Technologie Centrum Westbayern

Technologie Centrum Westbayern

aktuelle Nachrichten
Büroräume frei!

Büroräume frei!

jetzt Kontakt aufnehmen
Sep
6
Fr
NEU! Seminar: FMEA Update
Sep 6 um 8:00 – 16:00

Die Vordenker dieser Welt sind angetreten, die Methode der Fehler-Möglichkeiten- und Einfluss-Analyse (FMEA) zu verbessern: Keine Revolution, sondern international einheitlich, Kosten sparend, standardisiert, effektiv und effizient soll sie sein…

Christian Rech, FMEA-Coach und -Trainer, im Interview: „Alles das ist gelungen! Was derzeit von den Automobilisten getrieben wird, hat den Stoff, um eine Erfolgsstory zu werden!“

Aber der Reihe nach: Seit Jahren versucht der internationale und transatlantische Arbeitskreis die FMEA-Methode zu verbessern und zu vereinheitlichen. Und das scheint gelungen.

weiter lesen…..

  • Regeln für Planung und Vorbereitung helfen, die Energie in die richtige Richtung zu lenken
  • Strukturierung ist nun Pflicht
  • international einheitliches Formular
  • Risikobewertung verbessert und ohne RPZ
  • Methodensicherheit
  • Fazit: wir werden umdenken müssen

Wir bieten dazu Update-Veranstaltungen für Anwender und Teammitglieder an.
Verstehen Sie was neu ist und nutzen Sie die Vorteile!

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…

Sep
12
Do
Seminar: Industrie 4.0 einführen
Sep 12 ganztägig

Industrie 4.0 klingt zunächst nach Technologie. Aber diese Technologie führt sich nicht von selbst in Ihrem Unternehmen ein. Prozesse ändern sich, Führungskräfte und Mitarbeiter müssen dazu lernen, um ein Maximum an Nutzen aus den neuen Technologien zu ziehen. In diesem Seminar lernen Sie ein Vorgehensmodell zur Einführung von Industrie 4.0 kennen, dass sie an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können.

Zielgruppe:
Inhaber, Geschäftsleitung, leitende Führungskräfte

Inhalte:

  •  Das Vorgehensmodell für die Einführung von Industrie 4.0
  •  Industrie 4.0 als ‚bewegliches Ziel‘ im Fadenkreuz behalten
  •  Das Unternehmen erfolgreich und geregelt transformieren
  •  Den Überblick behalten durch einen geordneten Einführungsprozess
  •  Die besten Tools für Transformation und Management

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF–Download…..

Sep
16
Mo
SEMINAR: Elektrische Maschinen – Grundlagen, Maschinentypen
Sep 16 ganztägig

Die zunehmende Automatisierung verbunden mit dem Verdrängen klassischer mechanischer Antriebs- und Bewegungskonzepte durch elektrische Antriebssysteme stellt gerade an den „klassischen Maschinenbauer“ hohe Herausforderungen.
Im Rahmen dieses Kurses werden sowohl die physikalischen Grundlagen für die Drehmomentbildung in elektromechanischen Wandlern erläutert, sowie auf die verschiedenen technisch gängigen Ausführungsformen eingegangen.

Auf Basis der resultierenden Ersatzschaltbilder wird das Betriebsverhalten der einzelnen Maschinentypen abgeleitet und die jeweiligen Vor- bzw. Nachteile herausgearbeitet.

Zielgruppe: Techniker, Ingenieure und Entscheidungsträger mit einer Wissenslücke im Bereich elektrischer Maschinen.

Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse zur Elektrotechnik (z.B.: im Rahmen der Ausbildung, eine Vorlesung im Studium, etc.).
Es sind keine Vorkenntnisse zu magnetischen Feldern (Maxwell-Gleichungen) erforderlich!

