine tiefergehende Diskussion von Vorteil.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

 

Gelungener Start als Führungskraft – die wichtigsten Führungstools für die neue Rolle

Sie übernehmen demnächst erste Führungsverantwortung, z.B. Team-, Projekt- oder auch Abteilungsleiter, oder haben vor kurzen diesen Schritt schon getan? Sie benötigen das Handwerkszeug, um die neue Rolle souverän ausfüllen zu können? Sie suchen Antworten auf die Frage, welche Anforderungen mit der Übernahme von Personalverantwortung auf Sie zukommen wird? Was können Sie tun, damit Sie die neue Verantwortung gut schultern und sicherstellen können, dass Ihr Team sowohl zufrieden als auch zielgerichtet arbeitet?

In diesem zweitätigen Seminar finden wir Antworten auf diese Fragen. Sie erhalten die Gelegenheit, nicht nur die wichtigsten Führungs-Tools kennenzulernen, sondern sich auch mit Personen, die aktuell, in der gleichen Situation wie Sie sind, auszutauschen. Gemeinsam üben wir die wichtigsten Führungsinstrumente an Hand von konkreten (ihren eigenen) Beispielen ein.

Die Teilnehmenden erhalten einen fundierten Einblick in die wichtigsten Instrumente der Mitarbeiterführung, können diese Instrumente in einem geschützten Raum ausprobieren, setzen sich mit der neuen Rolle als Führungskraft und den sich aus der Rolle ergebenden Anforderungen und Erwartungen auseinander, erhalten die Gelegenheit, ihr eigenes Führungsverhalten zu reflektieren. 

Zielgruppe:
Personen, die in absehbarer Zeit erste Führungsverantwortung übernehmen werden, Führungskräfte, die erst seit einiger Zeit Mitarbeitende führen (dürfen / müssen)

Methoden:
Theorieinputs, Falldiskussionen in der Gruppe, interaktive Gruppenarbeiten, Rollenspiele, Selbstreflexionen

Inhalte:

  • Die eigene Rolle als Führungskraft:
    • Warum brauchen wir Führungskräfte?
    • Was macht eine gute Führungskraft aus?
    • Welche Rollen und Aufgaben muss eine Führungskraft erfüllen?
    • Welcher der vielen Führungsstile passt zu mir, passt zur Organisation?
    • Sich selbst führen – warum ist das als Führungskraft so wichtig?
  • Motivation:
    • Welche Faktoren beeinflussen die Motivation meiner Mitarbeitenden?
    • Was kann ich zu motivierten Mitarbeitenden beitragen?
  • Kommunikation als zentrales Führungsinstrument:
    • Warum ist Kommunikation genauso notwendig wie schwierig?
    • Wie führe bereite ich schwierige Mitarbeitergespräche gut vor, wie führe ich sie durch?
    • Kommunikation durch Ziele: Wie setze ich Ziele richtig?
  • Reflexion:
    • Wie erlebe ich mich in Führungssituationen?
    • Wie werde ich von anderen als Führungskraft wahrgenommen?

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Der moderne Chef – viel mehr als nur ein guter Vorgesetzter

Die heutige Arbeitswelt verlang nicht nur von den Mitarbeitern ein lebenslanges Lernen und permanente Anpassung. Gerade Vorgesetzte müssen sich immer neuen Anforderungen stellen. Durch digitale Transformationen verändern sich einerseits Arbeitsbeziehungen und Kommunikationsstrukturen, zum anderen die Arbeitsinhalte der Mitarbeiter und deren Erwartungen an den Chef.

Konsequenz: Das Führungsverhalten muss sich entsprechend verändern. Aber wie?

Ein Intensiv-Workshop für alle, die Antwort wissen möchten und/oder die Personalverantwortung tragen.

Inhalte:

  • Was erwarten Mitarbeiter von ihrem Vorgesetzten?
  • Welche Fähigkeiten sind besonders wichtig?
  • Die Bedeutung einer professionellen Kommunikation
  • Teambildung ja aber nicht der Ausflug in den Kletterwald
  • Vom Vordenker zum Mitmacher
  • Zeit ist mehr als nur Geld
  • Ohne Fehlerkultur kein Erfolg
  • Über Motivation und Inspiration
  • Über Werte und soziale Kompetenzen
  • Was früher alles besser war, ist heute nicht schlecht. Was heute alles erwartet wird, auch nicht.
  • u.v.m.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

Informationstermin Hochschul-Zertifikatskurse

In unseren Zertifikatskursen, die wir gemeinsam mit der Hochschule Augsburg anbieten, wird ein Themenfeld anwendungsorientiert vertieft. 