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Seminar: Industrie 4.0 – Was ist das wirklich?
Sep 16 ganztägig

Von Industrie 4.0 wird eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Kundenzufriedenheit erwartet. Kundenindividuelle Produkte und hocheffiziente selbststeuernde Abläufe heben die Wertschöpfung auf ein neues Niveau. Für diese Vision sind neue Technologien unabdingbar. Deshalb beschäftigen wir uns neben der Vision Industrie 4.0 auch damit, wie Sie die notwendige Technologie finden und ins Unternehmen bringen können.

Zielgruppe:
Führungskräfte aus Entwicklung / Produktion, Geschäftsleitung, Inhaber

Inhalte:

  •  Grundlagen Megatrend Vernetzung und Digitalisierung
  •  Die Vision Industrie 4.0
  •  Industrie 4.0 in einfachen Prinzipien
  •  Die Technologien hinter Industrie 4.0
  •  Komplexität geschickt handhaben
  •  Wo kann man Industrie 4.0 schon ansehen?
  •  Strategische Technologienutzung als Kernkompetenz
  •  Die 5 besten Tools für das Technologiemanagement

Das Seminar findet in Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben statt. Die Abrechnung des Seminarpreises und die Durchführung des Seminars erfolgt durch die IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH, Stettenstr. 1+3, 86150 Augsburg, in der im Internet www.ihk-akademie-schwaben.de veröffentlichten Fassung.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download…..

SEMINAR: Projektmanagement kompakt
Sep 16 – Sep 18 ganztägig

Schwerpunkt des Seminars ist die Vermittlung von Methoden und Prozessen, um Projekte zielgerichtet und effizient planen, managen und controllen zu können.

Durch eine Kombination von vermitteltem Theoriewissen und dem direkten praktischen Einsatz in Form von Fallstudien werden die Teilnehmer unter Einsatz des Projektmanagement-Tools MS-Project optimal auf das Management anstehender Projekte im Unternehmensumfeld vorbereitet.

Zielgruppe:
Projektleiter, Projektteammitglieder, Fach- und Führungskräfte

Methoden:
Einführende Kurzvorträge, Fallstudie und Gruppenarbeiten, konkrete Anwendung des Projektmanagementtools Microsoft-Project, eigenständige Planungsarbeiten am PC

Präsentation und Diskussion der Ergebnisse

Inhalte:

  • Überblick Projektmanagement
  • Organisation von Projekten
  • Projektinitiierung und Stakeholder-Management
  • Projektplanung
    – Scope Management
    – Projekt-Strukturplanung
    – Arbeitspakete und Aufwandschätzung
    – Terminplanung
    – Kosten- und Budgetplanung
  • Projektmonitoring und –controlling
  • Risikomanagement
  • Einführung in das Projektmanagementtool Microsoft-Project
  • Beispiele, Fallstudien und Übungen

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Sep
17
Di
SEMINAR: Entwurf elektrischer Maschinen
Sep 17 ganztägig

Der Entwickler von heute steht immer häufiger vor der Herausforderung ein elektrisches Antriebskonzept zu dimensionieren, auszuwählen oder komplett neu zu entwickeln.

Hier stellen sich zwingend Fragen zum nötigen Bauraum (gravimetrische Leistungsdichte), der zu wählenden Antriebsart, eventuell sogar zum Wickelschema.
Im besten Fall müssen verfügbare Konzepte mit einander verglichen und bewertet werden. Im Rahmen dieses Moduls wird das Vorgehen beim Entwurf elektrischer Maschinen vorgestellt, mit der Zielsetzung gegebene Entwürfe bewerten zu können.

Zielgruppe: Techniker, Ingenieure

Voraussetzungen:  Grundlegende Kenntnisse zur Elektrotechnik (z.B.: im Rahmen der Ausbildung, eine Vorlesung im Studium, etc.)
Grundlagenwissen zu elektrischen Maschinen (Drehmomentbildung, Maschinentypen, vgl. Modul „Elektrische Maschinen“)

Es sind keine Vorkenntnisse zu magnetischen Feldern (Maxwell-Gleichungen) erforderlich!

Inhalte:
Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Entwurfsvorgang
Allgemeines Entwurfsvorgehen
Entwurf der Hauptabmessungen
Berechnungs- und Entwurfsgrundlagen für Gleichstrom-, Asynchron- und Synchronmaschinen
Wicklungsgesetze, verfügbare Wicklungsschemata (Vor- und Nachteile)
Elektromagnetische, thermische und mechanische Entwurfsrichtwerte, Materialeigenschaften analytische Berechnungsmethoden,
magnetische Netzwerke; Finite Elemente Methode

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

 

Sep
19
Do
SEMINAR: Noch sicherer im Telefonkontakt
Sep 19 ganztägig

Als wichtiges Kommunikationsmittel gilt das Telefon sicher auch in Ihrem Unternehmen!
Besonders für Kunden dient es als erste Visitenkarte und hinterlässt immer einen
nachhaltigen Eindruck!
Das Seminar „Noch sicherer im Telefonkontakt“ ist gedacht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
die das Telefon geschäftlich nutzen und Telefongespräche noch professioneller und
kundenorientierter führen wollen.

Ziel ist es, als sicherer Gesprächspartner am Telefon aufzutreten und auch schwierige
Situationen gut zu meistern.
Die innere Einstellung machts!

Zielgruppe:
Alle Mitarbeiter/innen in Unternehmen, Kanzleien, die Ihre Telefonkompetenz erweitern wollen.

Methoden:
Kurzvorträge, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeiten, Praxisübungen

Inhalte:

  • Optimierte Kommunikation – den Anderen da abholen, wo er steht
  • 7 Werkzeuge zum optimalen Telefongespräch
  • Innere Einstellung
  • Sachliche Ebene, Emotionale Ebene
  • Kommunikation ist das, was ankommt:
  • Körperhaltung, Stimme, Ich-Botschaften
  • Nachfragen, erfragen, aktive Gesprächsführung, argumentieren
  • Aktives Zuhören
  • Redewendungen und Formulierungen
  • Umgang AUCH mit schwierigen Gesprächspartnern und Situationen
  • So macht telefonieren Spaß! 10 Gebote für erfolgreiches Telefonieren

 

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Sep
20
Fr
SEMINAR: Vor Gruppen sprechen und präsentieren
Sep 20 ganztägig

Intensiver Trainingstag mit streng limitierter Teilnehmerzahl!

Im beruflichen Alltag stehen wir immer wieder vor der Herausforderung, Informationen klar und überzeugend präsentieren zu müssen. Im Seminar trainieren wir jene Kompetenzen, die wir dazu brauchen, um vor kleinen oder großen Gruppen Inhalte sicher zu kommunizieren. Die Teilnehmer werden ermutigt, ihre persönlichen Stärken in diesem Bereich zu entdecken, weiterzuentwickeln und neue Methoden Schritt für Schritt einzuüben. Dank Video bekommen sie wertvolle Informationen, wie ihre Rede wirkt und was optimiert werden kann.

 Schwerpunkt an diesem Tag ist die Optimierung des Präsentationsverhaltens, weniger technische Belange wie Power-Point etc.

 Inhalte:  

  • Wie wirke ich? Meine Stärken, Tipps zur Optimierung, Selbstbild und Fremdbild
  • Umgang mit Nervosität und Lampenfieber vor und während einer Präsentation
  • Die Botschaften der Körpersprache: Hochstatus, Tiefstatus
  • Die Stimme: ein wichtiges Werkzeug
  • Wie kann ich einen Vortrag lebendig gestalten? Die Aufmerksamkeit der Zuhörer gewinnen und halten
  • Einstieg und Schluss: Variationen
  • Argumentationsarten: Die Überzeugungsrede
  • Einige Tipps zum Umgang mit Präsentationsmedien
  • Worte sind Trigger: Bedeutung und Einsatz von Suggestionen

Methoden: Praxisorientiert mit vielen kleinen und großen Übungen, Videofeedback

Besonderheit: Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt, damit wir ausreichend üben können.