Zusätzlich zu fundiertem und praxisorientiertem Wissen werden Methodentools vermittelt und die persönlichen Kompetenzen gestärkt. Es handelt sich somit gewissermaßen um ein berufsbegleitendes „Mini-Studium“. Um den Praxistransfer zu sichern, wird mit und unter den Teilnehmer/innen intensiv diskutiert

Folgende Lehrgänge starten in 2020:

Nutzen Sie unseren Informationstermin, um die Lehrgangsleiter kennen zu lernen und Ihre Fragen zu stellen! Teilnahme kostenfrei und unverbindlich.
Bitte Anmeldung unter Tel. 09081 8055-100 oder per E-Mail anmeldung@tcw-donau-ries.de

 

Digitalisierung im Gesundheitsbereich

Öffentliche Veranstaltung der Hochschule Augsburg
Veranstaltung im Rahmen des Zertfikatsstudiums Betriebswirt/-in im Gesundheits- und Sozialbereich an der Hochschule Augsburg

Zielgruppe: Spezialisten, Fach- und Führungskräfte aus Kliniken und Gesundheitssektor, aber auch aus sozialen Organisationen.

Programm

Digitalisierung im Gesundheitsbereich – Chancen, Trends und Herausforderungen

13.30                 Begrüßung

13.45-14.45       Renaissance der Humanität mit Digitalisierung? Perfekte Patientenführung 4.0
Prof. Dr. Gerhard Riegl, Patientenforscher und Wissenschaftlicher Direktor des Institut für Management im Gesundheitsdienst, Augsburg

14.45-15.45       Digitalisierung und KI in der Medizin – Erfahrungen und Trends
   Dr. Michael Meyer, Vice President Strategy and Government Affairs & Policy Germany, Siemens Healthineers

Pause

16.00-16.30       Big Data und Gesundheit – Digitale genetische Diagnostik – Robotik in der Pflege. Ethische Leitlinien im Zeitalter von
Digitalisierung und
künstlicher Intelligenz    
                          Dr. Dr. Anton Losinger,
Weihbischof und Dompropst im Bistum Augsburg, Mitglied des Nationalen Ethikrates und des Deutschen Ethikrates  (2005 bis 2016)     

16.30-17.15       Diskussion

Veranstaltungsort: Hochschule Augsburg, Gebäude W, Friedbergerstraße 4, 86161 Augsburg

Die Veranstaltung öffentlich und kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter weiterbildung.wirtschaft@hs-augsburg.de.

TERMIN VERSCHOBEN !!!! Erfolgreich in die Selbstständigkeit starten

Aus gegebenen Anlass (Corona-Virus) haben wir den Veranstaltungstermin verschoben.
Einen Ersatztermin geben wir rechtzeitig im Internet und in der Presse bekannt!
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kostenfreie Informationsveranstaltung am Technologie Centrum Westbayern in Kooperation mit der Sparkasse Dillingen-Nördlingen

Sie wollen gründen und sich selbstständig machen? Damit Ihr Start in die Selbstständigkeit erfolgreich gelingt, ist es wichtig, sich rechtzeitig vorzubereiten, um im Vorfeld Fehler zu vermeiden.

In unserer gemeinsamen kostenfreien Informationsveranstaltung mit der Sparkasse Dillingen-Nördlingen geben wir Ihnen einen kompakten Einblick in alle wichtigen Faktoren für einen erfolgreichen Start in Ihre Selbstständigkeit. Es werden sämtliche Aspekte der Gründungsphase beleuchtet. Unsere Referenten zeigen auf, mit welchen Anforderungen Sie konfrontiert werden, wie Sie sich damit auseinandersetzen, wo Sie Hilfen finden und wer Ihnen mit Rat zur Seite steht. Zwei erfolgreiche Start-ups berichten aus der Praxis über ihren Weg in die Selbstständigkeit und lassen Sie an ihren Erfahrungen teilhaben. Sie berichten, welche Hürden sie genommen haben und was es bedeutet selbstständig zu sein.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich mit Referenten und Teilnehmern bei einem Imbiss auszutauschen, zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen.

16.00 Uhr
Begrüßung
Wolfgang Winter, stellv. Vorstandsvorsitzender, Sparkasse Dillingen-Nördlingen

16.15 Uhr
Begrüßung – Gründerzentren geben Starthilfe
Josef Wolf, Geschäftsführer Technologie Centrum Westbayern

16.30 Uhr
Sieger lassen sich oft schon beim Start erkennen!
Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Unternehmensgründung
Thomas Eigenmann, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

17.00 Uhr
Wake up! Gründen aus dem Studium
Erik Schmelter, Hochschule Augsburg

17.30 Uhr
Best Practices
Die Gründer von FarmAct (Gewinner des EXIST Gründerstipendiums) Daniel Janku und Fabio Bove berichten