Weitere Informtionen hier zum PDF-Download….

 

Sep
23
Mo
SEMINAR: Technologie- und Innovationskompetenz
Sep 23 – Sep 24 ganztägig

Unbestreitbar sind neue Ideen, Produkte, Verfahren und Dienstleistungen – Innovationen – Triebfedern des Fortschritts. Das Technologie- und Innovationsmanagement umfasst wichtige Führungsaufgaben zur Zukunftssicherung. Es ist Grundvoraussetzung für langfristigen unternehmerischen Erfolg. Die Fähigkeit, zukunftsträchtige Technologien und Märkte rechtzeitig zu erkennen, innovative Produkte in kürzester Zeit zu entwickeln und diese erfolgreich am Markt zu platzieren, bestimmt ohne Zweifel über die Position eines Unternehmens im Wettbewerb.

Doch Innovationen fallen nicht vom Himmel. Sie sind Ergebnisse unternehmerischen Handelns! Ihre Bedeutung wird aber häufig unterschätzt. Daher gilt es, Führungskräfte auf ihre Innovationsaufgaben vorzubereiten und für innovationsfreundliche Rahmenbedingungen zu sorgen. Methodisches Grundwissen, eine Vielzahl an „Best Practices“ sowie der Einblick in aktuelle Chancentechnologien stehen im Mittelpunkt diese Moduls bzw. Praxistage.

Zielgruppe: Produktmanager, Nachwuchs- und Führungskräfte, Projekt- und Bereichsleiter für Forschung und Entwicklung sowie Repräsentanten dieser Fachabteilungen, Mitarbeiter aus Vertrieb und Marketing.

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….

Sep
24
Di
Sicherheitstechnik im Dialog: Mensch-Roboter-Kollaboration MRK: Anforderungen und Maßnahmen
Sep 24 ganztägig

Mensch und Roboter rücken in der Produktion immer näher zusammen, Aktionsradien überschneiden sich, neue Gefahren entstehen. Nicht nur in Neuanlagen, sondern auch in Bestandsanlagen werden immer häufiger Roboter eingesetzt, um die Produktivität zu steigern, Arbeitsabläufe flexibler ausführen zu können oder Arbeitsplätze ergonomischer zu gestalten. Getrieben wird dies zusätzlich durch das Thema Industrie 4.0. Produktionen sollen zuküftig offen und modular gestaltet sein, um schnellstmöglich an neue Anforderungen und Veränderungen im Produktionsprozess angepasst werden zu können.

Klassiche Sicherheitskonzepte, bei denen Roboter komplett verschlossen hinter Schutzzäunen arbeiten, werden zukünftig durch neue flexible Konzepte ersetzt. Umso wichtiger ist es, diese flexiblen Sicherheitskonzepte mit berührungsloswirkenden Schutzeinrichtungen sicher und normenkonform zu planen.

SICK als weltweit führender Hersteller von optoelektronischen Schutzeinrichtungen hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Hersteller und Betreiber von Roboterzellen sicher in die Zukunft zu begleiten. Mit diesem Seminar möchten wir Sie schwerpunktmäßig über die Anforderungen für einen sicheren und zukunftsfähigen Betrieb von Mensch-Roboter-Kollaborationen informieren und Sie fit im Umgang sowie der Auswahl von optoelektronischen Schutzeinrichtungen machen.

Um den Work-Shop Charakter der Veranstaltung zu bewahren, ist die Teilnehmeranzahl begrenzt. Wir bitten darum pro Unternehmen nicht mehr als zwei Teilnehmer anzumelden.

Teilnahme kostenfrei!

Anmeldung per Mail an: walter.spiegel@sick.de, telefonisch unter: 0172/4030176

Weitere Informationen hier zum PDF-Download….