18.00 Uhr
Finanzierung und Fördermöglichkeiten
Fabian Wittke, Firmenkundenberater Sparkasse Dillingen-Nördlingen

18.30 Uhr
Erfolgreicher Startup: Restaurant Malzstadel aus der Region Dillingen
Vanessa Ferner und Johannes Ostermair berichten

19.00 Uhr
Starthilfe für Existenzgründer – Der Gründungszuschuss
Bianca Becker, Agentur für Arbeit, Donauwörth

19.30 Uhr
Zusammenfassung, Diskussion

19.45 Uhr
Erfahrungsaustausch, Networking, Imbiss und begleitende Ausstellung im Foyer

Änderungen vorbehalten

Die Teilnahme ist kostenfrei! Bitte Anmeldung unter anmeldung@tcw-donau-ries.de oder tel. 09081 8055-100.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

 

 

Praxisworkshop: Online-Marketing: jetzt packen wir´s an

In Kooperation mit dem Stadtmarketingverein Nördlingen ist´s wert e.V. 

In diesem Workshop setzen Sie Schritt für Schritt Ihre realen Online-Projekte sofort um.

Durch die starke Praxisorientierung und die sofortige angeleitete Umsetzung lernen Sie, den Einstieg ins Online-Marketing und wie Sie zukünftig selbst und ohne viel Zeitaufwand das von Ihnen ausgewählte Thema nachhaltig umsetzen.
Sie bringen Ihren Laptop und die evtl. notwendigen Zugangsdaten, Firmenlogos, Bilddateien usw. mit. Gemeinsam und jeder für sich wählen Sie nach Priorität aus, ob Sie das Thema Newsletter, SEO, Google My Business, Bewertungen usw. anpacken.
Dann geht es schon (gemeinsam mit dem Trainer und gegenseitiger Unterstützung) an die Umsetzung.
Also wirklich: Machen!

Zielgruppe
Inhaber, Geschäftsführer und Mitarbeiter im stationären Einzelhandel aus allen Branchen (z.B. Textilien, Haushaltswaren, Optiker, Buchhandel uvm.), Handwerksbetriebe mit Ladengeschäften (z.B. Metzgereien, Kosmetikstudios uvm.), Apotheken….

Inhalte:
Sie wählen nach Priorität aus folgenden Themen aus und setzen es praktisch um:

  • Newsletter
  • Optimierung Internetauftritt
  • SEO (Suchmaschinenoptimierung)
  • Google My-Business
  • Bewertungen
  • Ideen für Aktionen umsetzen
    usw.

Vorteile für die Teilnehmenden:

  • selbst und ohne viel Zeitaufwand Fachwissen Lösungen umsetzen
  • sofortige angeleitete und nachhaltige Umsetzung
  • Schritt für Schritt an realen Online-Projekten arbeiten
  • Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

Praxisworkshop: Online-Marketing: jetzt packen wir´s an

In Kooperation mit dem Stadtmarketingverein Nördlingen ist´s wert e.V. 

In diesem Workshop setzen Sie Schritt für Schritt Ihre realen Online-Projekte sofort um.

Durch die starke Praxisorientierung und die sofortige angeleitete Umsetzung lernen Sie, den Einstieg ins Online-Marketing und wie Sie zukünftig selbst und ohne viel Zeitaufwand das von Ihnen ausgewählte Thema nachhaltig umsetzen.
Sie bringen Ihren Laptop und die evtl. notwendigen Zugangsdaten, Firmenlogos, Bilddateien usw. mit. Gemeinsam und jeder für sich wählen Sie nach Priorität aus, ob Sie das Thema Newsletter, SEO, Google My Business, Bewertungen usw. anpacken.
Dann geht es schon (gemeinsam mit dem Trainer und gegenseitiger Unterstützung) an die Umsetzung.
Also wirklich: Machen!

Zielgruppe
Inhaber, Geschäftsführer und Mitarbeiter im stationären Einzelhandel aus allen Branchen (z.B. Textilien, Haushaltswaren, Optiker, Buchhandel uvm.), Handwerksbetriebe mit Ladengeschäften (z.B. Metzgereien, Kosmetikstudios uvm.), Apotheken….

Inhalte:
Sie wählen nach Priorität aus folgenden Themen aus und setzen es praktisch um:

  • Newsletter
  • Optimierung Internetauftritt
  • SEO (Suchmaschinenoptimierung)
  • Google My-Business
  • Bewertungen
  • Ideen für Aktionen umsetzen
    usw. 

Vorteile für die Teilnehmenden:

  • selbst und ohne viel Zeitaufwand Fachwissen Lösungen umsetzen
  • sofortige angeleitete und nachhaltige Umsetzung
  • Schritt für Schritt an realen Online-Projekten arbeiten
  • Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…